Wo Getreideförderschnecken kaufen für GSX 50

  • Hallo habe das ganze Forum durchsucht aber nicht das passende gefunden :(


    Wer kann mir sagen woher ich für meinen GSX 50 Förderschnecken mit 110mm Durchmesser und 50mm Steigung bekomme so wie beim User mit dem Feueresel?


    Danke euch.
    Patrick

    Anlage in Planung:
    Atmos GSX 50, 5000L Pufferspeicher, Friwa Oventrop Requmaq XZ-30, RLA [lexicon]Laddomat[/lexicon] 21/100,Vollmar Steuerung
    Schornstein Schiedel SIH 20 12m,

  • hallo Patrick


    :bitte:


    Bernhart hat seine Getreideförderschnecken für den GSX50 von hier

    Gruß fjko


    Atmos DC30RS, 2000 Liter Pufferspeicher, 275 Liter Mag, 200 Liter Warmwasserspeicher, Zugbegränzer, Abgasthermometer und Microblasenabscheider verbaut. Buderus Ölkessel Hydraulisch Eingebunden. Geregelt wird die ganze Anlage mit der Logic-Therm Steuerung.
    Vorstellung

  • Konnte leider auf dieser Seite keine Förderschnecken mit 110mm durchmesser entdecken.
    Habe aber mal eine Anfrage gestartet.


    Wer kann mir noch Bezugsquellen geben??


    Danke schon mal.


    Patrick

    Anlage in Planung:
    Atmos GSX 50, 5000L Pufferspeicher, Friwa Oventrop Requmaq XZ-30, RLA [lexicon]Laddomat[/lexicon] 21/100,Vollmar Steuerung
    Schornstein Schiedel SIH 20 12m,

  • Steiner spiralen hat nichts passendes :( und leider nur schnecken aus kunststoff.


    Trotzdem Danke

    Anlage in Planung:
    Atmos GSX 50, 5000L Pufferspeicher, Friwa Oventrop Requmaq XZ-30, RLA [lexicon]Laddomat[/lexicon] 21/100,Vollmar Steuerung
    Schornstein Schiedel SIH 20 12m,

  • Gruber Getreidetechnik
    1 Schneckenspirale linksgängig blank 0,75m 110mm Durchmesser, 50mm Steigung ANR 111880 15,52€ + MwSt
    1 Schneckenspirale rechtsgängig blank 0,75m 110mm Durchmesser, 50mm Steigung ANR 111889 15,52€ + MwSt


    Bernhard

  • Gruber Getreidetechnik
    1 Schneckenspirale linksgängig blank 0,75m 110mm Durchmesser, 50mm Steigung ANR 111880 15,52€ + MwSt
    1 Schneckenspirale rechtsgängig blank 0,75m 110mm Durchmesser, 50mm Steigung ANR 111889 15,52€ + MwSt


    Bernhard


    Nach Bernhard´s Tipp habe ich auch dort bestellt. War überhaupt kein Thema und schicken auch noch D. Kostet im übrigen mit Märchensteuer und Versand nach D 50€ und ein paar Cent.


    gruß Horst

  • Hallo
    Gib doch einfach mal Heumann Bad Salzuflen ein dann gehst du auf Mischfutter...... ist gleich oben links auf der Startseite da kommen auch Preis. Also ich habe meine Spiralschnecke auch da weg, die haben aber auch andere Förderschnecken einfach mal durchsuchen.


    Mfg. G.B.

  • Hallo,


    bei der Verwendung von 110 mm Förderschnecken wäre bei mir (GSX 50) allseitig ein 5 mm Spalt, da die Wärmetauscherröhren 120 mm Innendurchmesser haben. Ist das bei Euch auch so und soll so sein, oder wurde bei Atmos die Produktion umgestellt?


    Gruß Michael

  • bei der Verwendung von 110 mm Förderschnecken wäre bei mir (GSX 50) allseitig ein 5 mm Spalt, da die Wärmetauscherröhren 120 mm Innendurchmesser haben. Ist das bei Euch auch so und soll so sein, oder wurde bei Atmos die Produktion umgestellt?


    Die sind bei den GSX und 30 RS Model immer noch 120mm.
    Du kannst die 110 mm nehmen, die sind bei mir auch im einsatz.

    Gruß fjko


    Atmos DC30RS, 2000 Liter Pufferspeicher, 275 Liter Mag, 200 Liter Warmwasserspeicher, Zugbegränzer, Abgasthermometer und Microblasenabscheider verbaut. Buderus Ölkessel Hydraulisch Eingebunden. Geregelt wird die ganze Anlage mit der Logic-Therm Steuerung.
    Vorstellung

  • Hallo GSX Heizer


    warum nimmt ihr nicht neuentwickelte V7 Turbulatoren.
    Bringen Messtechnechnisch mehr Wirkungsgrade.


    Die Speichenräder müssen nur etwas größer sein und kann
    zugleich als Reinigungautomat benützt werden.
    Bei mir werden die Röhren bei jeden Heizvorggang gereinigt.


    Hier z.b. Foto

    mehr info unter Tips & Tricks

  • warum nimmt ihr nicht neuentwickelte V7 Turbulatoren.
    Bringen Messtechnechnisch mehr Wirkungsgrade.


    Hallo Manfred


    die Messung möcht ich sehen...


    Warum setzt KEINER der gehobenen Hersteller auf Speichenräder????
    Die setzen allesamt auf Spiralen!?!?!


    Woodstoker hat Spiralen oder Förderschnecken oder Förderschnecken mit Kern NICHT UNTERSUCHT
    da ging es AUSSCHLIESSLICH um Turbulatoren die man mittels lasergeschnittenen Teilen teilen auf eine Gewindestange schrauben kann
    unter dieser Voraussetzung ist das Speichenrad mit Scheibe die optimale Lösung sein


    Bernhard

  • Quote

    Warum setzt KEINER der gehobenen Hersteller auf Speichenräder????
    Die setzen allesamt auf Spiralen!?!?!


    Wahrscheinlich wegen dem Preis, Spiralen sind viel billiger und einfacher in der Montage. Außerdem könnte der Wiederstand die die Turbolatoren bieten eine Rolle spielen....

  • Bernhard, Moglie


    Quote

    Wahrscheinlich
    wegen dem Preis, Spiralen sind viel billiger und einfacher in der
    Montage. Außerdem könnte der Wiederstand die die Turbolatoren bieten
    eine Rolle spielen....


    So sehe ich das auch,
    zwischen Spiralen und Speichenräder liegen welten dazwischen zumindestens
    bei mir. Habe leider kein wärmezähler aber 12 Temp.Messfühler zeigen
    PS Medium einiges mehrertrag an.
    Aleine schon diese praktische Reinigung und die röhren sind immer blitzeblank.


    Früher waren AGT 185°C und jetzt 145°-150°C das macht mir Freude... :)

  • da kann ich Manfred nur vollumfänglich Recht geben.
    Habe mir auch für meinen Pelletkessel die Abgasbremsen gebaut. Sind zwar keine Speichenräder ( ähnlich), funktonieren aber tadellos.
    Meine Abgastemperaturen liegen zwischen 95°C (gereinigt) und 115°C im ungereinigten Zustand. Hatte vorher selbst im gereinigten Zustand min. 145°C, mit dann täglich steigender
    Abgastemperatur.
    Ich bewege einmal pro Woche den Hebel für die händische Reinigung, die Röhren (15 St.) werden so immer sauber gehalten. Einmal im Monat mache ich mit einer Heizkörper -
    reinigungsbürste von unten die Wand des WT sauber. Da war`s. So spare ich mir eine große Reinigung (min. 2 Std. Arbeit) zur Halbzeit der Heizperiode.
    Das mache ich nun ohne Zeitdruck nach der Heizzeit im Juni. Im Dezember waren sonst immer Abgastemperaturen von ca. 200°C. Da musste dann gereinigt werden.
    Auch werden die Abgastemperaturen nach Laufzeiten von min. 1 Std. erst erreicht. Der Abgasverlust bewegt sich zwischen 4,5 - 6%. Ich finde, da gibt`s nichts zu meckern.


    Gruß, Michael

    Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
    Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

  • Strömungstechnisch haben die Speichenräder vielleicht keine Vorteile.


    Messtechnisch in Bezug auf den Wirkungsgrad der Wärmeübertragung sehe ich aber klare Vorteile dadurch,dass die Tauscherflächen der Röhren immer sauber sind bei Turbulatoren mit Reinigungsfunktion durch die kurzzeitige Betätigung des Hebels von außen vor jedem Anheizen.
    Jeder hat doch schon festgestellt,dass die AGT deutlich niedriger ist nachdem gerade gereinigt wurde.
    Nur macht sich kaum Jemand die Mühe,vor jedem Anheizen alle Turbos herauszuziehen u. mit der Bürste jede Röhre zu putzen.
    Und welchen Nutzen hätte ein eventueller strömungstechnischer Vorteil der Spiralen,wenn die Tauscherflächen der Röhren fast immer mit isolierenden Feinstaubschichten bedeckt sind?

    Gruß Rolf



    DC 30GSE,Lufttrennung,LC mit geregelter
    Sekundärluftklappe u. gegenläufig geregelter Primärluftklappe über Federzug,Turbulatoren 7.2 mit von außen bedienbarer Reinigungsfunktion,Lüfter-Drehzahlregelung Botex CT-110R durch PID-Regler nach AGT mit Timer-Abschaltung u. Einstellung der Mindestdrehzahl über Poti,Laddomat,Restwärmenutz. manuell,Asu-Timer,4
    x 732Ltr. PSP,300Ltr. bivalenter Speicher mit 30
    VKR,Fachwerkhaus 150qm Innendämmung,Ölheizung im Notfall
    zuschaltbar.

  • Wahrscheinlich wegen dem Preis, Spiralen sind viel billiger und einfacher in der Montage


    Das sehe ich auch so.


    Leider hab ich keinen WMZ verbaut, aber ich habe beide Varianten bei mir im einsatz und kann gefühlt keinen Unterschied erkennen

    Gruß fjko


    Atmos DC30RS, 2000 Liter Pufferspeicher, 275 Liter Mag, 200 Liter Warmwasserspeicher, Zugbegränzer, Abgasthermometer und Microblasenabscheider verbaut. Buderus Ölkessel Hydraulisch Eingebunden. Geregelt wird die ganze Anlage mit der Logic-Therm Steuerung.
    Vorstellung

  • Habe zwar noch keine praktische Erfahrung mit der ganzen Materie, aber da im neuen Jahr bei mir auch ein Kessel Einzug halten soll habe ich mir mal so meine Gedanken gemacht. Bei mir soll es ein P15 oder P20 werden und soweit ich gehört habe sind dort die Wärmetauscher Waagrecht eingebaut. Heißt ja, dass die Reinigungsfunktion, der überarbeiteten Turbolatoren hier nur schlecht wirkt.
    Daher hatte ich mir überlegt, dass es vielleicht möglich wäre, Stahlbürsten einzubauen, die wie eine Schnecke aufgebaut sind und diese mittels Kettenantrieb drehen zu lassen. Durch den Aufbau der Bürste würde der abgeschabte Dreck automatisch ausgetragen. Hoffe Ihr versteht wie ich das meine.
    Vielleicht ist das ja eine Anregung für jemand anderes bzw. weißt Ihr mich auf einen Denkfehler meinerseits hin.


    Grüße Sven

  • Solche Abgasbremsen könnte ich mir auch für die Atmos Pelleter gut vorstellen. Weniger wegen der Reiningungsfunktion aber um dem Abgas noch einige Grad zu entlocken -
    wäre doch mal ein Versuch wert.
    An den Wärmetauscher zum Reinigen kommt man ja sehr gut bei - das ist ja im Gegensatz zu den HV`s mit ihrem Innenleben nicht so umständlich.
    Außerdem hat hier der senkrechte WT den klaren Vorteil das hier die Asche beim Reinigungsvorgang nach unten fallen kann.


    Gruß, Michael

    Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
    Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

  • Solche Abgasbremsen könnte ich mir auch für die Atmos Pelleter gut vorstellen. Weniger wegen der Reiningungsfunktion aber um dem Abgas noch einige Grad zu entlocken -
    wäre doch mal ein Versuch wert.


    Nabend,
    ich hab das bei meinen P14 mit Abgasbremsen aus Förderschnecken gebastelt.
    Hier zu lesen: Abgasbremse/Abgasturbo Atmos P14


    einen guten Rutsch an alle!!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!