Hocheffizienzpumpen können Heizungssteuerungen zerstören.

  • Hallo,


    die Neuen Hocheffizienzpumpen (HEP) können Heizungssteuerungen zerstören.


    Warum?


    Die Schaltnetzteile der neuen HEP ziehen beim Einschalten kurzzeitig einen sehr hoch Strom, > 4 Ampere. Die Steuerelais der Steuerungen sind meist nur für Belastungen bis 4 Ampere oder sogar weniger konstruiert. Bei diesem kurzzeitigen hohen Einschaltstrom kann ein kleiner Lichtbogen im Relais erzeugt werden, welcher die Kontakte angreift und beschädigt. Steuerung die nicht für diese HEP geeignet sind, verlieren den Garantieanspruch.


    Abhilfe:


    Es gibt 2 Möglichkeiten diesen "Lichtbogen" in der Steuerung zu unterdrücken.


    1. Direkt hinter das Relais der Steuerung wird ein Leistungsstarkes Relais eingebaut, das den Belastungen gewachsen ist. Kosten ca. 10€-15€. Ist die absolut sichere Lösung.


    2. Ein Varistor (VDR Widerstand) wird direkt am Steuerrelaisausgang zwischen L (Phase) und N (Nulleiter) eingebaut. Dieser verhindert den "Lichtbogen". Kosten ca. 1€. Ein Varistor kann unbemerkt kaputt gehen, ist also nicht das sicherste, aber es funktioniert.


    Vorsicht! 230V Lebensgefahr! Diese Arbeiten dürfen nur durch Qualifiziertes Personal ausgeführt werden.

  • Hallo Walter,


    zu 1) Die zusätzlichen Koppelrelais verbrauchen auch Energie, schützen aber.


    zu 2) Das mit dem Varistor scheint mir nicht zu helfen. Der begrenzt die Spannung. Auch nicht schlecht, aber hier ist das Problem der Strom z.B. laden des Kondensators beim Einschalten.


    Gruß


    Thomas

  • Hallo Thomas,


    ja, Du hast recht!


    Der Varistor kann den Strom nicht begrenzen, aber den Lichtbogen, der die Verbrennung der Kontakte verursacht. Der Lichtbogen besteht aus sehr hochfrequenten Teilchen, und diese können durch den Varistor vermindert werden, so das kein schädigender Lichtbogen mehr entsteht. Wie das genau funktioniert weis ich nicht. Ich habe es auch nicht geglaubt, aber seit den ich die "Dinger" drin habe, habe ich an den durchsichtigen Relais keine Lichtbogen/Funken mehr. Sowohl beim Ein-, als auch beim Ausschalten.

  • Hallo Walter,


    Ja, es gibt leider viele Effekte und viele Lösungen. Es sollte normalerweise nicht unser Problem sein sondern das der Hersteller. Dein Hinweis ist aber sehr hilfreich. Die gute Abhilfe Koppelrelais verbraucht Energie und der Varistor hilft "nur" gegen die Überspannung (Vorsicht der Betriebs-Spannungsbereich ist bei jedem Varistor anders. Der muß entsprechend ausgewählt werden. 230V AC hat einen Scheitelwert von 325,3V!!!)


    Gruß


    Thomas

  • Hallo Walter,


    du könntest auch ein RC-Löschglied oder Snubber genannt einbauen, denn der verhindert solche kleinen Funken am Kontakt, aber wenn das Relais nur bis 4 Ampere ausgelegt ist(wahrscheinlich ohmsche Last) sollte man über ein zweites größeres Nachdenken. Ich habe das bei mir auch so gelöst, da ich unbedingt vermeiden will das ich 230V an meiner SPS Platine bekomme.
    Die Hersteller wissen das doch alle und warten ab bis Reihenweise die Steuerungen kaputt gehen (es dürfen ja nur noch Hocheffizienzpumpen verkauft werden), um wieder neues Zeug auf den Markt zu bringen!
    Und was passiert wenn du deinen Laptop an Netz ansteckst, gibts einen kurzen "patsch" in der Steckdose.... oder?--- selbes Netzteil ;)


    Diese Netzteile sind sowieso ein "Fall" für sich--- musst dir mal die Funktionsweise angucken oder DAS lesen



    Gruß Frank

    Gruß Frank


    Dc22s mit 1500 Liter Puffer--300 Liter WW Boiler--Fußbodenheizung---7m³ Regenwasserspeicher---100m² Wohnfläche+40m²Nutzraum---Husqvarna 236---Mac Allister Holzspalter MHS 4Tonnen---3fach verglaste Fenster---10cm Styropor---Fiskars X25---Fiskars x11---

  • Die Schaltnetzteile der neuen HEP ziehen beim Einschalten kurzzeitig einen sehr hoch Strom, > 4 Ampere.


    Hallo,


    ich würde einen NTC in Reihe (z.B. zwischen L1 und Relais) einbauen. Das begrenzt den Strom im Einschaltmoment.
    Normalerweise werden die NTCs nachdem Ladevorgang wieder überbrückt (Relais), aber in dem Fall und bei richtig
    gewählter Größe nicht notwendig. Und NTCs halten einiges aus, sie werden bei Erwärmung niederohmig!


    Grüße, Alex


    1. Allg. Beispiel für NTC: (zwei in Reihe, dienen zur Einschaltstrombegrenzung)


    2. Allg. Beispiel für NTC: (ein großer 18 Ohm)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!