Attack DXP25 Profi wie Anheizen?

  • Hallo Boardgemeinde.
    Habe mich hier im Forum angemeldet weils mir genauso geht mit meinem DPX 25 Profi! -> Siehe hier
    Ich benutze ihn nur für Pufferladen da ich in eine bestehende Ölheizanlage einspeise.
    Ich erreiche keine Abgastemp.! Ein Bekannter (Installateur) teilte mir mit das das anscheinend nicht so wichtig ist, da bei hohen Abgastemperaturen nur unnötig Energie verschwendet wird. Und die Angabe im Handbuch mit 170° bei Nennlast (25kw) sind schon ein "Höchstwert". Zwischen 140 und 150 reichen seiner Meinung nach. Die 170° erreiche ich nur wenn ich die obere Türe leicht geöffnet lasse. Wenn ich dann zumache fällt die Temp. langsam ab und pendelt sich bei ca. 150° ein. Natürlich fällt die dann weiter wenn der Brennstoff wenig wird.
    Die Kesseltemperatur pendelt sich bei mir ziemlich schnell bei 71°C ein. Das ist aber normal weil ja meine RLA nur eine 70° Patrone hat und dann
    Wenn der Puffer 71° erreicht steigt natürlich dann auch die Kesseltemp bis 85° (je nach Einstellung)!
    Mein Schornstein zieht gut! Ist nagelneu 180mm Doppelwandiger Edelstahlkamin ca 10m Hoch!beginnt den Puffer zu laden.
    Ich heize mit TROCKENEM Hartholz! Primärluft (100%) und Sekundärluft (35%) wie im Handbuch beschrieben.
    Kann es sein das mein Lüfter nicht regelt? Er läuft immer gleichmässig von Start an. Bis die eingestellte Kesseltemp erreicht ist.
    Dann schaltet er ab. Fällt die Temperatur dann wieder schaltet er wieder ein und läuft wieder gleichmässig. Vielleicht starte ich auch falsch. Das Handbuch ist meiner Meinung nach extrem schlecht verfasst. Eben halb slowakisch halb deutsch.
    Vielleicht könnte ein DPX Profi besitzer mir seinen Anheizvorgang erklären (Schritt für Schritt jeder Handgriff und jeder Tastendruck am Ofen).
    Ich kenn mich auch nicht wirklich mit den Serviceparametern aus. Bin eben kein Installateur oder Elektroinstallateur.
    Ich wäre für jeden Hinweis dankbar und bedanke mich im Voraus!
    lg Jürgen

  • Hallo Jürgen


    Erstmal ein herzliches Willkommen.
    Du schreibst in Deinem Posting mehrere Probleme.
    Wir gehen mal von Anfang an vor.
    Ohne Deine Anlage zu kennen, sag ich mal das Dein HB recht hat.(Abgastemperatur)


    Aber:!!!!!


    Ich vermute das dein Kessel genau das macht was er soll,nämlich heizen.
    Du hast eine 72°C Patrone verbaut,
    das heißt: Deine Puffer werden erstmal mit 72°C beladen..
    Sind alle Puffer(72°C) voll geht natürlich die KT hoch.


    Hast Du einen Wärmemengenzähler eingebaut. ???


    Du hast einen 25 kw Kessel,



    Kein Holzvergaser läuft dauerhaft mit der angegebenen Leistung,das sind Prüfstandergebnisse.


    Stell mal Soll- Kessel auf 90°C.

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • Hllo Rohrverbieger!


    Quote

    Ich vermute das dein Kessel genau das macht was er soll,nämlich heizen.


    Stimmt schon! Aber ob er heizt wie er heizen soll ist die Frage.
    Über die Kesseltemperatur sorge ich mich nicht so sehr. Ich will nur dass der Kessel so heizt wie er soll.
    Da ich aber nichteinmal weiss was "soll" ist bin ich eben so unsicher.
    Vielleicht stimmt ja doch alles und ich mache mir nur unnötig Kopfzerbrechen.


    Mit der Patrone hast du vollkommen Recht.


    Einen Wärmemengenzähler hab ich nicht eingebaut.


    Wie lange braucht normal so ein HV bis er vom Start weg die richtige Abgastemperatur hat? Was ist nun die richtige für meinen DPX25?
    Habe nun wiederum in der Anleitung welche ich runtergeladen habe (Info vom da_luis, zwei Beiträge weiter oben) gelesen, dass max. 180° für den DPX25 zulässig sind da es sonst zu schäden kommt.


    lg Jürgen

  • Moin also wenn ich meine Tauscherröhren sauber gemacht habe komme ich gerade mal auf 155 habe Getreideschnecken drin.
    HV 30 RS

    MfG
    holzwurm99


    DC-30-RS Besitzer seit 2013 und wird ab 29.08.2013 eingebaut mit 3200 Liter Pufferspeicher.

    Bin schon jetzt gespannt, wie das Teil ab geht, nach so einem kleinen HV den ich hatte.
    Ab 21.09.2014 Steuerung mit Logic Therm.

  • Kann es sein das mein Lüfter nicht regelt? Er läuft immer gleichmässig von Start an. Bis die eingestellte Kesseltemp erreicht ist.
    Dann schaltet er ab. Fällt die Temperatur dann wieder schaltet er wieder ein und läuft wieder gleichmässig. Vielleicht starte ich auch falsch. Das Handbuch ist meiner Meinung nach extrem schlecht verfasst. Eben halb slowakisch halb deutsch.


    Ich heize den 4.Winter mit einem 25DPXP(rofi) ... muss mich aber als "Anfänger" einstufen:
    1 Bei mir geht das Hochfahren gut, wenn ich mit dünnem Holz starte; AnheizTüre immer leicht offen lassen.
    2 Erst einmal dabei bleiben und ... so man hat ... langsam dickeres Holz nachlegen; Fichte ist besser als Buche oder Eiche, auch wenn sie sehr trocken sein sollte. Es sollte im Brennraum kein Qualm nur gelbrotes Feuer zu sehen sein.
    2a Wenn Du nur super HartHolz hast, würde ich es zumindest zum Anheizen dünn im Querschnitt halten ~< 3cm²
    3 Ungefähr bei >40°C die AnheizTür zu machen.
    4 Nach "gefühlt" einer halben Stunde bin ich bei der Temperatur, die die LaddomatPatrone vorgibt ... dann müsste der Pufferspeicher mit warmen Wasser versorgt werden.
    5 Wenn ich Dich richtig verstanden habe, heizt Du vorwiegend/nur Pufferspeicher. In dem Fall würde ich sogar eine Patrone mit 78°C in Erwägung ziehen. Der Kessel arbeitet dann robuster: er hält die 78°C. Sonst: er erreicht 71°C fällt ab ... arbeitet sich wieder hoch ... usw.
    6 Was auch bei Dir evt der Fall sein könnte: Die MaximalDrehzahl des AbgasLüfters läuft nicht mit 100%. Gerade wenn Du vorwiegend Deinen Pufferspeicher laden willst, ist 100% wichtig. Die Kombination zb 60% LüfterDrehzahl und ein mit dicken "Eichenstämmen" überfüllter Brennraum funktioniert nicht.
    7 Ich habe bisher vorwiegend sehr gute Erfahrungen mit 25DPXP gemacht (kenne allerdings keinen anderen) und so lange das so ist, gilt meine Behauptung: Das schlechteste am 25DPXP ist seine BetriebsAnleitung.
    8 Drum noch eine "Anleitung" wie man die max LüfterDrehzahl einstellt:
    - Knopf Nr10 = OK ca 5 sec drücken bis Anzeige blinkt
    - der erste Wert ist gleich die maximale LüfterDrehzahl; es sollte also bei Dir/WerksEinstellung "n100" stehen!
    -- ist es so und Du willst nichts ändern
    --- die linke Taste "STOP/-" drücken; es erscheint "END";[Du kannst Dich auch mit der Taste "STOP/+" durch das ganze Menue drücken; dann erscheint nach langer Zeit wieder "END"]
    ... auf Nr10=OK kurz drücken; fertig.
    -- ist es nicht so und Du willst die Drehzahl erhöhen
    --- Nr10=OK kurz drücken; Anzeige blinkt.
    --- solange die Taste "START/+" drücken, bis 100 erscheint
    --- Taste Nr10=OK drücken; Blinken endet.
    --- die linke Taste "STOP/-" drücken; es erscheint "END"
    ... auf Nr10=OK kurz drücken; fertig.
    Viele Grüsse
    aus dem bairischen Wald
    Richard

  • Morgen Richard


    Für Deinen 25er ist rein rechnerisch ein Qn 0,6 m³/h ausreichend.Der ist aber in 1/2".
    Nimm einen Qn 2,5, der ist schon mal in 3/4".
    In der Bucht sind gute gebrauchte , und neuer Batterie für kleines Geld zu haben.
    Passenden Einbausatz gleich mitkaufen.
    Fabrikatsmäßig würde ichDir einen Pollucom empfehlen.
    Da Du ja nix abrechnen mußt reicht ein ungeeichter völlig aus.
    z.B. http://www.ebay.de/itm/Sensus-…&var=&hash=item2c89bc1932
    Auf Qn 2,5 klicken.

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • Hallo zusammen!


    Nach vielem Experimentieren kann ich nun folgendes berichten:
    Habe mir eine eigene Anheiztechnik (wahrscheinlich auch richtig so) angelegt.
    Ganz unten eine Schicht 33cm Scheite quer in den Kessel legen. Darauf kommen kleingehackte Späne vom Bauholz. Gebläse an. Mit Papier nochmals darüber und anzünden.
    Das lasse ich kurz anbrennen. Dann eine Reihe 50cm Scheite darüberlegen. Die lasse ich auch ca. 2 min kurz anbrennen. Danach fülle ich den Kessel ca. 3/4 Voll mit 0,5m Scheiten.
    Nun lasse ich die obere Türe ca. 10-15 min. geöffnet bis ich eine AGT von ca. 150° erreiche. Wenn das der Fall ist mache ich zu und fertig.
    Die AGT pendelt dann die nächsten 1-2 Stunden so zwischen 155° und 170°. Das ist meiner Meinung nach in Ordnung da die AGT bei Nennleistung des DPX 160° beträgt lt. Anleitung.
    Die KT ist nach etwa 20 min. auf 71° und da bleibt sie dann für ca. 1,5 Stunden bis der Puffer voll ist. Kann ja logischerweise auch nicht steigen.
    Wenn dann 70° erreicht sind steigt natürlich auch die KT. Mein Rekord war bisher 93°.
    Was haltet ihr von dieser Methode? Ist es so richtig? Ich hoffe doch, denn mein Ziel erreiche ich ja lt. den angegebenen Parametern.
    lg
    Jürgen

  • Hallo,


    wenn der Kessel macht was er soll und du damit gut klarkommst ist es definitiv die richtige Methode. Du wirst die Abläufe im Laufe der Zeit bestimmt noch anpassen und anderes ausprobieren.

    Grüsse


    Volker


    -altes Bauernhaus 280m² etwas gedämmt, DC40GS
    -2x2750l ex Gastanks als Puffer, mit Stroh gedämmt im Holzverschlag, Anlage in 5/4" Schwarzrohr geschweißt
    - Centramischer als RLA, WMZ, gemauerter 25x25cm Schornstein, ca.6,5m hoch, alles in der Garage, 20m Fernwärmeleitung
    -Solar seit Sep.2013, Direktwasseranlage, 20m² "Wuxi-Wankang" Heatpiperöhren, 60°, fast Süden, Resolregler "Deltasol BX", WMZ über "Grundfoss Dirkt Sensors"
    -Brauchwasserwärmepumpe seit Sep.2014, Dimplex BWP30HS

  • Hallo nochmal.


    Richard, wie sieht die obere Kammer bei deinem DPX aus? Ruß, sauber oder wie? Könntest du vielleicht ein Foto reinstellen? Brennt auch bei deinem Kessel nach einer Weile oben das Holz?
    Lg Jürgen

  • Hallo Jürgen,


    wer hat denn den Schornstein berechnet ?


    Mein Schorni hat die Daten aufgenommen und raus kam ein doppelwandiges Rohr mit 150 mm Innendurchmesser, owohl ich einen 45 KW ATTACK stehen habe.


    Und ich muss sagen, größer dürfte der auch nicht sein ......


    Gruß Andreas


  • Hallo!


    Den Zug hat noch keiner berechnet. Er zieht super.
    Worauf bezieht sich jetzt genau nochmal die Frage? Hab schon so viel gelesen und geschrieben und weiß jetzt daher nicht was du genau ansprichst.


    mfg

  • Hallo Jürgen,


    Du hast folgendes geschrieben ...


    Mein Schornstein zieht gut! Ist nagelneu 180mm Doppelwandiger Edelstahlkamin ca 10m Hoch.


    Mein Schorni hat den Edelstahlkamin auch am Haus installiert und hat für einen 45 KWler einen Innendurchmesser von 150 mm errechnet.
    Dein Ofen mit 25 KW hat einen 180 mm Edelstahlkamin ... was haste denn für einen Zug ?
    Bei bestimmten Wetter habe ich nur einen Zug von 15 - 17 Pa da muss ich ganz langsam immer mehr Primärluft geben, damit ich eine hohe Abgastemperatur erreiche und einen Kaminzug von 20 - 23 erreiche.


    Mit einem 180er Rohr wär das echt ein Problem ...


    Gruß der Eifel
    Andreas

  • Guten Morgen!


    Genauso gehts mir auch. Damit hab ich aber kein Problem.
    Ich steuere auch die Anbrennphase mit der Primärluft.
    Bin auch der Meinung das meine Parameter (AGT, KT usw...) passen.
    Nur weiß ich nicht ob er zu schnell verbrennt oder richtig.
    Wenn du die obere Türe nach einer Stunde aufmachst. Was spielt sich oben im Inneren ab? Feuer? Glut? Rauch? Was nach 2 Stunden usw...?
    Das wäre für mich interessant. Ich hätte gerne Vergleiche. Wenn jemand z. B. ein Heizprotokoll einstellen könnte. Beginnend bom anheizen bis zum "Brand aus"!


    lg
    Jürgen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!