Druckluftreinigung für A25, Eigenbau

  • Auf Jürgens Wunsch hin poste ich hier meine Druckluftreinigung welche ich an einem A25 betreibe.


    Die Reinigung hat die Aufgabe nach dem Ausbrennen des Brenners mit Druckluft die Brennerschale zu reinigen und zum Anderen hat sie die Aufgabe im Brennerbetrieb überschüssige Asche währen des Betriebes aus der Schale zu blasen. Letzteres mach ich wenn der Brenner mit Pellets läuft die nicht der Norm entsprechen und klarerweise verlässt dabei auch so manches Pellet unverbrannt den Brenner.


    Der Kompressor aus einem Kühlschrank:



    Bei ihm ist es Ratsam ein Modell zu verwenden welches ein solches Anlaufrelais besitzt:



    Da dieses keine Wiedereinschaltsperre besitzt. das Untenstehende Teil ist ein PTC der auch verwendung findet aber eine Wiedereinschaltsperre mitsich bringt.



    Als Druckspeicher hab ich so einen Druckspeicher eines alten Feuerlöschers verwendet aber es eignet sich alles mit ca. 0,2 liter Volumen und 20bar Druckfestigkeit.




    Als Magnetventil kann alles herhalten was ebenso 20bar aushält ich hab eines aus der Kältetechnik verwendet.


    Hier sieht man auch das 7mm Kupferrohr welches durch ein Loch in der Brennerwand verläuft.


    Dieses Loch hab ich gebohrt in der Wand dahinter ist schon ein Loch vorhanden.



    Dieses Rohr endet somit in der Brennerschale:



    So sieht die Schale aus wenn man damit reinpustet :)



    Folgende Datei beinhaltet ein "Schaltung"


    grün ist der strom und blau ist die Druckluft.



    Dies ist sicherlich keine detailierte Bauanleitung nur eine Vorstellung.


    Nachtrag: Ich hab das Teil ja schon einige Zeit am laufen und wollte noch eine Änderung bekanntgeben:


    Das Kupferrohr wir ziemlich weichgeglüht, es macht also sinn ein Stahlrohr zu verwenden. Z.B. BrenzinLeitung von Autos.


    Die Einstellbare Hysterese beim Druckschalter erlaubt auch das einstellen der Blaszeit welche bei mir mit 0.2sec sehr kurz aber ausreichend ist.

  • Danke Dir für Deine anschauliche Anlage. Ich habe ja nebenan die Kommentare gelesen von der Neuvorstellung von Atmos für dieses per Drucklift ausblasen. Ich denke Deine Anlage ist eine preiswerte Alternative zum nachbauen.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • geht da grundsätzlich jeder Kühlschrankkompressor?
    Und noch eine Frage: theoretisch müsste es ja auch möglich sein, die Schaltstellung für die Brenneranforderung "abzufangen" und dann den Reinigungsvorgang danach zu regeln. Wäre nur das Problem, dass ja Pellets nach dem Abschalten noch abbrennen. Möglich wäre hier eine Zeitverzögerung oder aber auch über einen Abgastemperatursensor.
    Oder wie regelt der Brenner die Lüftungsabschaltung? Über die Fotozelle?
    Du machst das ja über eine andere Brennerregelung, wenn ich das richtig verstanden habe. Oder nutzt Du die A25-eigene?


    Thomas

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Hier habe ich eine Anleitung entdeckt, wie man aus einem Kühlschrankkompressor einen für Airbrush bauen kann, das geht dann sicher auch für die Reinigung:
    http://www.h-haider.de/bauanleitung.pdf


    Thomas

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Der fertige Kompressor



    Der Lufttank( ca. 2,5 l)



    Brennerschale mit Luftrohr



    Der Brenner von vorne mit der Schellkuplung für den Druckschlauch



    Vielen Dank an dieser Stelle an Michi für seine Hilfe.


    Hier noch Links über einen Kompressor-Eigenbau


    http://www.awlingen.de/Kompressor/index.html
    http://bkhoffmann.privat.t-online.de/index.htm
    http://www.strippenstrolch.de/…-selbstbaukompressor.html


    Gruß
    Jörg

    Gruß
    Jörg



    Atmos P21, [lexicon]Laddomat[/lexicon], 800l Hygienespeicher, UVR 1611, Controler zur Lambdamessung, Luft-und Leistungsregelung, Lambdasonde aus den Motorsport,
    Glühkerzenzündung, Selbstbau Sauganlage, 14 m² Vakumrohren-Solaranlage. Weiter Informationen unter http://www.my-pellet-heizung.de

  • Man kann also viel machen habe ich jetzt gelesen. Dabei kam beim lesen der Gedanke so ein Kompressor bringt ja nicht soviel Volumen zusammen wie ein Baumarkt Kompressor. Man könnte doch theoretisch zwei solcher Kühlschr. zusammen installieren.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Man kann also viel machen habe ich jetzt gelesen. Dabei kam beim lesen der Gedanke so ein Kompressor bringt ja nicht soviel Volumen zusammen wie ein Baumarkt Kompressor. Man könnte doch theoretisch zwei solcher Kühlschr. zusammen installieren.


    Hallo Jürgen,


    klar geht das, 2 Kühlschrankkompressoren zusammen zu bauen.
    Siehe hier:
    http://www.airbrush-forum.net/thread.php?postid=208826


    Gruß
    Jörg

    Gruß
    Jörg



    Atmos P21, [lexicon]Laddomat[/lexicon], 800l Hygienespeicher, UVR 1611, Controler zur Lambdamessung, Luft-und Leistungsregelung, Lambdasonde aus den Motorsport,
    Glühkerzenzündung, Selbstbau Sauganlage, 14 m² Vakumrohren-Solaranlage. Weiter Informationen unter http://www.my-pellet-heizung.de

  • Danke für den aufschlussreichen Link.
    Ich habe einen alten 300 lt lauten Doppel Zylinder Kompressor (steht im Nebengebäude) den ich mal für umsonst bekam als ich mein Hausdach neu gedeckt habe mit Metall Schindeln die alle genagelt werden mußten.
    Diese Sache die ich jetzt hier gesehen habe ist kann ich auch mal am Sonntag benutzen.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Ich denke das ein Kompressor ausreichend ist.
    Es geht jeder Kühlschrankkompressor, je größer der Kühlschrank/Gefrierschrank war desto größer der Kompressor.
    Bei mir und Sunday macht die C-Control die Steuerung der Druckluft nach Lambda,Abgastemp und Fotozelle.
    Ansich reicht eine Siemens Logo mit Abgasfühler.
    Ein Normaler Kompressor geht auch allerdings ist er lauter und hat weit weniger Druck was bedeutet die Leitungen müssen Dicker sein.

  • Ich habe mir mal gerade die Anleitung für den A25 vorgenommen. Dort gibt es ja den Reserveausgang (Klemmen 8 und 9), der über den Parameter S6 angesprochen wird. Und da gibt es laut Anleitung, wenn S6 auf 6 steht, die Möglichkeit, eine Reinigung des Rosts zu steuern. Und zwar wird dann dort für eine begrenzte Zeit eine Spannung angelegt, die unmittelbar nach dem "Aus"-Befehl und zwar nach Ablauf von T5 (Ventilatorlaufzeit für das Ausbrennen) steht. Dort ließe sich doch prima Druckluftreinigung ansteuern.


    Das ginge dann einfach über einen Timer, der das Einschaltsignal registriert, für eine gewisse Zeit den Magnetschalter freigibt (5 Sekunden? 10 Sekunden?) und dann wieder abschaltet.



    Thomas

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Bei meinem Brenner hab ich den Punkt nicht, bzw. hab ich noch nicht getestet was passiert wenn ich S6 auf 6 stelle,möglich das dann T11 auftaucht....


    Wenn das geht dann funktioniert das natürlich Problemlos!


    Entweder über ein Relais schalten um den Brenner zu schützen oder wenn T11 nicht lang genug einstellen geht dann mit einem Treppenlichtschlater oder einen WC Lüfternachlaufrelais der Kompressor ansteuern.


    Das würde eine sehr günstige Lösung ergeben.

  • Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Wenn Atmos sowas zum Nachrüsten anbietet, dann muss das ja auch irgendwie geschaltet werden. Und die wechseln ja nicht die Brennersteuerung aus. Der Attack-Brenner, der fast genauso aussieht wie der A25, hat am Ende die gleiche Steuerung, nur dass dort der Rost mechanisch gereinigt wird.



    Thomas

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Ja sowas nur mit mehr als 200W damit der Kompressor das Teil beim anlaufen abfackelt.


    Ja klar ist die Atmos Steuerung in der Lage den T11 bereitzustellen aber ob dies einfach möglich ist oder die Software umprogrammiert werden muss weiß ich nicht.


    Ich kann aber am abend nachsehen wenn du willst, mein Brenner ist ein altes Modell ohne RS485 Schnittstelle.

  • Ich habe den A25 Model 2012 mit RS485 Schnittstellen.


    Bei diesen Model muss nichts in der Software programmiert werden. Ist alles für die neue Druckluftreinigung vorgesehen.


    Ich selber habe es aber noch nicht ausprobiert.


    Gruß
    Jörg

    Gruß
    Jörg



    Atmos P21, [lexicon]Laddomat[/lexicon], 800l Hygienespeicher, UVR 1611, Controler zur Lambdamessung, Luft-und Leistungsregelung, Lambdasonde aus den Motorsport,
    Glühkerzenzündung, Selbstbau Sauganlage, 14 m² Vakumrohren-Solaranlage. Weiter Informationen unter http://www.my-pellet-heizung.de

  • Hat jemand von Euch auf einer Messe diese Atmos-Druckluftreinigung schon gesehen? Hier waren ja ein paar Bilder zu sehen. Mir scheint das da so gelöst, dass von unten irgendwie ein Rohr in den Brennraum geht und dort eine Art Düse, scheint aus Stahl zu sein, angebracht ist. Wenn es genau dieses Teil vielleicht als Ersatzteil gäbe, dann könnte man eine recht elegante Selbstbaulösung machen.
    Auf den Bildern ist dann ja davor auch nur ein Magnetventil zu erkennen, das offensichtlich von der Brennersteuerung geregelt wird.
    Viel ist ja nicht dabei: Winkel, Magnetventil, Düse usw.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!