Möchte mir einen Vigas zulegen

  • Hallo, ich möchte mir ein Vigas-Komplettpaket inkl. 2x 800 ltr. Speicher (http://www.heimbaucenter.de/sh…x800-Liter-Puffersp-.html) zulegen. Das komplette Paket kostet ca. 4000 € inkl. Versand und einem zusätzlichen Wärmetauscher für Solar. Ist das in Ordnung ???


    Nach meinen Recherchen ist das ein guter Preis.
    Vielleicht kann mir jemand ein Feadback geben, der genau diese Anlage besitzt, die man evtl. auch mal besichtigen kann. (Raum Frankfurt oder Koblenz)



    Bedanke mich jetzt schon im vorraus.
    M. Blass

  • Tachen,


    so viel zu Erst, nimm' mindestens 2000l (2x 1000l) Pufferspeicher. Bis jetzt hat noch niemand darüber geklagt, dass er/ sie zu viel Pufferspeicher hätte, umgekehrt jedoch schon.


    Gib' uns doch ein paar Daten über dein Haus (Wohnfläche in m², Baujahr, Dämmstandart, verbräuche der letzt zwei bis drei Jahre), dann kann man sagen ob der Kessel passt oder nicht. :)


    Mit freundlichen Grüßen
    euer Stormy

  • Hallo mano,


    egal wie Deine Daten sind, 800 l Pufferspeicher sind definitiv nicht genug.


    Das Angebot zu unterbieten ist eine der leichtesten Übungen, bei http://www.meine-technikecke.d…36270f9cc3cb1a1cfbe2eafdb bekommst Du zu dem Preis, allerdings mit AK-2005-Regelung mit Abgastronic, auch ein Paket. Dafür bleiben Dir incl. Versandkosten rund 1.000 € übrig für eine Vollmar-Regelung oder eine UVR, womit Du imho sicher weitaus besser fährst.


    Grüße
    Berthold

  • Nachtrag:


    Wie ich gerade sehe, bist Du erst seit gestern hier im Forum angemeldet,
    also herzlich wilkommen hier.


    Mit dem eingesparten Geld kannst du eigentlich eine Vollmar-Regelung und eine UVR-1611 kaufen.
    Ein weiterer Pufferspeicher wäre jedoch sinnvoller. Wenn Du die beiden Pufferspeicher selbst isolierst, was auch mehr bringt, reicht es sogar für dann insgesamt 2x1000 l und eine obige Regelung. Wobei ich die aktuelle AK2005 gar nicht schlecht finde, die älteren Versionen scheinen ja schon einiges zu wünschen übrig lassen.
    Wenn Du aber Primär- und Sekundärluft getrennt regeln willst (langfristig wohl mehr als wünschenswert), nützt dir die AK 2005 mit Abgastronic allerdings ähnlich viel, oder besser wenig, wie die AK 2000 mit Abgastronic.

  • Ja das Paket von Dir ist billiger, es ist aber auch nur ein Speicher mit 1000 ltr. dabei, bei meinem sind 2 800er inkl. einem Wärmetauscher für später Solar anzuschließen dabei. Was ist der Unterschied zw. den Steuerungen, kenne mich da überhaupt nicht aus ????

  • Hallo Berthold,


    Quote

    Das Angebot zu unterbieten ist eine der leichtesten Übungen, bei http://www.meine-technikecke.d…ph...f9cc3cb1a1cfbe2eafdb bekommst Du zu dem Preis, allerdings mit AK-2005-Regelung statt Abgastronic, auch ein Paket.


    Hast du da schon mal die Artikelbeschreibung gelesen? ... ich hab dir mal den entscheidenden Abschnitt kopiert.


    Quote

    Die Holzvergaserkessel HVS sind in einem Leistungsbereich von 14,9 bis 80 kW erhältlich. Die Kessel sind mit Steuerungseinheit AK 2000 mit neuer Software AK 2005 D und Abgastronic ausgestattet, die sich im oberen Teil des Kessels befindet.


    bei heimbaucenter.de ist ein

    Quote

    Laddomat 21 Kesselrücklaufanhebung 1Œ"

    dabei,
    bei meine-technikecke.de nur eine

    Quote

    Ladeventileinheit Rücklaufanhebung von Termovar


    das ist doch wohl ein unterschied im Preis.


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Hallo mario,


    Quote

    Was ist der Unterschied zw. den Steuerungen,


    das ist die gleiche Steuerung.


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Stimmt, das mit dem 2. Puffer habe ich aufgrund vom Bild und des dann zu kleinen MAG wohl überlesen. Ein weiterer 1000 l Puffer mit Iso kostet incl. Lieferung 6-700 €. Allerdings brauchst Du dann auch ein größeres MAG.
    Im einen Fall ist es eine Abgastronic mit 2005 D, im anderen Fall steht lediglich Abgastronic, wird aber vermutlich auch mit 2005 D ausgestattet sein, ansonsten wäre es ein Lagermodell.


    inkl. einem Wärmetauscher, nun, habe das jetzt noch einmal durchgelesen, aber den WT finde ich nicht (zumindest nicht ohne Aufpreis), werde wohl langsam blind.
    Allerdings ist je nach Größe der Solaranlage ein WT als Glattrohr im Puffer nur bedingt geeignet. In jedem Fall ist man wesentlich weniger flexibel als mit einem externen WT. Mein WT ist lt. Berechnung ja viel zu groß dimensioniert, aber meine Erfahrung sagt da was anderes, mit Glattrohr in meinen 3 Puffern hätte ich mehr als ein ernstes Problem.


    @ Erwin
    Richtig, würde hier auch kein Termovar nehmen sondern einen Regulus (hatte Laddomat in der Hand beim Händler, Termovar und Regulus hier, habe dann den T zurückgegeben und bin mit dem Regulus voll zufrieden, ist sogar etwas billiger), mit Ladomat scheint es ja auch bei manchen Probleme zu geben, mit Termovar, zumindest lt. dem Forum hier, noch mehr.


    Grüße
    Berthold

  • Es gibt eine sogenannte Mindestanforderung von 55 l je kwh Leistung. Die empfohlene Menge beträgt 80 l je kwh Leistung.
    Das wären bei Dir dann 25 mal 80 gleich 2000 l.
    Ich habe einen 14,9 er mit 3000 l Puffer + 300 l WW. Ohne Solaranlage käme ich allerdings zur Not auch mit 2000 l aus.


    Um zu vergleichen, erstellen wir mal eine Anlage mit 2000 l isoliertem Pufferspeicher, die Verrohrung etc. lassen wir mal unberücksichtigt.
    Bei mTE benötige ich noch 1000 l Puffer http://www.meine-technikecke.d…6270f9cc3cb1a1cfbe2eafdb7
    zu rund 690 €.
    Außerdem wird noch ein MAG mit 100, besser aber 150 l, benötigt. Habe vor einem guten halben Jahr dort für ein 150 l-MAG 117,65 € gelöhnt.
    Statt dem Termovar würde ich wie geschrieben einen Regulus, selbstverständlich mit 1 ¼“, nehmen, die Gesamtrechnung läge damit bei ca. 3:850 € incl. Lieferung.


    Beim HBC fehlt noch ein 400-l Puffer und ein 50, besser 100 l MAG.
    Hier sollte sicherheitshalber nach der aktuellen Software gefragt werden, da nicht angegeben.

  • Diskussion der Vorteile der beiden Angebote:


    Puffer:
    HBC:
    3 kleinere Puffer passen evtl. auch in einen niedrigen Keller
    mTE:
    geringerer Wärmeverlust, einfachere Hydraulik, insbesondere bei individueller Pufferansteuerung


    Rücklaufanhebung:
    HBC:
    Laddomat, bekannte Marke, kompakte Bauweise
    mTE:
    -leichte Kontrolle wo ein evtl. Fehler liegt, jedes Funktionsteil kann einzeln leicht ausgetauscht oder durch ein besseres (z.B. Energiesparpumpe) ersetzt werden, dadurch im Fall der Fälle geringe Reparaturkosten
    -es muß nicht überprüft werden, ob es sich um eine originale Laddomateinheit handelt, oder um ein Billignachbauteil aus China, angeblich werden in D davon aktuell mehr verkauft als vom Original
    -mit dem eingesparten Geld kann man sich noch 2-3 Laddomatrücklaufanhebungen auf Lager legen

  • Nachtrag:


    jeder Vergleich hinkt, ich bin sicher, daß hier jedem Leser noch der ein- oder andere Vorteil/Nachteil einfällt


    Persönlich würde ich einen gedrosselten 25er kaufen, also den 14,9er. Hier ist die WT-Fläche je kwh Leistung naturgemäß deutlich höher. Und wenn ich mit 300 m" beheizter WFL damit klar komme, sollte das bei Dir auch reichen

  • Das kommt darauf an, was Du willst:


    Nur gelegentlich heizen, dann sollte es imho die AK 2000 mit neuer Software AK 2005 D und Abgastronic bis auf weiteres tun.
    Bei einem Vigas aus aktueller Lieferung ist das Teil sowieso meist dabei.


    Wenn die Steuerung auch die Pufferladung und eine Solaranlage steuern soll, wäre eine UVR 1611 vermutlich empfehlenswert.


    Ist absehbar, daß Du ausschließlich mit Holz heizen willst, bietet sich die Aufrüstung auf eine Vollmar-Steuerung und Aufteilung von Primär- und Sekundärluft mit jeweils eigenem Ventilator an, um Abgaswerte und Energieausbeute zu verbessern. Hierzu verweise ich auf die Beiträge von vor allem Helmut hw55 (weil es noch einen 2. Helmut gibt) und Vollmar selbst, hier im Forum.

  • Also das ist ganz einfach,
    möchte im Moment ausschließlich mit Holz heizen und im Sommer das heiße Wasser mit vorhandener Ölheizung. Wenn sich mein Konto wieder erholt hat, wollte ich noch Solar aufs Dach legen und den Öler auf die Straße legen.

  • Dann würde ich an Deiner Stelle mit der mitgelieferten Steuerung jetzt mal anfangen.
    Allerdings würde ich das WW mit Hilfe von heißem Wasser aus dem Pufferspeicher erwärmen. Eine Ölheizung hat gerade bei reiner WW-Bereitung einen katastrophalen Wirkungsgrad. Da wird eine halbe Tonne um rund 100 Grad erhitzt, nur um ein paar hundert Liter Wasser um 40 Grad zu erwärmen.
    Mit den 2000 l im Puffer kannst Du dann etwa gleich viel WW bereiten, dann rentiert es sich auch, den Öler anzuwerfen.
    Aber statt dem Öler kannst Du da dann auch den HVK nehmen und schon mal Erfahrung mit dem heizen sammeln.
    Wenn Du dann mal alle Anfängerfehler beim heizen gemacht hast und die Anlage aus dem ff beherrscht, kannst Du selbst dann am besten beurteilen, was für Dich in Sachen Verbesserungen am meisten Sinn macht.

  • mario schrieb:

    Quote

    Also das ist ganz einfach,
    möchte im Moment ausschließlich mit Holz heizen und im Sommer das heiße Wasser mit vorhandener Ölheizung. Wenn sich mein Konto wieder erholt hat, wollte ich noch Solar aufs Dach legen und den Öler auf die Straße legen.


    - Kannst du dann nicht erst mal die Steuerung vom Öler benutzen? Fühler versetzen oder sowas
    - wenn der nicht hin ist, laß ihn stehn du bist auchmal unterwegs oder krank oder .... nur für den Notfall sonst abgeschaltet.


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!