Außentemperaturfühler Schwankungen

  • hallo zusammen,


    hab gestern Abend als ich an meinem kessel stand mal eben geschaut über die Steuerung wie es mit der Außentemperatur aussieht.
    dabei bin ich etwas überrascht wurden denn die Temp schwankte zwischen 1 Grad und 3,5 Grad innerhalb weniger Sekunden.


    Jemand ne Idee wie ich das Abhilfe schaffen kann? Neuer Fühler?


    hab in letzter zeit nämlich bemerkt das er mir selbst wenn abends (22 Uhr) die Puffer rand voll früh um 8 über nachtabsenkung die Puffer fast leer sind,
    und er auch tagsüber die max sollvorlauftemperatur stark überschreitet.


    gruß Jörg

    ETA SH 30 TOUCH :flipaus: seit 06/15
    Schornstein Keramik 11m hoch. 2000l Puffer. 1.Puffer mit WW-Spirale. 1 Mischerkreis obere Etage. 1 Mischerkreis untere Etage nur Fußbodenheizung. Altbau BJ 1890 ohne Fassadendämmung.
    Zu beheizende Fläsche ca 160m² auf mollige 23 Grad das meine 3 Mädels nicht frösteln. :)

  • Wenn Du uns noch verraten würdest welchen Regler Du hast, wäre es eventuell möglich Dir eine Antwort zu geben!

    :gnachdenken1: hab ne Gamma 233B Regelung dran , Außenfühler ist nen AF 200 und Mischergruppe ist von Cosmotherm...

    ETA SH 30 TOUCH :flipaus: seit 06/15
    Schornstein Keramik 11m hoch. 2000l Puffer. 1.Puffer mit WW-Spirale. 1 Mischerkreis obere Etage. 1 Mischerkreis untere Etage nur Fußbodenheizung. Altbau BJ 1890 ohne Fassadendämmung.
    Zu beheizende Fläsche ca 160m² auf mollige 23 Grad das meine 3 Mädels nicht frösteln. :)

  • Und das ist vorher nicht aufgetreten? Hast Du Leitungen überprüft, den Fühler mal mit einem Ohmmeter durchgemessen? Wenn da der Widerstand auch so hin- und herschwankt, kann es der Fühler sein.
    Ich habe auch schon erlebt, dass es solche Sprünge gab, wenn die Leitung zu nahe an einer stromführenden Leitung lag und nicht abgeschirmt war. Aber offensichtlich ist das ja erst seit kurzem so.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • nein war vorher nicht zumindest nicht solche temp schwankungen am Fühler, muss ich mal messen hab aber notfalls noch einen identischen fühler da.
    bissl komisch ist das schon *kopf kratz* :gnachdenken1:

    ETA SH 30 TOUCH :flipaus: seit 06/15
    Schornstein Keramik 11m hoch. 2000l Puffer. 1.Puffer mit WW-Spirale. 1 Mischerkreis obere Etage. 1 Mischerkreis untere Etage nur Fußbodenheizung. Altbau BJ 1890 ohne Fassadendämmung.
    Zu beheizende Fläsche ca 160m² auf mollige 23 Grad das meine 3 Mädels nicht frösteln. :)

  • Du müsstest für Deinen Fühler auch eine Widerstandstabelle haben, aus der Du ablesen kannst, bei welcher Temperatur er welchen Widerstand hat. Ob das stimmt, lässt sich ziemlich leicht überprüfen.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Ganz einfach einen 2,2 k Ohm Widerstand nehmen (ist ein ganz geläufiger Typ, bei jedem Radiobastler -gibts ja kaum mehr- oder Elektronikshop zu bekommen) und klemmst diesen anstelle des Fühlers draussen an.
    Wenn die Schwankungen noch immer sind dann klemmst Du ihn innen am Regler an, sind die Schwankungen weg hast Du warscheinlich ein Induktiuonsproblem mit paralellführenden Netzspannungsleitungen.
    Wenn die Schwankungen noch immer dann möglicherweise ein Problem am Regler (eventuell Netzteilelko, oder Spannungsregelung).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!