Heizungsanlage wird demnächst umgebaut - Wunsch wäre noch ein zusätzlicher Wärmeträger zur Gesamtheizung

  • Hallo,


    ich habe mich gearde zu diesem Forum angemeldet und freue mich schon auf eure Meinungen.


    Meine Heizung (14 Jahre alt) besteht aus: Öl-Heizkessel 24kw, Solarkollektoren 7,2 qm, Brauchwasserspeicher 300 Liter. Es bestehen 2 Heizkreise (1x Heizkörper und 1x Fußbodenheizung). Wohnfläche ca. 200qm (1/2 Altbau 1960 und 1/2 Neubau 1999).
    Der Ölkessel ist für die Heizung komplett zuständung und heitzt das Brauchwasser nach Bedarf. Ölverbrauch 2.300 Liter im Jahr.
    Zusätzlich betreiben wir seit einigen Jahren einen Kachelofen (Verbrauch ca. 12 Ster Scheitholz).
    Nun werden wir in den nächsten Wochen ein zusätzlich Kollektorfeld aufs Dach machen (+2,0 qm), der alte Brauchwasserspeicher fliegt raus, da er komplett verkalkt und unhygienisch ist. Es kommt ein Pufferspeicher mit 600 Liter Volumen (+42 L Brauchwasser im Durchlaufprinzip) neu hinzu. Steht schon in munserer Garage. Montage mach ich mit nem Freund selber. Solar wird jetzt endlich in Zukunft auch zur Heizungsunterstützung dienen.


    Jetzt kam mir ein Zusatzgedanke, da wir ja sowieso schon mit Holz zuheizen (Kachelofen) wäre doch ein schicker Kaminofen (so 10-14 kW) mit Wassertasche ein schöner Nebeneffekt. Da kann man doch einiges an Wärme dem Puffer zuführen ??


    Jetzt meine Frage:
    Hat von euch schon jemand mit so nem kleineren Holzofen Erfahrungen gemacht ?
    Bringt diese "Zusatzheizung" merklich eine Öl ersparnis ?


    Gruß aus Bayern


    :) :)

  • Noch einmal willkommen bei uns.
    Vielen Dank für Deine Vorstellung und Deinem Plan. Hierzu wirst Du bestimmt einen richtigen Ansprechpartner bei uns finden. Im Moment nicht online. Aber Du kannst Dir schon einmal den Bericht von unserem Admin Kaninchen durchlesen inkl. seiner Live Daten Kaminofen Valencia 14,9 KW 1. Optimierung und Livedaten meiner Anlage

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Hallo bolzer,


    herzlich Willkommen bei uns im Forum. Du bist Mitglied Nr. 200 :applaus: .


    Jürgen hat ja oben schon meinen Valencia erwähnt. Im Moment bzw. den ganzen Winter über heize ich nur mit dem Kaminofen 14.9 KW davon 12 KW fürs Wasser. Ist natürlich nichts auf dauer, denn Du bis einfach Sklave des Ofens, 1x pro Stnude neu Fütttern und gut ist. Solar hat ja diesen Winter leider fast null gebracht. Und mein D20P Pelleter will ich noch in diesem Jahr einbauen. Mal sehen, wie der mit Holz umgehen kann, als Pelleter soll er ja gut sein. Mit dem Valencia Heize ich zur Zeit ca. 130m2 Altbau fast nicht gedämmt. Den Rest erledigen zur Zeit noch 2 kleine Nachtspeicher, im Bad eine Elektrofußbodenheizung und ein Radiator in der Küche. Bei mir ist allerdings alles auf Wand- und Fußbodenheizung ausgerichtet, somit brauche ich nicht so hohe VL-Temperaturen.


    Mein Fazit, ich würde das mit dem Kaminofen immer wieder so machen, mit ein paar kleinen Änderungen, kann man ja auch mehr rausholen. Das gute am Valencia ist, dass er 50er Holzscheite verarbeiten kann.

  • Hallo kaninchen,


    200er User - das ist aber ein netter Zufall.


    Du schreibst von Zufriedenheit im Zusammenhang mit deinem Kaminofen mit Wassertasche.


    Meine Frau und ich sind berufstätig, jedoch meine Frau im Pflegedienst hat wechselnde Arbeitszeiten. Wenn wir morgens einmal und dann nach dem Heimkommen (1er mittags) wieder anheizen, reicht das für merkliche Einsparungen??


    Wie sind deine Erfahrungen ?? Wie lange benötigt dein Kaminofen um auf "Temperatur" zu kommen ??


    Im nachhinein ist es schade das wir unseren Kachelofen damals nicht mit Wassertasche genommen haben. War aber noch eine andere Zeit. Er ist auch verhältnismäßig weit vom Pufferspeicher entfernt. Zu hohe Transportverluste wären wahrscheinlich die Folge.


    Deshalb meine Idee mit dem "kleinen" Kaminofen an einem anderen Standort.


    Gruß


    :huh:

  • Hallo bolzer,


    das mit morgens Anheizen ist nicht sinnvoll, Du brauchst schon 2-3 Füllungen bis er in Fahrt kommt. Es ist auch abhängig von der Rücklauftemperatur und der Rücklaufanhebung.


    Ich hatte erst eine 72er Patrone in der RLA, da kam fast nicht rüber. Dann habe ich mir eine 60er eingebaut, und schon lief die Sache. Wenn mein Puffer richtig kalt ist, komme ich so auf 50°- 60° Vorlauf. Wenn er dann unten so um 50° ist, habe ich dann auch 70° - 80° Vorlauf.


    Ich heize immer am Nachmittag wenn ich Heim komme so 16-17 Uhr und er brennt dann bis etwa Mitternacht, dann ist mein Puffer so geladen, das er bis zum nächsten Tag genug Leitung liefert, das ich meine FBH betreiben kann.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!