Kann mal jemand......

  • ....... einen Bericht schreiben,wie sich der Einbau der "neuen" Turbo`s auf den Kessel ausgewirkt hat.


    Meine Fragen diesbezüglich wären,


    1.Habt Ihr die Solltemperatur des Belimo runtergesetzt ?
    2.Habt Ihr den Sollwert des Zugbegrenzers/Nebenluftklappe verändert ?
    3.Wieviel kwh habt Ihr (durchschnittlich) mehr geerntet ?
    4.Habt Ihr Primär und Sekundärluft verändert ?


    So ,das reicht erstmal


    PS: Wie lang muß das Sägeblatt sein,um den Spalt hinter den Röhren zu reinigen, ??

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • Ich denke doch das Woody in seinem Testbericht einige Aussagen dazu geschrieben hat. Ich kann zu Deinen Fragen nur aussagen:
    zu 1. was meinst Du mit Solltemp am Belimo? Der Belimo von Luftzufuhr geht über KS 40-10
    zu 2. nein.
    zu 3. ich habe keinen WM Zähler.
    zu 4. prim war schon immer zu. sec. geht über LC.
    Sonderfrage: Dort stochere ich nur mit einem dünnen Stahldraht weil es fast dicht ist, bzw. nicht so intensiv wie andere.


    Das andere was ich positiv bemerkt habe findest Du in meinem Bericht Wirbulatorversion 2.0 (Neue) Erfahrungen

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Hallo Jürgen


    Wie in meiner Signatur beschrieben,hab ich keine Art der Flammenüberwachung.
    Meine beiden Kessel laufen nur über die ACD01.
    Beide Original - Thermostaten (Kessel und Rauchgas)sind deaktiviert.Dies übernimmt vollständig die ACD.


    Meine max.AGT war bei 200°C eingestellt.
    Nach Einbau meiner Art Turbos ist die AGT auf 130°C - 140°C gefallen.
    Demzufolge bleibt der Belimo momentan immer offen.

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • zu PS.: Ich benutze ein Gehrungssägeblatt 550 mm. Kriegste in der Bucht für 3 Euro. Da habe ich auf einer Seite eine Spitze und "Zacken" drangeschliffen, damit ich besser durchstechen kann.

    Viele Grüße


    Frank


    __________________________________________________________________________________________________


    Atmos DC 30 GSE mit Lambdacheck und Lufttrennung, 3000 ltr. Puffer mit 3
    Solarwärmetauschern, Solaranlage SKT 4.0 Buderus ca. 10 m², Friwa Oventrop X30, Steuerung UVR 1611


    Notbetrieb Ölbrenner - Vissmann, Vitola 222 mit 18 KW durch UVR 1611 gesteuert

  • Meine max.AGT war bei 200°C eingestellt.
    Nach Einbau meiner Art Turbos ist die AGT auf 130°C - 140°C gefallen.
    Demzufolge bleibt der Belimo momentan immer offen.


    Hallo Erik


    Die neun Turbos drücken auf zwei Weisen die Abgastemperatur
    zum einen erhöhen sie den Strömungswiderstand und drücken damit den Massefluss im Ofen
    zum Anderen erhöhen sie den Wirkungsgrad des Wärmetauschers


    Um für Dich den Richtigen Betriebspunkt des Ofens wieder zu finden würde ich an Deiner Stelle ein NiCrNi-Thermoelement in den Ofen legen und die Temperatur des Heissgases vorne am Türchen vor dem Eintritt in die Heissgaskanäle messen
    denn wenn die Leistung des Ofens wie bei Woody ansteigt bedeutet das an diesem Punkt höhere Temperaturen und damit eine stärkere Beanspruchung der Keramik die ich für meinen Teil lieber vermeide und per Belimo abregeln würde
    Ein passendes Messgerät ist wenn nicht schon vorhanden recht günstig ...KLICK... ...Fühler...
    und bringt die Gewissheit zu sehen was im Ofen vor sich geht - denn nur so kannst Du für Deinen Ofen den Belimo nach Deinen Bedürfnissen "richtig" einstellen
    Denn ein absolutes "richtig" das für jeden passt gibt es nicht


    Ich für meinen Teil achte darauf dass die Temperatur vorne am Türchen im Bereich 750...850°C bleibt
    denn wenn ich darunter fahre wird das CO im Abgas mehr
    wenn ich darüber fahre beanspruche ich die Keramik höher und die Standzeit geht in die Knie


    Ein erneutes Einmessen der idealen Sekundärlufteinstellung mittels Lamda-Sonde ist in meinen Augen auch unumgänglich


    Bernhard

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!