Reinigung Wärmetauscherflächen Küchenofen

  • Hallo zusammen,



    wir haben einen wassergeführten Küchenofen und bald geht die Heizsaison ja wieder los...


    Ich würde also gerne die Rohre welche durch den oberen Teil des Brennraumes sowie die Seiten des Brennraumes von ihrem Belag befreien. Dieser ist ziemlich fest, habt ihr gute Tipps wie ich die Beschichtung wieder abbekomme. Alle erwähnten Teile sind aus Stahl.



    Danke euch!!!



    LG,



    Addi

  • Guck dir die Videos in youtube an… da gibts einen der seine Küchenhexe von La nordica Rosetta oder Rosa sauber macht und alles gefilmt hat!

    Tipp mit den Kartoffelschalen ist uralt und gut… nur, wer braucht schon metallisch glänzende Rohre, die werden sofort wiederverrust sein!

    Nimm einen gescheiten Aschesauger um den Staub abzusaugen , den es vom Russbesen, Kehrwischer und vom Spachtel gibt!

    Mit genau diesen Werkzeugen reinigt nämlich auch der schwarze Mann deinen Herd!


    Mein Vorschlag an dich wäre sowiso:

    Lass den Schornie das ( das erste mal ) machen, schau ihm gut über die Schultern, merke dir die Abläufe, vergleiche sie mit der Betriebsanleitung und mach es das nächste mal selber!

    Welchen Herd besitzt du denn?

    Ich habe einen wasserlosen von TL- tech, mit doppelter Rauchgasumleitung unter dem Backfach!

    PS: meiner steht zwischen Küche und Wohnstube, da ist es enorm wichtig beim russen sauber zu arbeiten…

    Gruess Ruedi

    Schmid Zyklotronic 20kW. 1800 l Speicher, 600 l Solarboiler an 6m2 Solarfläche.

    Offene Anlage mit 180l Expansionsgefäss, keine TAS installiert!

    Traktoren: Meili DM 36 Jg.60, MF 254 Jg.78 Werkzeuge:Geba Brennholzfräse, Vogesenblitz 16t Spalter und El. Spalter 5t, 6 Motorsägen, Biber mit Stihl461 als Antrieb. + Jede Art von Äxten!
    Für Spass und Stromlose Zeiten: Küchenherd TL- Tech Bo 80 mit ca 8kW
    Total 220 m2 beheiztes Chalet, total ca 10-12 Ster pro Saison.

  • Hallo,


    die Rohre und Flächen müssen nicht metallisch glänzen sondern sie sind dick verkrustet und ich denke, dass ich auch für den Wirkungsgrad nicht gerade förderlich.

    Da komm ich mit Kartoffelschalen vermutlich auch nicht weiter, oder irre ich mich?!

  • Ich sag ja, nimm einen guten Aschesauger, Spachtel, Flaschenputzerbesen und Handwischer….

    Wenn es aber total verkrustet sein sollte….. (Bilder wären da sehr gut….),

    dann solltest du ev. mit den schwarzen Mann, oder auch alleine, einmal einige Punkte überprüfen:

    Wie feucht ist dein Holz?

    Wie grob gespalten ist es?

    Hast du eine funktionierende Rücklaufhochhaltung?

    Murkst du deinen Herd mit gedrosselter Luftklappe ab, damit er länger brennt?

    Stimmt der Kaminzug? Höhe?

    Wie hoch ist im normalen Abbrand deine Abgastemperatur?


    Wenn diese Fragen alle mit: „im grünen Bereich“ beantwortet werden können,

    dann sollte dein Herd auch sauber brennen!


    Ausnahme: du verbrennst fast ausschliesslich Föhre/ Kiefer…


    Zeig uns Fotos!


    Gruess Ruedi

    Schmid Zyklotronic 20kW. 1800 l Speicher, 600 l Solarboiler an 6m2 Solarfläche.

    Offene Anlage mit 180l Expansionsgefäss, keine TAS installiert!

    Traktoren: Meili DM 36 Jg.60, MF 254 Jg.78 Werkzeuge:Geba Brennholzfräse, Vogesenblitz 16t Spalter und El. Spalter 5t, 6 Motorsägen, Biber mit Stihl461 als Antrieb. + Jede Art von Äxten!
    Für Spass und Stromlose Zeiten: Küchenherd TL- Tech Bo 80 mit ca 8kW
    Total 220 m2 beheiztes Chalet, total ca 10-12 Ster pro Saison.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!