HV Planung GSE 50 kW

  • Hallo


    Ich lese hier schon eine weile mit, und bin von dem Forum hier sehr Angetan!


    Mein Name ist Siggi, und möchte mir evtl. eine Atmos Anlage ins Haus holen, weil unser alter Oeler das Zeitliche gesegnet hat, und unsere drei Kaminöfen ausbleiben können, damit wir nicht mehr allzuviel [lexicon]Holz[/lexicon] aus unseren Wald verarbeiten müssen.


    Meine Vorstellung:


    GSE 50 KW mit 2 x 3000 PS + FriWa


    Die Anfängeranleitung habe ich mit meinem Schwager ( in der Steinzeit HB gelernt ) durchgesprochen.


    Jetzt geht es an den Hydraulikplan : Bevor ich den hier mal Einstelle, habe ich dazu noch ein paar Fragen:


    1.Kann / darf man für die FriWa den VL und RL von der Heizung mit einem T-Stück ,, anzapfen,, ? oder muß immer der VL und RL am Puffer für die FriWa angeschlossen sein?


    2.Vom GES zum Puffer alles in 42mm installieren, vom Puffer aus geht es mit 28mm weiter, da die 28 Leitungen schon da sind. Geht das?


    3.Puffer selber Isolieren, oder besser die fertige Iso für den Puffer kaufen- wie ist eure Meinung dazu?


    4.MAG : Vor der Rücklaufanhebung oder dahinter ? –am letzten Puffer geht es nicht wegen Platzmangel


    Wie gesagt, bin in der ,, Ideensammlung ,, nehme gerne Kritik und Ratschläge an!


    Gruß Siggi

  • Hallo Siggi,


    herzlich Willkommen im Atmosboard.


    Quote

    1.Kann / darf man für die FriWa den VL und RL von der Heizung mit einem T-Stück ,, anzapfen,, ? oder muß immer der VL und RL am Puffer für die FriWa angeschlossen sein?


    Da müsstest Du im Sommer auch Deinen Heizkreis einschalten. Oder was gehen würde direkt vor dem ersten Heizkreisverteiler es mit 2 T-Stücken abgreifen.


    Quote

    3.Puffer selber Isolieren, oder besser die fertige Iso für den Puffer kaufen- wie ist eure Meinung dazu?


    Selber machen ist meist preisgünstiger und besser.

  • Hallo,


    nimm den GSX, der passt besser zu 6000l Puffer, da er mehr Füllraum bietet
    und er ist deutlich günstiger. Falls du dann irgendwann die Abgasnormen nicht
    mehr schaffst, kannst du vom gesparten Geld eine Lambdasteuerung (z.B. Flammtronik)
    installieren.


    RLA zwischen Rücklaufanhebung und den Puffern, oder direkt am letzten Puffer,
    da das Wasser dort kälter ist.
    Wieviel Liter Mag hast du eingeplant?
    Ggf. (je nach Hydraulik) muß ein weiteres kleines MAG an den Kessel angeschlossen werden.
    Und was heißt Platzmangel? Die Leitung für das MAG kann man überall raus ziehen.
    Dafür braucht man nicht viel Platz. Je nach Isolierung, geht das sogar innerhalb der Iso.


    Die T-Stück Variante ist möglich, kann allerdings in Kombination mit einem [lexicon]Laddomat[/lexicon]
    zu Problemen führen. Wenn du einen Mischer nimmst, denke ich ist das unbedenklich.


    Selbst isolieren ist immer gut. Günstiger und besser. Nimm mindestens 18cm Steinwolle.


    Ich gehe mal davon aus, das du mit einer Reihenschaltung geplant hast?
    Würde ich auf jeden Fall empfehlen.


    Gruß Manuel

    Atmos DC 40 GSE, BJ 02/2009, 3x1000l Puffer, Lambdacheck, Lufttrennung nach Kaffenberger

  • Da müsstest Du im Sommer auch Deinen Heizkreis einschalten. Oder was gehen würde direkt vor dem ersten Heizkreisverteiler es mit 2 T-Stücken abgreifen.


    Genau, zwischen Kesselvorlauf und Puffer 1 abzweigen und fertig.
    Allerdings ist das bei 6000l Puffer nicht zwingend nötig. Einfach anheizen bevor
    der Puffer leer ist und fertig. Dann kannst du dir das T-Stück sparen.


    Bei einem ausreichend überdimensionierten HV-Kessel ist so ein T-Stück
    normalerweise überflüssig.


    Verrohrung (hatte ich eben vergessen) ist ok so wie beschrieben.


    Gruß Manuel

    Atmos DC 40 GSE, BJ 02/2009, 3x1000l Puffer, Lambdacheck, Lufttrennung nach Kaffenberger

  • Hallo Siggi


    zu 1.
    Für eine vernünftige hydraulische Entkopplung aller Pumpen ist es von Vorteil jeden Kreis (Heizkreis und Warmwasser) separat an den Puffer anzuschließen. Viele Puffer haben ja mittlerweile schon 9 x DN 40 Anschlüsse.
    z.B. Warmwasser ganz oben aus dem Dom.
    Heizkreis VL 1 Etage tiefer , Heizkessel VL gleiche Höhe, aber die andere Muffe
    Warmwasser RL etwa Mitte des Puffers
    Heizkreis RL ganz unten , Heizkessel RL gleiche Höhe, aber andere Muffe.
    zu 2. OK.
    zu 3. Puffer selber mit 200 mm Alukaschierter Mineralwolle isolieren.(Material ist genauso teuer wie der fertige Weichschaumscheiß
    zu 4. Thema haben wir gerade hier

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • Hallo Forum


    Danke für eure Antworten!


    Das hilft mir entscheidend weiter!


    Zu 1. - Werde vom PS VL+ RL zur FriWa legen.


    Zu 2. OK, dann kommt alles vom HV zum PS in 42mm. ( das Verbindungsrohr für die Reihenschaltung : vom 1.PSzum 2.PS kommt auch in 42mm )


    Zu 3. - Selber Isolieren ist jetzt eingeplant- aber erst, wenn die Anlage läuft, und dicht ist.


    Zu 4. - Es wird ein 600 Liter [lexicon]MAG[/lexicon] -


    So, dank eurer Info, versuche ich mal einen Hydraulikplan zu entwerfen.


    Gruß Siggi

  • Ich kenne mich nicht mit mehreren Puffern aus. Aber die Heizkreise musst Du über Mischer anbinden.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Mahlzeit


    Stell mal einen Link von Puffer und Friwa ein.


    Datenblatt von der Friwa auch gleich mit dazu.

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • Hallo


    Danke für eure Antworten!


    Diese Pufferspeicher sollen es werden:


    2 Pufferspeicher a 3000 l für Heizung / 9x Muffen 11/2", ohne Isolierung


    Und evtl. diese FriWa : http://www.solarbayer.de/Frischwasserstation-FRIWA40.html


    Das steht aber noch nicht 100% fest, aber auf alle Fälle ohne Zirkulation.


    Hier der geänderte Hydraulik Plan:


    [Blocked Image: http://www.bilder-hochladen.net/files/1e7w-23-d2dd.jpg]


    Ist der Plan jetzt so OK, oder evtl. irgendwo noch eine Änderung ?


    Sonntagsgruß von Siggi




  • Das Datenblatt der Friwa sagt Primär RL-Temp. 15 - 18°C.
    Daraus folgend solltest Du den Friwa Rücklauf auch ganz unten im 2.Puffer montieren.
    Leider ist mir Dein Puffer mit 3 Anschlüssen auf einer Höhe unbekannt. :?:
    Gebräuchlich sind 2 senkrechte Reihen a 4 Anschlüsse 1 1/2" und einen Anschluß oben auf dem Dom.

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • Hallo Erik


    Danke erstmal für deine Antwort.


    Ob die Anschlüsse so im PS sind, weiß ich nicht, hab das mir nur so gedacht, anhand des Angebotes - werde mal mit meinem Schwager drüber sprechen, wie und wo die Anschlüsse im PS sind.


    Da kommt bei mir sofort die Frage auf: Wenn alles vom HV zum Puffer in 1 1/4'' zum PS kommt, und der PS hat ,, nur ,, 1 1/2'' dann muß man ja per Red-Stück von ,, Groß auf Klein gehen,, -- gibt es da evtl. Probleme mit der Strömungsgeschwindigkeit? Oder sonst welchen Problemen?


    OK, dann würde der RÜ von der Heizung da hin kommen, wo der RÜ der FriWa jetzt ist, also quasi die beiden RÜ tauschen- wäre das dann OK


    Gruß Siggi

  • Hallo Siggi,


    die PS haben bestimmt je zwei Anschlüsse in vier verschieden Höhen und eine oben Mitte. Friwa- RL -Anschluss am letzten PS ganz unten und der RL Heizung einen höher.
    Welche Regelung ist eigentlich für die Anlage vorgesehen? Eine Friwa lässt auch selbst aufbauen und bedenke das bei einem verzinkten Rohrnetz ein gelöteter PWT bald seinen Geist aufgibt.


    Sonnige Grüße Reiner

    Sonnige Grüße Reiner

    ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2


    3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
    Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
    DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche

  • Leite beide ganz unten ein. Das geht auch, wenn da nur ein Anschluß ist.
    Einfach per T-Stück verbinden.


    Genau ... :thumbup:


    Hallo Siggi,


    die PS haben bestimmt je zwei Anschlüsse in vier verschieden Höhen und eine oben Mitte. Friwa- RL -Anschluss am letzten PS ganz unten und der RL Heizung einen höher.
    Welche Regelung ist eigentlich für die Anlage vorgesehen? Eine Friwa lässt auch selbst aufbauen und bedenke das bei einem verzinkten Rohrnetz ein gelöteter PWT bald seinen Geist aufgibt.


    Sonnige Grüße Reiner


    Der RL Heizung gehört auch nach unten , :thumbup:

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • OK, dann würde der RÜ von der Heizung da hin kommen, wo der RÜ der FriWa jetzt ist, also quasi die beiden RÜ tauschen- wäre das dann OK


    Gruß Siggi


    Wennst mich meinst dann tausche den Begriff Rücklauf gegen Vorlauf. Der Vorlauf der Friwa in den Dom und den Vorlauf Heizung auf den obersten seitlichen Anschluss.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!