Ceta 106 und kurze Vorstellung

  • Hallo liebe Forummitglieder


    Ich bin der Hermann aus der Schwäbischen Alp bin 48 Jahre alt und zur Zeit am Feintuning meiner Pelletheizung.


    Zu diesem Thema habe ich auch ein Frage an Euch. Ich musste bis jetzt meine Temperatur vom Vorlauf der Bodenheizung immer von Hand einstellen. Das hat mich eigentlich nie gestört. Nun habe ich aber
    ein paar Berichte gelesen das man dies simpel durch eine Ceta 106 lösen kann. Naja, wahrscheinlich in meinem Grössenwahn habe ich gedacht das es einfach ist für mich :-). Es ist alles verkabelt. Aussenfühler, Vorlauffühler, sowie
    das 3 Punkt Mischventil. Mhhhhhh.... aber ich Blick überhaupt nicht durch was ich jetzt da einstellen soll.
    Die Ceta soll einfach nur meinen Vorlauf, zur Zeit 34° Aussen 9°, erhöhen wenn es draussen kälter wird.
    Kann mir hier vielleicht einer kurz auf die Sprünge helfen?


    liebe grüsse


    Hermann

  • Hallo Hermann,


    herzlich willkommen bei uns im Forum.


    Zu deinem Problem hier erstmal soviel: Damit der Regler das macht was er soll muss er mit Daten (Uhrzeit, Heizzeiten, Heizkurve, Absenkzeiten etc.) "gefüttert" werden.
    Das heißt, er muss wissen was er wann und wie zu machen hat.
    Im anderen Forum habe ich darüber was gefunden: http://f3.webmart.de/f.cfm?id=…threadview&t=4000622&pg=1


    http://f3.webmart.de/f.cfm?id=…threadview&t=4000622&pg=1

    Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
    Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

  • moin,


    die 106 hab ich auch.
    punkt 06/07 steilheit der heizkennlinie seite 12 bedienungsganleitung auswählen.
    ich hab noch 06/18 minimal und 06/19 maximaltemperatur begrenzt. bei mir minimal 40° maximal 50°.




    grüße
    dobia

    _________________
    DC 20 GSLe (2002), Lambdasteuerung 4,5 %, Primärluft-Belimo mit PMA KS45, Eigenbau Rauchgasbremse, Anheizklappe verschlossen, Kugelraumumbau, Startautomatik mit Lüfterdrossel, Abgastemperatur 145-160°C, 2600 l Puffer seriell (einzeln abschaltbar), 12m² Solar, 25kW Flüssiggastherme, 14m³ Nadelholz + 1/3 Gastank pro Jahr, Bauernhaus ungedämmt, 210m² beheizt davon 125m² mit 22°C, Abwärmenutzung vom Heizraum, externer Rauchabzug, CO-Messung mit REGXA1, ca. 20000 kWh/a mit Holz

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!