Zirkulationspumpe über UVR1611

  • Guten Morgen,
    Als mein Vater und ich gestern Abend vor den ganzen neuen Leitungen im Keller standen, kam das Thema Zikulationsleitung richtung Badezimmer auf. Wie habt Ihr eine solche Regelung realisiert?
    Ich fand den Gedanke nicht schlecht, das mit über die UVR zu regeln. Einen Temperatursensor anbringen und dann der Steuerung sagen, wenn Temperatur unter Wert x fällt, dann schalte die Zirkulationspumpe ein, bis der Wert bei Y angekommen ist.
    Was haltet Ihr von der Idee? Oder gibt es bessere Lösungen, die nicht mit Zeitschaltuhren oder permanentes laufen der Zirkulationspumpe zu tun hat?

  • Hallo,


    es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Ansteuerung der ZP. Ein hast du ja schon beschrieben wo es auch eine Funktiongibt. Ich habe bei mir das mit einer Schaltuhr und einem Timer gemacht so das im einem Zeitfenster die ZP alle 30min 1min läuft. Es gibt auch die Möglichkeit das man WW kurz öffnet und dann wird die ZP für eine bestimmte Zeit angesteuert.


    Sonnige Grüße Reiner

    Sonnige Grüße Reiner

    ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2


    3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
    Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
    DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche

  • Die meisten Zirkulationsregelungen in Heizungssteuerungen haben heute so eine Kombination aus Zeit- und thermischer Regelung. Zeit heißt: zu bestimmten Zeiten (wie Aufstehen oder beim Zubettgehen) läuft die Pumpe. Wenn es gescheit gemacht ist, nicht dauernd, sondern in Intervallen, wenn nichts entnommen wird.


    Thermisch heißt: die Zulaufleitung wird überwacht und wenn es einen plötzlichen Temperaturanstieg gibt (warmes Wasser fließt Richtung Zapfstellen), wird die Pumpe für eine gewisse Zeit eingeschaltet.


    Es gibt auch so Zusatzmodule, die vergleichen den Vor- und Rücklauf der Zirkulationsleitung. Ab einer bestimmten Differenz wird die Pumpe eingeschaltet, sonst abgeschaltet.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • moin moin,


    zeitschaltuhr und treppenhauszeitrelais per taster in der nähe der zapfstellen ist einfach und sehr wirkungsvoll, bin mit dieser lösung sehr zufrieden


    grüße
    uwe

    Atmos DC30 GSE, Lambdacheck, 4000L KARYON (druckloser Speicher mit 150mm Dämmung), 2WT insg. 9m² für Heizung und 1WT 5,4m² für WW, Buderus G115U, Logamatic 4321, 3 Wärmemengenzähler a 3,5m³, SPS Siemens S7, Kesselvorwärmung, Drehzahlregelung für Lüfter, RLA mit Mischer

  • Hallo,


    vielleicht wirst du hier fündig: Warmwasser-Zirkulation


    Gruß Michael

    Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
    Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

  • Noch eine Idee: Falls man keine Kabel verlegen möchte, kann man auch solche Funkschalter mit gekoppelter Funksteckdose nehmen, die man auch so programmieren kann, dass sie eine Zeit Strom geben, nachdem der Taster gedrückt wurde. Im Haustechnikdialogforum hat mal sowas jemand vorgestellt. Die Funkverbindung muss allerdings auch bis zum Heizraum reichen.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Irgendwo habe ich meinen Zirkulation beschrieben. Mein Nachbar Klempner gab mir den Tipp: Du kannst eine Zirk. Pumpe einbauen kannst aber Geld sparen. Verlege einfach ein dünnes Rohr bis an die oberste Stelle im Haus wo eine Zapfstelle ist. Ein Absperrventil zwischen der Pumpe und du wirst sehen das warme Wasser steigt nach oben.
    So ist es auch. Mein wAsser muß im Haus um einige Ecken im Keller rum bis zur Steigleitung nach oben. Dieses Ventil habe ich nur zur Häfte auf. Vom Keller bis zur obersten Zapfstelle rund 9 m. Aufdrehen und vielleicht 2-3 lt ist das warme Wasser da. Das ohne Schnickschnack. Wenn wir paar Tage außer Haus sind Ventil zu. Durch die dünne Leitung kommt das warme Wasser wieder zurück in den WW Puffer an den Zirkulations Anschluss und es funktioniert.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Hallo Thomas,
    so mach ich das bei mir.


    Wandsender



    Funksteckdose



    Gruß Michael

    Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
    Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

  • Wenn du die UVR schon hast, machs über die! Ist das effektivste und einfachste.


    Es gibt auch Pumpen mit Display und Zeitschaltuhr und integrierten Fühler. z.B. von WILO.


    Bei mir läufts top über die UVR. Es gibt ein Modul Zirkulation. Da kannst du sehr viele Wochenzeiten-Pläne festlegen. Außerdem habe ich zusätzlich einen Rücklauftemp.-Fühler verbaut. Wenn am Zirkurücklauf beispielsweise 40°C ankommen, schaltet die Pumpe auch ab.


    Geht aber auch nur über Zeit. Aber der Fühler kostet viell. max. 5€. Und die spart man sicher schnell, wenn sie damit weniger läuft!


    Gruß

    KC25S, 2x1000l Puffer parallel, Laddomat, UVR1611, 115l WW-Speicher, Schornstein 18cm rund (8m), 10m Fernwärmeleitung, Wilo Stratos Pico und LAING Ecocirc Hocheffizienzpumpen, Vaillant Gastherme für den Notfall

  • Danke für die vielen sehr hilfreichen Antworten. Ich werde wohl auf eine Pumpen Variationen zurück greifen müssen, da die Warmwasserleitung unter der Kellertreppe her muss, ich glaube nicht, das das warme Wasser runter, unter der Treppe und dann wieder hoch steigt, ohne Pumpe. Eine einfache ZK Pumpe und ein Sensor ist denke die Kostengünstigste Variante. Da kann man bestimmt auch der UVR einen Eingang definieren, um die pumpe dann über Schalter einschalten zu können, oder?


    Sent from my GT-I9300 using Tapatalk 4

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!