wie lange könnt ihr über die Puffer heizen

  • Hallo,


    ich habe einen Vigas 40s Bj 2004 mit 2000l Pufferspeicher.


    Ich heize damit mein Haus mit ca. 220m² Fußbodenheizung.
    Bei Außentemperaturen von ca. 0°C kann ich höchstens, nachdem der Vigas abgebrannt ist (Puffer ca. 80°), 20 Stunden mein Haus über die Puffer heizen.


    Ist das normal oder geht mir irgentwo die wärme verloren?


    Die Puffer sind original nicht isoliert, ich habe sie mit 10cm Styropor verkleidet und das ganze mit Styroporkugeln aufgefüllt.


    Gruß Herwig

  • Hy


    Wenn meine Puffer durchgeladen sind, mit so knapp 75 Grad, ( 2000 Liter ) und außen Temp. so um 0 Grad sind, halten die keine 4 Stunden!


    Hängt ja auch ein ,,Löchriger Schweizer Käse drannB) )


    Es Grüßt Herbert:)

  • Hallo zusammen.
    Ich finde das 20 Stunden mit 2000 L. Pufferwasser sehr lange sind. Habe 1000L. Puffer und der ist bei der jetzigen Temperatur nach 4h von 80 auf 45 Grad. Allerdings beträgt meine Vorlauftemperatur zu den Heizkörpern ca 65 Grad. Da ich immer draussen arbeite möchte ich es auch schnell wam haben wenn ich nach Hause komme.


    Gruß, Christoph

  • Hallo Herwig!
    Man kann viel schreiben. Hat derjenige denn auch beschrieben auf welche Art er seine 300m beheizt. Mit Heizkörpern oder mit Fußbodenheizung. Bie wieviel Grad raumtemperatur sitzt er zuhause? Ich persönlich sitzte gerne bei 22-23 Grad im Unterhemd im Wohnzimmer und nicht in einer Decke eingewickelt!
    Oder steht das Haus im Süden?


    Gruß, Christoph

  • Hallo!


    1000l mit 80°C schaffen 120m² FBH und den Radiatorkreis (z.Z. 2 HK, nur auf Schwerkraft) so 12- 15 Stunden. AT -1°C.

    HVS25 AK2005
    1000l SPS+ 800l PS, 400l WW mit SolarWT
    200l MAG
    16m² SolarFK
    seit 12/2005 in Betrieb

  • Also ich hab auch lieber 23° im Wohnzimmer (meine Frau hätte lieber noch mehrhttp://www.holzvergaser-forum.de/components/com_kunena/template/default/images/german/emoticons/smile.png) aber wenn ich eure Daten so ansehe, glaub ich kann das bei mir schon stimmen!!


    Danke

  • Hallo Andreas!
    Das hört sich realistisch an. Mein Haus ist von Bj. 93 und 120m und an mein Elternhaus angebaut und das sind nochmal 120m Altbau, teiweise ohne Thermopenverglasung. Ich komme bei derzeit - 7 in der Nacht nicht über 4h nutzdauer des Puffers.
    An einem Tag benötige ich 2,5 Füllungen mit Fichtenholz in einem 25 S.


    Viele Grüße, Christoph

  • hwohlmuth schrieb:

    Quote

    Also ich habe gerade einen Beitrag geles wo jemand 300m° mit 2500l Puffer ca. 35 bis 40 Std heizt.!!






    der eine bin ich!!!



    Und meine Aussagen stimmen!


    Kompakte Bauweise, keine Kältebrücken, gute Fenster...... und wenn die Außendämmung erst mal fertig ist wirds noch besser!!!



    Achja auf die Frage nach Heizkörpern oder FBH sage ich: weder noch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



    KWL mit selbstgebautem nachheizregister.



    Wenns einen interresiert fragt einfach ich kann euch noch mehr Details sagen.

  • Christoph schrieb:

    Quote

    Hallo Herwig!
    Man kann viel schreiben. Hat derjenige denn auch beschrieben auf welche Art er seine 300m beheizt. Mit Heizkörpern oder mit Fußbodenheizung. Bie wieviel Grad raumtemperatur sitzt er zuhause? Ich persönlich sitzte gerne bei 22-23 Grad im Unterhemd im Wohnzimmer und nicht in einer Decke eingewickelt!
    Oder steht das Haus im Süden?


    Gruß, Christoph






    dioe Rasunmternmperatrurt isdt guit!


    Tut mior lerid abner mit Habndsdchuihen kyann mabn nichjt so guit tioppenm.

  • Hallo Schreinermeister,


    OK - KWL heisst wohl "Kontrollierte Wohnungslüftung" !?


    Klar interessiert es mich - vor allem Dein DIY (doityourself ;-)) Nachheizregister


    Bin gerade dabei einen Anbau an unser Denkmalgeschütztes Haus auf Passivhausstandard zu bringen - Kontrolierte Be/ Entlüfting ist dann natürlich auch vorgesehen.
    Über die Integration ins bisherige Heizungkonzept mache ich mir grad Gedanken....


    Viele Grüsse, MIchi

  • Habe ein Altbau und den 15er Vigas. Bei 60 Vorlauf hält der Puffer (1000 Liter) wirklich warm nur 2-3 Stunden. Danach fröstelt man dann schon im alten Gemäuer. Dreht man allerdings die Heizkörper zurück, so hab ich am nächsten Morgen in den wichtigen Zimmern noch ne ausreichende Wärem, dann hält das so bis 8 Stunden...

  • Ich habe einfach eine Kiste gebaut in der 3 ganz normale Heizkörper sitzen.
    Die Luft durchströmt Diese einfach und wird dadurch erwärmt.
    Geht natürlich nur als reine Luftheizung wenn du PH-Standart erreichst.



    Schau dir mal die Zeichnung an und wenn du Fragen hast bitte fragen. [file name=Nachheizregister.pdf size=1490]http://holzvergaser-forum.de/m…iles/Nachheizregister.pdf[/file]

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!