Welchen Holzvergaser soll ich nehmen (michih)?

  • danke für die freundliche begrüßung.


    dann fang ich mal an.


    1. zur zeit heizen wir mit einer 18kw ölheizung, einem wasserführenden 12kw und einen normal 8kw kaminofen.
    4 solarplatten und einen 800l speicher.


    3. wir behizen ca. 280qm wohnfläche in 3 wohnungen.


    4. das haus steht in der nähe von nürnberg.


    5. das haus ist mit 36er liapor steinen gemauert und hat isolierglasscheiben.


    6. ich dachte an einen attack 25dpx mit lambda regelung.


    7. verbrauch liegt bei ca 1500l öl und 15 ster holz im jahr.


    8. die anlage werden wir selbst installieren.


    9. warmwasser wird wie bisher über eine wagner solar frischwasserstation bereit gestellt. die an den 800l speicher angeschlossen. ist.


    10. will noch einen 1500l pufferspeicher dazu stellen.


    11. der schornsteinfeger war schon da, das geht alles so weit in ordnung.


    12. platz ist vorhanden.


    so nun meine frage welchen kessel, attack dpx25l oder einen atmos gse 30kw. der schornsteinfeger meinte ich solle keinen "billig" kessel nehmen sondern einen fröling oder ETA. aber ehrlich gesagt ist mir das zu teuer!


    mfg

  • Ich denke bevor man einen Rat geben schreibe doch zum Pkt. 5 noch etwas. Vielleicht wissen einige Experten von uns was für ein Haustyp damit gemeint ist in Punkto Dämmung oder... ich weiß es nicht.


    Normal wegen dem Pkt. 3 + drei Wohnungen würde ich zu einer höheren Kw raten. Wegen Pkt 5 bin ich etwas ratlos und warte .........

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Morgen


    50 kw mit 5000 l Puffer.

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • hallo,


    zu punkt 5. der stein ist wie ein ziegelstein von den eigenschaften her also schon sehr gut.


    50 kw sind glaube ich, zu viel. wir werden weiterhin die kamine anschüren denn den frauen ist es immer zu kalt bei 21 grad.



    35kw mit 2000l war meine ursprüngliche planung, nur der kaminkehrermeister meinte 25kw würden reichen. größere anlagen haben auch mehr verluste usw..... das würde sich angeblich nicht lohnen.


    mfg

  • Moin,
    ich selber habe denn DC 30 RS mit 3200 Pufferspeicher das is schon recht bequem. Zur dir würde dir aber denn 50 KW mit 5000 Pufferspeicher empfehlen der 30 is schon zu knapp von der Leistung her.

    MfG
    holzwurm99


    DC-30-RS Besitzer seit 2013 und wird ab 29.08.2013 eingebaut mit 3200 Liter Pufferspeicher.

    Bin schon jetzt gespannt, wie das Teil ab geht, nach so einem kleinen HV den ich hatte.
    Ab 21.09.2014 Steuerung mit Logic Therm.

  • @ michih


    Machst du dein Holz selbst oder mußt du es kaufen?
    Wenn du es kaufen mußt, bleibt die frage zu welchen Preis kaufst du das Holz?


    Machst du das Holz selber, dann würde ich einen Holzvergaser mit großem Füllraum nehmen, da du sonst nicht genug kwh/kg in den Kessel bekommst und so oft nachlegen müßtest.
    Mußt du dein Holz kaufen, wäre es zu überlegen einen umstieg auf Hartholzbrikett Ruf zu wagen.
    Nach deinen angaben würdest du ca. 11 Tonnen HBK benötigen.
    Bei einer abnahme von 1 LKW-Ladung (24 Tonnen) bekommst du die Tonne schon für 156,- und hättest mit einer LKW-Ladung für 2 Winter vorgesorgt.
    Mit HBK mußt du beim Holzvergaser nicht so auf die größe des Füllraums achten, da HBK dicht gepresst sind und du dadurch viel kwh/kg in den Kessel bringst.


    Wenn du einen Atmos gut eingestellt bekommst müßte ein 30 kw HV reichen, jedoch Puffer würde ich erhöhen auf > 3000 Liter wenn Platz vorhanden ist.

    Gruß fjko


    Atmos DC30RS, 2000 Liter Pufferspeicher, 275 Liter Mag, 200 Liter Warmwasserspeicher, Zugbegränzer, Abgasthermometer und Microblasenabscheider verbaut. Buderus Ölkessel Hydraulisch Eingebunden. Geregelt wird die ganze Anlage mit der Logic-Therm Steuerung.
    Vorstellung

  • wir bekommen das holz zu 38.- je ster als stammholz (kiefer).
    aber ich werde auch auf briketts umsteigen, da es weniger aufwand ist und mehr raus zu holen ist je füllung.



    puffer sind ja bereits 800l vorhanden, würde da noch mal 2000l dazu stellen.


    mfg michi

  • nur der kaminkehrermeister meinte 25kw würden reichen.


    Hallo michih,


    früher hat man die Leistung eines Kessels ganz grob geschätzt und dann noch einen ordentlichen Zuschlag drauf gegeben.


    Dann kamen Ölkrise, Energiebewußtsein, grünes Denken usw. und damit eine Vorschrift, wonach eine Wärmebedarfsrechnung gemacht und der Kessel danach ausgesucht werden muß. Schätzen und einen ordentlichen Zuschlag "zur Sicherheit" war nicht mehr erlaubt. Das steckt vielen Öl- und Gasplanern noch im Kopf, wenn sie eine Stückholzheizung (zu klein) planen.


    Diese Regel gilt aber NICHT für handbeschickte Holzkessel! Warum?
    - Eine Ölheizung bspw. kann rund um die Uhr laufen und gibt in Deinem Fall 18 kW ab. Ein Holzkessel läuft in der Regel ca. 8-16 Stunden. Somit müssen die während der Stillstandszeit abgenommenen restlichen 1/3 - 2/3 während der Heizzeit zusätzlich erbracht werden.


    Damit wären wir dann zwischen 18+6= 24 kW und 18+12 = 30 kW.


    Das setzt dann voraus, daß Du bei winterlichen Temperaturen peinlich genau zur gleichen Tageszeit nachheizen mußt, weil dann die Puffer leer sind.


    Und es setzt voraus, daß der Holzkessel während des Abbrandes auch die Leistung erbringt, die drauf steht. Das ist in der Regel aber nicht der Fall, wie viele Messungen hier im Forum ergeben haben. Außerdem brennt Holz nicht ständig mit maximaler Leistung ab; die gibt es nur kurzzeitig.


    Nimm einen größeren Kessel + Puffer und Du wirst dadurch flexibler und nicht zum Sklaven Deiner Heizung. Oder kleiner Kessel + Backup-System (Öl, Gas, Pellet, Markus-Kessel, ...)


    Frohes Schaffen!
    juergen_s

  • Vieleicht könnte Jürgen mal in seinem GSE 30 versuchen wie viel kg HBK da so rein gehen, natürlich ohne zünden :hi:
    Ich denke mal es werden so zwischen 60 und 70 kg sein wenn man den Kessel vollstopft.
    Das wären dann so rund um 300 bis 350 kwh bei einer Füllung, und das brennt sicher 12 Stunden + :flamethrower: das hat bei 3000 Liter Puffer schon einen komfort wenn man mit HBK heizt und nicht >70° am VL braucht bei - 15°


    Bevor ich persönlich den Kessel ne nummer größer nehmen würde, hätte bei mir mehr Puffer Priorität bei genügen Platz :!:

    Gruß fjko


    Atmos DC30RS, 2000 Liter Pufferspeicher, 275 Liter Mag, 200 Liter Warmwasserspeicher, Zugbegränzer, Abgasthermometer und Microblasenabscheider verbaut. Buderus Ölkessel Hydraulisch Eingebunden. Geregelt wird die ganze Anlage mit der Logic-Therm Steuerung.
    Vorstellung

  • Vieleicht könnte Jürgen mal in seinem GSE 30 versuchen wie viel kg HBK da so rein gehen, natürlich ohne zünden :hi:
    Ich denke mal es werden so zwischen 60 und 70 kg sein wenn man den Kessel vollstopft.
    Das wären dann so rund um 300 bis 350 kwh bei einer Füllung, und das brennt sicher 12 Stunden + :flamethrower: das hat bei 3000 Liter Puffer schon einen komfort wenn man mit HBK heizt und nicht >70° am VL braucht bei - 15°


    Ich hatte ja 4 Pakete drin und er war noch nicht mal bis zur Tür höhe voll. Ich schätze bestimmt das ich noch 3 Pakete rein bekomme.
    Aber ich warne jeden. Ich hatte die 4 Pakete verheizt und wußte nicht mehr wohin mit der Wärme obwohl die Puffer leer waren. Da habe ich mir gesagt wenn du jetzt 3000 lt Puffer hättest dann würden die voll werden aber......Ich habe dann in meinen WW noch 70° hochgeizt und dann nochmal in die Wohnung 60° gejagt die TAS zeigte mir trotzdem das sie funktioniert.


    Das heizen mit den Briketts hat mir richtig Spass gemacht. Man könnte sich daran gewöhnen wenn man vom Preis absieht.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • ... wieso bekommst Du die Energeie nicht vom Ofen in die Puffer ??


    Weil kein Platz mehr in den Puffern war ;)

    Gruß fjko


    Atmos DC30RS, 2000 Liter Pufferspeicher, 275 Liter Mag, 200 Liter Warmwasserspeicher, Zugbegränzer, Abgasthermometer und Microblasenabscheider verbaut. Buderus Ölkessel Hydraulisch Eingebunden. Geregelt wird die ganze Anlage mit der Logic-Therm Steuerung.
    Vorstellung

  • Ja, dass wüsste ich auch mal gerne. Aber ich glaube eher der Jürgen wollte schreiben das die Puffer schon voll waren und er sich aber wünschen würde das die wieder leer wären, oder so ähnlich. ;(

    Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
    Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

  • Puffer waren leer .. und jetzt ?


    Je eben, am anfang wahren die Puffer noch leer beim Anheizen ;) und mit 40 kg HBK wahren die Puffer am Ende mehr als voll, und es war immer noch Energie im Kessel :hi:

    Gruß fjko


    Atmos DC30RS, 2000 Liter Pufferspeicher, 275 Liter Mag, 200 Liter Warmwasserspeicher, Zugbegränzer, Abgasthermometer und Microblasenabscheider verbaut. Buderus Ölkessel Hydraulisch Eingebunden. Geregelt wird die ganze Anlage mit der Logic-Therm Steuerung.
    Vorstellung

  • Ich hatte die 4 Pakete verheizt und wußte nicht mehr wohin mit der Wärme obwohl die Puffer leer waren.



    Hallo Leute,


    Ihr versteht nicht, wie wir Sachsen denken. Wir denken nämlich, daß der andere weiß was wir meinen, und Jürgen meinte, dass die Puffer leer waren, bevor er angeheizt hatte (also genügend Platz für die Wäme war da), aber dann, nach einer Zeit des Abbrandes, wußte er nicht mehr wohin mit der Wärme von einem halb voll gelegten Atmos, weil die leeren Puffer inzwischen voll waren...


    Und so umständlich erklärt das kein Sachse, der sagt halt: s.o.!

    Mach' den Ofen nur halb voll,
    wenn's Holz lange reichen soll!


    Viele Grüße aus der Oberlausitz
    Jörg


    DC 30 GSE - 2 x 1000 l Pufferspeicher - Laddomat - 13 m Schornstein - Zugbegrenzer - Wolf Gaskessel als Reserve - Warmwasserspeicher - Solarkollektoren

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!