ein neues energieautarkes Einfamilienhaus

  • Ja in welche Kategorie passt dieses Haus zu unserem Forum?


    Bei mir um die Ecke in Freiberg Sachsen steht bzw. werden noch mehr von diesem Typ gebaut. Ich versuche noch einen Artikel dazu zu finden.


    energieautarkes Einfamilienhaus


    http://www.mdr.de/sachsen/sola…f1f179a7_zs-9f2fcd56.html


    http://www.lvz-online.de/nachr…deutschland-a-196266.html

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

    Edited once, last by juergen ().

  • Hallo Jürgen,


    Immer wieder Interessant, was so alles als „neu“ verkauft wird...


    Wenn ich „15x“ einheizen muss im Winter, mindestens 3 Ster [lexicon]Holz[/lexicon] („rund 2 Festmeter“) verbrauche, den Wärmebedarf nur zu „ca. 65%“ decken kann und nur ca. 14 Tage die elektrische Energie in Bleiakku´s speichern kann, (Raumbedarf Akku´s ca. 2 Kühltruhen) frage ich mich, was an diesem System so neu und vor allem autark sein soll.
    9000 Liter Heizungswasserspeicher sind nicht wirklich viel, und die Blei- Akku´s werden bei dieser Größe und der geschätzten Entladetiefe im Winter wohl kaum 20 Jahre Lebensdauer haben.
    Eher 5 Jahre, das weiß ich aus eigener Erfahrung... Und diese OPzS – Blei- Akku´s sind ja auch „supergünstig“ in der Anschaffung, da könnte man sehr viel Strom dafür kaufen...
    Um hier eine Haunummer zu nennen: Für ca. 20000,-- Euro bekommt man Akku´s, die gerade mal ca. 50 KWh Energie speichern können bei maximaler Entladetiefe (80%) des Akku´s. Diese Entladetiefe macht der Akku ca. 1500x mit, zumindest theoretisch... Und wehe, die werden noch stärker entladen....
    Den düsteren Winter in der vergangenen Heizperiode hätten die Akku´s ohne zusätzliche Ladung wohl nicht überstanden, außer dem Bewohner reicht ein LED Lichtlein und der Laptop wird nur ca. 2 Stunden pro Tag eingeschaltet. Händisch abspülen, waschen mit dem Waschbrett etc. und Kochen mit Flüssiggas wird im Winter wohl vorausgesetzt...
    In der Übergangszeit ist natürlich alles kein Problem....

    Hauptsache, die Wähler sind von dieser „Neuheit“ begeistert und wählen brav die richtige Partei....


    Gruß Gust

  • Hallo,


    wer den Text unter den Bildern liest, sieht sofort, das es nur ein inkompetenter Journalist geschrieben haben kann.


    Quote

    Das Gebäude kommt ohne Strom und Wärme von Energieversorgungsunternehmen aus.


    Und dann:


    Quote

    Das Projekt soll zeigen, dass im privaten Wohnungsbau mit geringen Mehrkosten Häuser gebaut werden können, die fast vollständig mit Sonnenenergie auskommen.


    Und wo kommt die Restenergie (Strom/Heizung) nun her?


    Und nun der Oberwitz:


    Quote

    Für den Strom sorgt eine Photovoltaikanlage und ein Bleiakku.


    Ein Bleiakku :thumbup: .


    Der ist wohl so groß wie der ganze Keller!?


    Und über die geringen Mehrkosten, wird kein Wort geschrieben. Für einen Millonär sind 30000€ (wenns reicht) wirklich nicht viel, aber für eine Familie mit Kindern fast unbezahlbar. Oder wurde alles mit den so schlechtgedeten China Kollektoren ausgestattet?


    Bitte entschuldigt meinen Sarkasmus.

  • Diesen Mann hatte man vor paarTagen am Mikrofon. Das Haus soll wohl um die 400 000 € kosten. Muß man erst einmal haben. Bei diesen laufenden Wetter Kapriolen was dann. Ein Kaminofen ist drin und alles auf Fußbodenheizung.


    Vor einigen Jahren hatte ich mal in einer TV Sendung ein Haus gesehen. Es war Geschmacksache dieses runde Haus ich dächte irgendwo in der Frankfurter Ecke müßte es stehen. Es hat auf einer Seitenfläche nur Voltaik und Solar. Das ganze Haus steht auf Sockel Puffer genau in der Mitte und das Haus wird der Sonne nach geführt. Rund um das Haus eine Plattform auf der man dann zu seinen Hauseingang laufen muß. Sah aus wie eine riesengroße Büchse.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Hallo Jürgen,
    ich habe da auch mal etwas in der Richtung gesehen.
    War das Haus auf einen Drehkranz vom einen Bagger gebaut?


    Grüße

  • Ich habe gesucht und es gefunden


    http://www.wissen.allianz.de/?…trop-immer-der-sonne-nach


    Nur eine ausführliche Beschreibung mit Text und Bildern von innen finde ich nicht.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

    Edited once, last by juergen ().

  • 65% solare Deckung bei einem Neubau sind wahrlich keine Kunst
    habe bei meinem Altbau - BJ 1910 - eine solare Deckung von 55...60%
    und das alles Marke Eigenbau...



    In Regensburg gibt es ein echtes 100% Solarhaus - Baujahr 2006 - hat KEINEN Kamin
    http://www.sonnenhaus-institut…nnenhaus-lehner-93055.pdf
    http://www.schlagmann.de/image…/05OBs/2006/OB2006-01.pdf
    http://solarfreunde-moosburg.de/solarfreunde/sonnenhaus.pdf




    In der Schweiz baut Jenni momentan das zweite 100% Solar Miethaus
    http://www.jenni.ch/index.html…t%20Sonne/MFH/Prinzip.htm



    Bernhard

  • Hallo,


    in einem dieser Artikel steht um wieviel das Haus mehr kostet, es sind "nur" 80000€ ... ist ja eine lächerliche Summe für soviel komfort... mein komplettes Haus soviel gekostet und hat 120m2.
    Wenn man mal rechnet 6000kwh Strom pro Jahr und 700€ für das [lexicon]Holz[/lexicon], kommen wir auf ca. 2600€ , dann ist der Mann 73 Jahre alt bis sich der ganze Mist mal rechnet, aber dann sind die Akkus und die Photovoltaikteile schon wieder für den Schrott, aber der Mann hat ja Glück das in Freiberg eine sehr große Firma steht die Solarzellen herstellen!


    Und wenn der Typ noch schreibt das der Mann denkt das es Funktioniert, na gute Nacht...


    Gruß Frank

    Gruß Frank


    Dc22s mit 1500 Liter Puffer--300 Liter WW Boiler--Fußbodenheizung---7m³ Regenwasserspeicher---100m² Wohnfläche+40m²Nutzraum---Husqvarna 236---Mac Allister Holzspalter MHS 4Tonnen---3fach verglaste Fenster---10cm Styropor---Fiskars X25---Fiskars x11---

  • Diese Familie ist jetzt in ihr autarkes Haus eingezogen und der Reporter hat sich in allen Ecken umgesehen und der Besitzer hat ihm alles erklärt. Außen am Haus ist ein großer Kasten mit Batterien. Im Haus hat er einen Kamin mit Wasser Kessel den er einige Male im Jahr einsetzen muß, wenn die Solar nichts mehr bringt und sein 9000 lt Puffer der mitten im Hause steht leer ist.
    Jeden Dienstag Abend 19,50 - 20,15 Uhr bringen sie diese Sendung auf MDR TV
    http://www.mdr.de/einfach-genial/eg_energiehaus100.html


    Ihr könnt hier die Sendung vom 3.12.12. nocheinmal ansehen in der Mediathek

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

    Edited once, last by juergen ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!