DC20GS einbinden

  • So artig vorgestellt und nun gleich ran an die Fragen :rolleyes:


    Ich habe derzeit einen Vaillant ecoVIT Erdgasbrennwerttherme (welch ein Wort) im Keller zu stehen. Der gute hat stolze 49kW (für die bin ich nicht verantwortlich) . Selbst im tiefsten Winter bei -20°C taktet der gute ohne Ende.
    Als Steuerung hängt eine VRC MF-TEC an der Wand, die die 120L Trinkwasser warm hält und den Heizkreis regelt via Außenthermometer. Leider kennt diese Reglung keinen Pufferspeicher, wo ich noch sehen muß ob es so geht, wie ich es mir vorstelle.


    ~~~~~edit~~~~~
    Habe mal eine total einfache Zeichnung im Anhang, sonst schreibe ich mich blöd :S



    Logo fehlen alle Sicherheitsgruppen, Mischer MAGs etc. Bin kein Künstler und auf die Schnelle habe ich kein passendes Programm gefunden. Also dieses bitte hinzudenken an der passenden Stelle. :D




    1. Frage: Reicht die Pumpe vom Ladomat den Speicher und den Verteiler zu speisen? HV zum PS sind keine 2m und vom HV zum Verteiler sinds auch keine 2m an der Therme vorbei.


    2. Was ich ausprobieren werde ist, wenn ich die Therme einfach abschalte ob die Regelkreise trotzdem arbeiten und sich am PS bedienen. Was meint Ihr?

  • Hmmm, das ist richtiger Pfusch.


    Wenn du das vervollständigen willst dann schließ die Therme (Rücklauf) oben an den Puffer an. Sie bleibt eingeschalten und läuft nur wenn der Puffer leer ist. Brennwerttechnisch natürlich unsinnig aber so läuft deine Zeichnung wenigstens. Die Leitung beim Senkrechten Pfeil trennen. Der Holzkessel läd dann einfach den Puffer....


    Sinnhafterweise solltest du den Holzkessel und die Therme getrennt am Puffer anschließen und aus dem Puffer mit einer eigenen Pumpe die Heizkreise/Brauchwasser versorgen. Dann schaltet sich die Therme auch nur ein wenn der Puffer leer ist und sollte dann gleich laufen bis der Puffer im oberen viertel bis hälfte geladen ist, so kommst du auf eine bessere Laufzeit und eine funktionierende Brennwerttechnik.

  • Wenn Du Deine Hydraulik zeichnen willst dann bitte gehe hier auf das TAPPS DE


    Dort kannst Du Dich auslassen......... drehen Deine Symbole .......... Wasserstränge schön einfärben blau/rot und...... und .........
    Wir warten auf das Ergebnis!!!!!!!!

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Kurz ich:


    @Bart9995P: ja ich bin dafür nicht verantwortlich. Der gute Herr Vorbesitzer wollt wohl den ganzen Straßenzug versorgen mit dem Kraftwerk. Selbst wenn ich meine Scheune (gute 200m²) ausbaue ohne wirkliche Dämmung ist das immernoch zuviel. Ich denke auch den Puffer komplett einzubinden (auch Empfehlung vom HB) und den dafür gut Dämmen. Habe sonst eines Tages noch nen defekten Gasbrenner was ich mir nicht leisten will. Aber beide getrennt auf den Puffer, wie soll das gehen, wenn ich nur 2 obere Anschlüsse habe? Außerdem muß ich sehen was die Steuerung zum Puffer sagt.


    juergen:
    TAPPS ist schön und gut nur habe ich win7 mit 64bit. Also erst XPmode mit 0,5GB runterladen und installieren etc. Finde ich doch etwas zu aufwändig dafür. Vielleicht ist ja mein HB so nett und zeichnet etwas was ich dann hochladen kann.

  • Wenn du nur 2 Anschlüsse am Puffer hast dann Schleiß die Kessel mit Rückschlagklappen gemeinsam an einem Pufferanschluss an.


    Deine Gastherme hat sicherlich einen Anschluss welcher sie steuert, steck in der Mitte des Puffers einen Thermostaten rein welcher die Therme abstellt so bleibt auch die Regelung in Betrieb.


    Ansonsten ist es sicherlich hilfreich die Steuerung zu studieren vieleicht kann die ja Dinge die du brauchen kannst.


    Seite 20 http://ta.co.at/de/assets/Down…R63/Manual_UVR63_V1.7.pdf zeigt 2 Kessel an einem Puffer.

  • Hallo Treffi,
    es ist ja schon von meinen Vorgängern gesagt, nun mit anderen Worten.
    Dein Puffer ist der Heizkessel für deinen Heizkreis, mit eben einer größeren Wassermenge. Deine Therme und dein HV sind die Brenner, die den externen Heizkessel mit Wärmeenergie speisen. Ich denke dann wirst du verstehen wie dieser anzuschließen ist.
    Auch deine Therme wird es dir danken nicht andauernd takten zu müssen.


    Schau mal hier:
    http://www.ebay.de/itm/1000-l-…izung&hash=item35cfcedbc8


    Hättest du noch Platz dafür?


    Ralf

    NMT-HVG 40 Sekundärluft nach Lambda. 3000-Liter Puffer. Buderus Ölkessel 40 KW. [lexicon]Laddomat[/lexicon] 78° Patrone. 310m² beheizte Fläche, freistehendes verwinkeltes Gebäude nach EneV 2009 gedämmt. WW mit Boiler und Zirkulationspumpe.

  • Hi Kunifer:
    ich hätt nächstes Jahr auch Platz hierfür: http://www.ebay.de/itm/1711975…geName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
    Denn nächstes Jahr gieße ich hinterm Haus noch die Terasse wo drunter 2 große Räume entstehen mit passender Höhe. Loch schon ausgehoben und Fundamente stehen schon . Aber es sind stolze 400km pro Richtung, mal sehen ob es sich rechnet oder ich warte bis hier was passendes kommt. In den Keller vom Haus passt nix weiter :!:


    rcscomp:
    wenn Du Programm 160 meinst, perfekt! So meint ich das.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!