Hilfe wegen Umbau

  • Das geht nur, wenn du deinen Hydraulikplan hier einstellst.


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Hallo Mario,
    Erwin meitne eigentlich, das du den Hydraulikplan von deiner Bestehenden Ölheizung hier einstellt.


    Was hast du denn bereits? Einfach einen Ölkessel, der direkt ohne mischer auf die Heizkreispumpe geht?


    mfg
    Thomas Pfaffinger

    Admin Holzvergaser-Forum.de
    Kein Support per PN oder Mail, sofern dies nicht Forenroblematiken betrifft.

  • Das WW sollte die Ölheizung übernehmen, bzw. ich wollte mit dem Speichervorlauf in den Rücklauf vom Öler gehen, dann wird es gleich miterwärmt. Mir geht es halt darum, daß wenn der Öler mal anspringt, daß dieser nicht die Speicher erwärmt, somit müßte ich doch in den Rücklauf vor die Speicher ein 3 Wegeventil einbauen, welches bei Einschaltung vom Öler die Speicher trennt und somit das "Rücklaufwasser" direkt in den Öler geht. Liege ich da falsch ????? Ich will damit sagen, daß ich doch theoretisch nur noch ein 3 Wegeventil mit Stellantrieb bräuchte welches mir die Speicher dann vom Öler trennt. Oder ???

  • Ich darf dir hier mal mein Schema vorschlagen:


    [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/imghost/images/388_SB_Schema.jpg]


    Die Pumpe P1 wird über eine einfache Relaisschaltung statt des Ölbrenners eingeschaltet. Sie pumpt so lange Pufferwasser in den Ölkessel, bis die gewünschte Heizkreistemperatur erreicht ist. Jetzt würde ich sicherheitshalber nach dieser Pumpe noch ein Magnetventil einsetzen um ungewollte Zirkulation zu unterbinden.


    Gruß
    Peter

  • Hier mal mein Schema:
    noch nicht fertig gezeichnet Kugelhähne und Zirkulationsklappen usw... sind noch nicht eingezeichnet.


    Prinzip:
    - alle Wärmeerzeuger speisen in den Puffer,
    - Wärmequelle ist der Puffer, alle Verbraucher entnehmen daraus
    - Ölkessel ist so angeschlossen das er max. 600L vom P. erwärmen kann, er läuft dadurch mindestens 20min bis 80min. und max 5 bis 10 mal am Tag, wenn Holz oder Solar nicht kommt(Urlaub, krank).
    - S2 bis S8 (200L) ist min. Vorrat für WW- Breitung der immer bleibt, auch wenn der Rest des P. kalt wird.
    - S9 bis S10 wird für Heizung auf Temp gehalten, aber kälter wie für WW. Bei S10 sind die 600L von oben, das gilt nur für den Ölkessel wenn er läuft. Solar und HolzV. werden nicht begrenzt, können bis auf 95° laden.





    Gruß Erwin


    Ups, Bild zu groß änder ich und hängs heute Abend an.

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Hallo Peter,
    das sieht doch nicht schlecht aus, nur die Puffer würde ich in Reihe bzw. nach "Tichelmann" anschließen.


    Ich bestelle jetzt mal die Anlage bei Heimbaucenter und dann sehe ich mal weiter wo ich das 3-Wegeventil und das Magnetventil herbekomme.
    Ich warte dann noch mal auf die Bilder von Erwin.


    Gruß Mario

  • Nächster Versuch, [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/media/kunena/attachments/legacy/images/Hydraulik_Heizung_1.jpg]


    zwar nur 1024x768 aber wenigstens sichtbar.


    Gruß Erwin

  • Hallo Mario,


    Quote

    Hallo Peter,
    das sieht doch nicht schlecht aus, nur die Puffer würde ich in Reihe bzw. nach "Tichelmann" anschließen.


    die Puffer sind in Reihe siehe gelbe Linie!


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Gesteuert wird


    - Solar und Heizkreis mit UVR 1611,
    - der Vigas mit der Vollmar Holzvergasersteuerung HS450


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Stormy schrieb:

    Quote

    Peter


    Warum gehst du durch den 1. Puffer durch?


    Kann man den VL nicht direkt per T-Stück abzweigen? (Kenn ich zumindest so)


    Der Puffer ist hier sozusagen eine hydraulische Weiche. Das Abzweigen mit T-Stück hätte nur dann einen Sinn, wenn der Volumenstrom vom Holzkessel gleich dem Volumenstrom des Ölkessels ist. Da bei mir aber kein Mischer verbaut ist und ich sozusagen schubweise Pufferwasser entnehme, ist das so sicher günstiger. Das Argument "erst die Abnehmer versorgen und dann den Puffer füllen" zieht eh nur kurz in einem Betriebspunkt beim Anheizen. Davor und danach fährst du immer mit Puffer.


    Gruß
    Peter

  • Richtig Peter genau so ist es.


    Hab das T-Stück sitzen
    - WW kommt ....
    - Mischer fährt Temp. runter und schliest dabei fast zu ....
    - Folge .... der Puffer wird geladen.


    Das ist eine Sache von Minuten.


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!