Verner 25 / 40 -Ein optimierter Vigas?

  • Hallo, wollte hier nur mal kurz den Verner HV zur Diskussion stellen.


    Sieht so aus als ob das ein "optimierter Vigas" sein könnte


    - modifizierte Brennkammer und Abgasführung (seitlich wie es schon einige machen)
    - modifizierte Düse (viele kleine Löcher für S2 Luft)
    - auf Wusch mit Lamdasonde (Was die Regelung und sonde wohl als Erzatzteile in CZ kosten? ;) )
    -Wirbulatoren mit Reinigung durch Anheizklappe (sind wohl so "Förderfedern" aus der Landwirtschaft; wo gibts die den günstig?=


    Was haltet ihr davon ?


    Grüße marting


    http://www.kotle-verner.cz/de/produkte/stckholzkessel


    Anleitung und Schemazeichnung 40KW Modell


    http://www.panjo-com.de/G45LS_und_GN45LS.pdf

  • Hallo,
    ganz einfach:


    - Vergrößerung der Sekundärbrennkammer (mit seitlich hat das nichts zu tun, ist egal wie man das macht)
    - Verdoppelung der Wärmetauscherröhren (auch sehr wichtig, kann man beim Vigas nachträglich schlecht machen)


    Der Kessel hat nur ein Gebläse und nur ein Stellmotor und Einstellstangen für die Luft, daran ist noch was zu verbessern. Aufgrund der Beschreibung kann ich das nicht bewerten.


    Gruß Helmut

  • Hallo,



    es scheint auch einen G25C zu geben.
    Kesselkörper scheint bis auf die Brennkammer identisch mit Vigas 25 zu sein:


    VERNER Stückholz Kessel


    Pos. 19 im Schema scheint auch ein interessantes Feature zu sein - Gegenrauchklappe!?


    von doppelter Anzahl der Wärmetauscher Röhren ist da leider nichts zu sehen - woher stammt die Info - gibts da Bilder?


    Hier noch ein Sch]nittbild vom 45er mit Brennkammer


    da sieht es so aus als währe die Düse auch seitlich versetzt...



    Viele Grüsse, Michi

  • Hallo Helmut


    stimmt! - beim 40er Modell sehe ich die doppelte Reihe Röhren.
    Hatte irgendwie im Kopf dass beim 40er Vigas genauso ist...
    ...aber das ist wohl erst bei 50-80ern der Fall.


    Bei den Verner 25 Modellen ists nur eine Reihe - obs mehrere sind sieht man nicht -
    in der PDF Datei steht irgendwas von Rohren mit lichter Weite von 50mm (45mm beim Vigas?) - da dürften dann auch nicht mehr Platz haben als beim Vigas...



    Viele Grüsse, Michi

  • Hallo


    Ich habe seit 2013 einen Verner G45 mit LS mit 2400 liter Puffer im Gebrauch Heize ein Doppelhaus ca. 310 m² Baujahr 1910 .


    Kosten waren damals ca. 4300 euro förderung gab es auch 1400 euro damals .


    gruß christian

  • Hallo Christian,


    zuerst einmal herzlich willkommen im Forum

    Ich habe seit 2013 einen Verner G45 mit LS mit 2400 liter Puffer im Gebrauch Heize ein Doppelhaus ca. 310 m² Baujahr 1910 .

    Interessant, kannst Du auch Näheres berichten?
    Vermute aber, Du meinst Baujahr 2010?


    Habe ja selbst einen Vigas Bj 2007 mit einem Drittel der Leistung, der die knappe Hälfte kostete, aber ohne Förderung (ich habe ja persönlich den wohl völlig unbegründeten Verdacht, dass jeder Kessel, der Förderung erhält, ca. 2000 Euro dadurch teurer ist, naja, irgendwie müssen ja die Kosten für die Anmeldung, Prüfung, was auch immer, wieder mit Zins und Zinseszins hereinkommen).
    Beheize damit die gleiche genutzte Wohnfläche wie Du, Einspeisung je kg Holz liegt im Schnitt bei 3,5-3,6 kwh lt. Wärmemengenzähler bei 150 Grad Abgas.
    Die Hintergrundbeleuchtung des Display flackert seit einiger Zeit, die Pumpensteuerung (vermutlich das Relais) ist dieses Jahr durchgebrannt und jetzt auf Dauerbetrieb, der Rauchgassensor mußte im Schnitt alle 3 Jahre erneuert werden, ebenso die Düse.
    Mußte jedoch einige Modifikationen an der Brennkammer durchführen, damit er die Werte erreichte, sprich man den Kopf in den Kamin 8 m höher hängen kann und nur an der Temperatur feststellt, dass das Ding in Betrieb ist.
    Alles in allem liege ich somit incl. Kosten für Umbauten, Reparaturen, Rauchrohr, Fittinge etc., ohne Puffer und UVR/Bootloader (waren dank Solarthermie schon vorhanden) bei rund 3.400 €.


    Für den Aufpreis / Arbeit mit Bafa, was sind denn Deiner Erfahrung nach die erhaltenen Gegenleistungen?


    Sonnige Grüße
    Pflaume

  • Entschuldige, mit Bj. 1910 meintest Du dann natürlich das Doppelhaus :)


    Naja, das Heizen mit einem HVK muß wohl jeder erst lernen :)
    Erinnere mich dunkel, aber mit Schrecken an meine ersten Abbrände,
    und was ich damals alles falsch gemacht habe. :(


    Sonnige Grüße
    Pflaume

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!