Anschluss Puffer

  • Moin, Moin,
    ich bin gerade mal wieder bei den anschlüssen am Puffer.
    Ich habe ja 24 Anschlüsse an meinen Puffern die alle belegt werden sollen. Wenn ich die alle zum verschrauben mache kostet das ne menge Euronen und ich spiele mit dem Gedanken sie dierekt an zu schließen. Eine Verschraubung kostet ja ca. 6€.


    Ich denke mir das wenn mal etwas nicht so ist wie es sein soll und ich eh alles an wasser ablassen muss ist das ziemlich egal ob ich dann den Vorteil habe es los zu schrauben oder die Rohre durchschneide und anschließend neu verlöte oder presse.


    Was mein ihr. Lohnt es sich wirklich das Geld um im Fall der Fälle der ja hoffentlich nie eintritt zu investieren?


    Gruß
    Wolfram

  • :) Hey Wolf Wiso haben deine Puffer 24 Anschlüsse?


    In die meisten Löcher müssen eh Blindstopfen oder?


    Bei mir ist VL RL Atmos und VL RL Heizkreis angeschlossen mehr nicht und 4 Tauchhülsen für die Fühler...


    macht 8 im Ganzen der Rest Blindmachen...


    Und PS habe alles sofort mit Übergängen (Nippel) sofort angeschlossen.


    Und wass soll im Schadenfall Wasser weg und neu bleibt treu...

  • Hallo Wolfram,


    eine Alternative wäre noch Aluverbundrohr zu nehmen. Wenn was gewechselt werden muss nimmste die Schere, schneidest ab, und anschließend einfach wieder Verpressen. Ich weiß ja nicht was du genau vor hast, und welche Rohrdimensionen du brauchst, aber ich habe schon von Kesselninstallationen gehört, die Komplett mit Aluverbund verrohrt waren und sind. Ist schnell gelegt, flexibel und du brauchst keine Bögen. Außendurchmesser bis zu 110mm sind verfügbar mit Temperaturen bis max. 110Grad. Kommt halt auf den Anwendungsfall an.


    Gruß Sirko

  • Quote

    Ist schnell gelegt, flexibel und du brauchst keine Bögen. Außendurchmesser bis zu 110mm sind verfügbar


    hast du schon mal etwas dickeres Rohr gebogen?


    gibt einen schönen Radius oder knickt sehr gern, man braucht halt Platzzzzzzz


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Hallo Sirko,
    das es auch was anderes für Heizung gibt hab ich garnicht gewust und ist sogab Billiger wie Kupfer.
    Da ich aber Jetzt anfangen wollte ist es ein wenig zu späth.
    Jetzt noch mal von vorn mit dem Thema verrohrung anzu fangen..........
    Nee das schaff ich nicht mehr. Schade. :(


    Gruß
    Wolfram

  • Hi Das Kunststoffrohr kann man Biegen braucht man nur ne Biegefeder...


    Und PS mach es ruhig in Kupfer das ist auch besser...


    Kunststoff kanst du legen von Puffer zur HZ aber mehr auch nicht.


    Würde es nimal vom Kessel zum Puffer legen ...


    Hatte gestern schon 100 Grad auf dem Kessel weilpumpe vereckt ist...

  • Hallo,


    Quote


    Und PS mach es ruhig in Kupfer das ist auch besser...


    Kunststoff kanst du legen von Puffer zur HZ aber mehr auch nicht.


    Würde es nimal vom Kessel zum Puffer legen


    Ich würde dir auch Kupfer empfehlen. Allerdings nur mit Verschraubungen. Lieber jetzt die Euros mehr ausgeben, und sich später freuen, dass man es so gemacht hat. Denn ein Kupferrohr aufschneiden, weil mal ein Schieber tropft o.ä.!? Und wenn du eh alle 24 Anschlüsse nutzt, ist die Verrohrung so komplex, das die Verschrauben das Kraut sicher auch nicht mehr fett machen.


    Gruß Sirko

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!