Konflikt am Schornstein - Ein Zug wie bisher und in unmittelbarer Nähe neu LAS

  • Einen besseren Rat, als in dem anderen Forum selbst gegeben wurde, kann man wohl nicht geben. Die beste und schnellste Lösung wäre in der Tat, gemeinsam mit dem Nachbarn und dem Schornsteinfeger (der wohl nicht der gleiche sein wird, der ursprünglich die Brennwertanlage genehmigt hatte) die Kuh vom Eis zu holen. Davon unabhängig könnte es sein, dass eine Klage gegen den alten Schorni Erfolg haben könnte. Vielleicht lässt der sich aber auch außergerichtlich auf eine Lösung ein, indem er zumindest teilweise die Kosten für die Schornsteinverlängerung übernimmt.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Naja, ich glaube nicht, das man den Schorni dafür verantwortlich machen kann. Weder den alten der die Anlage abgenommen hat, noch den neuen der jetzt geltende Verordnungen durchsetzt.
    Die Verantwortung liegt einzig und allein beim Installateur, der die neue Brennwertanlage installiert hat. Der ist der Fachmann und muß wissen, das eine Brennwertanlage nich neben einem Feststoffkessel ohne weiters installiert werden darf.
    Jetzt gibt es eigentlich nur 2 Möglichkeiten.
    1. den Schornstein mit doppelwandigem Edelstahlrohr um 1m zu verlängern
    2. das letzte Stück Abgasrohr sowie die Schachtabdeckung der Brennwertanlage in Edelstahl ausführen (hat eigentlich jeder Hersteller im Programm). Dann brauch ich nur eine Schornsteinerhöhung von 60cm.
    Das Problem dabei ist jetzt natürlich die Kostenübernahme. Da sollte man mit dem Besitzer des Brennwertgerätes sowie seinem Installeteur reden. Der Schorni ist dafür erst mal der falsche Ansprechpartner.


    Gruß
    Michael

  • Woher soll der HB wissen, welche Züge noch genutzt werden und wofür?


    Ich bin der Meinung, der Schorni, der die Gastherme,... abgenommen hat ist schuld. Er hätte das so niemals genehmigen dürfen. Aber viell. ist es ja auch NIE genehmigt worden? oder nur geduldet...???


    Wer weiß!


    Natürlich doof. Ich würde einfach den anderen Schornstein nehmen und nochmal umbauen, wenns im gleichen Raum ist. Wird auch nicht viel teurer als 400€ sein, und der Schornstein sieht danach wenigstens nicht SCH... aus und lässt sich noch gut fegen. Wenn man sich dann nach nem Bier viell. mit dem Nachbarn noch auf 50:50 einigen kann, ist doch alles gut...


    Gruß


    P.S. Aber selbst 400€ wären mir kein Streit wert. Weder mit dem Schorni noch mit meinem Nachbarn! Das kann alles wesentlich böser enden... Und wenns vors Gericht geht, wirds vermutlich noch teurer und man hat danach zwei Freunde weniger... Wobei beide als Freunde prinzipiell nicht schlecht wären ;)

    KC25S, 2x1000l Puffer parallel, Laddomat, UVR1611, 115l WW-Speicher, Schornstein 18cm rund (8m), 10m Fernwärmeleitung, Wilo Stratos Pico und LAING Ecocirc Hocheffizienzpumpen, Vaillant Gastherme für den Notfall

  • Das deutschlandweite Gebietsmonopol der Bezirksschornsteinfeger gibt es seit 1935, es wurde von der nationalsozialistischen Regierung eingeführt.


    Im Laufe der Zeit wurde der Bereich über Lobbyismus aufgebläht.


    Siehe z.B.:


    Minister Junghanns, CDU, hat im Bundesrat zugegeben, dass es nicht um unsere hochmoderne Heiztechnik geht, sondern um die Einkommen der Schornsteinfeger:


    "Mit der forcierten Modernisierung der Feuerungsanlagen mindert sich laufend auch das Volumen ihrer Arbeit. ...
    Dazu gehört es, dafür Sorge zu tragen, dass die neue Gebührenordnung nicht zu massiven Einkommensverlusten führt."
    Siehe: Plenarprotokoll 858, 15.Mai 2009
    http://www.bundesrat.de/cln_09…f/Plenarprotokoll-858.pdf


    Ich habe eine Erdgasheizung und muss die Nullnummer des Schornsteinfegers über meine Heizung ergehen lassen.


    Bezirksschornsteinfeger kassieren viel Geld für die Abnahme von neuen Heizungen, ohne eine konkrete Arbeit daran zu verrichten. Man sollte sie zur Verantwortung ziehen, wenn Sie Fehler gemacht haben.


    [Blocked Image: http://www.kontra-schornsteinfeger.de/Feuerstaettenschau-200.gif

  • Hallo Joachim,


    Du hast diese Sache vom Minister Junghans angeschnitten. Ich habe in diesen zig Seiten das einmal heraus gesucht und in dem Thread "Kontra-Schornsteinfeger.de"
    am Freitag, 20. September 2013, 16:56 in meinem Beitrag von seiner Auusage einige wichtige Sätze eingestellt. Es geht ja um die Armen Schornis die mehr Geld brauchen!

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!