Posts by juergen

    Eine Sole Pumpe alles gut und schön wenn man die ganzen Werbungen liest. In unserem Wohngebiet schon fertig und manche bauen noch über 14 EF Häuser sollen es werden. Ich habe wenn wir vorbei fahren ekin Grundstück gesehen wo man alles aufbaggert um -Sole einzulegen. Etliche Bohrtürme sah man. Habe aber schon von Gesprächen gehört das sie damit es reicht Doppelt ausführen um eine Wärme Reserve zu haben. Bei einigen Häusern sieht man aber auch Schornstein Rauch.

    Bei Wärmepumpe dreht sich auch der Eltzähler und PV bringt nur am Tage Energie.

    Vor kurzem brachten sie mal im TV eine Sendung über "Drehäuser" das ist natürlich eine ganz andere Sache aber auch eine andere Finanz Ebene.

    Hallo Martin,

    willkommen im Forum.

    Dabei frage ich mich, ob die Höhe des Speichers in meinen Keller passt?

    Auf dem Datenblatt des Speichers steht immer eine Bezeichnung "Kippmaß 1,70 m" oder ähnlich. Speicher wird liegend transportiert. Wenn er aufgestellt wird durch die Breite des Puffers ergibt sich dieser Wert. Der muß unberdingt beachtet werden sonst kannst Du den Puffer nicht aufstellen. Deine dazu unten stehende Frage siehe unten von mir.

    Ich habe an einigen Stellen gesehen, dass oben auf dem Speicher noch ein Ventil installiert werden kann oder muss.

    Stimmt das?

    Wozu dient das?

    Luft ist immer oben aber der Puffer soll ja voller Wasser sein. Beim befüllen wird dieses obere "Entlüftungsventil geöffnet. Einige haben dort oben auch den Zulauf installiert. Rohr bis nach vorne Puffer Ende dort ein Winkel gesetzt mit dem Entlüftungsventil.

    Jetzt kommt wieder Kippmaß zu beachten. Wenn Du dort oben etwas einschrauben willst mußt Du die Gewindelänge mit beachten!!! Wenn das auch nur paar Zentimeter sind. Sie können Dir zum Verhängnis werden, wenn Du beim messen Fußboden bis Decke nicht ganz genau diese Angabe Kippamß nicht beachtest.

    Nimm einen Winkel den Du oben einschrauben willst und mess Gewindelänge usw obe das reinpasst

    Wenn Dein Schorni das nächste mal zum kehren kommt, bitte ihn bevor er hoch geht: Können sie mir bitte sagen ob alles in Ordnung wegen Ruß usw.

    Ich mache dies immer. Ich hatte meinen Atmos GSE 30 Essenhöhe 11 m die AGT mal bis auf rund 150 ° runter gebracht. Als er dann runter kam hatte er einen handvoll Rußklumpen und sagte bitte die AGT höher fahren sonst gibt es mal einen Essenbrand das kann teuer werden. Ich habe dann die AGT auf rund 170° und er zeigte mir dann ich stehe immer im Hof und beobachte ihn, wenn er zum Schluß den Handschuh auszieht und in den Schacht reingreift und mir dann runterruft alles OK.

    Obwohl ich jetzt einen anderen Kessel habe stelle ich jedesmal die Frage. Sie kostet nichts gibt mir aber die Gewissheit das der Abbrand/Rußglanz im Schorstein in Ordnung ist.

    Je höher die AGT umso mehr Wärme die eigentlich Wasser erwärmen sollte geht nach außen. Böse gesagt erwärmt unser Klima.

    Hallo Michael,

    Du wirst es an Deinem Verbrauch merken was Du einsparst trotz Isolierung usw.. Im Winter und wens regnet oder eiskalter Wind > wenn Du heizen wolltest mußt Du Dich entsprechend ankleiden. So kannst Du schnell mal zum heizen nachsehen. Diese Zeit Ersparnis kommt noch dazu.

    Du mußt nur sehen das die Heizmaterial zufuhr sich auch verbessert im Winter. Ganz wichtig Ist Dein Schonri schon informiert in bezug auf Schornstein? Wir wollen hoffen das Die Werte zu Deinem HV passen. Wohnzimmer darüber wirst Du als FBH wahrnehmen, wenns auch wenig ist jenach Dämmung des Fußboden.

    Dann ein gutes Gelingen zu Deiner Heizungs Verbesserung

    Frage an Dich wie stark sind die Puffer isoliert? Weißt Du auch das in einem gr.Behälter Dein Puffer ein innerer Wärmeaustausch statt findet? Könnte es sein das Dein Puffer oben einen Kreislauf zu den Heizkörpern bzw Deiner FB zurück zum Puffer unten haben kann? Dieser Kreislauf kann durch den Heizungsregler wenn er offen ist durchlaufen.

    @Dominik122 wie schon mein Vorschreiber erwähnte. Wie plädieren immer für eine "Notheizung" aus den oben genanten Gründen. Für WW bist Du schneller mit dem Buderus, als wenn Du mit Holz anheizen ehe der Kessel hochgefahren etc.

    Für Dauer Betrieb im Winter dann auf Holz umstellen. Du kannst beide Anlagen per Ventíle trennen. Dies kannst Du auch per App Smartphone kontrollieren und schalten. Ich mache dies per Smarthome. Wenn wir ganzen Tag außer Haus sind kann ich die Raumtemp sehen und dann auch meinen Gaser entsprechend einschalten.

    Wenn Du Dir HV zulegst für Dauerbetrieb im Winter dann überdenke dir vorher folendes: Holzbeschaffung in welcher Form 3 m langes Stämme die Du d ann Kesselgerecht auf Länge sägen/Spalten/trocknen für jeden Jahrgang (3 jahre mind) einen getrennten überdeckten regenfreien Lagerplatz haben mußt.

    Dazu zum Heizraum einen guten Zugangsweg für den Holztransport inkl Lager möglichkeit für rund paar Tage damit das Holz sich aklimatisiert Temperatur. Der HV benötigt auch Stellfläche. Was ganz wichtig ist bevor Du das ganze planst muß Dein BSF (Bezirksschornsteinfegermeister ) vor Ort sich das ansehen und Du mußt ihm sagen welche Kessel größe Kw Du planst und er wird Dir dann sagen wenn er unten am Ascheschieber innen die Innenmaße des Schornsteins gemessen hat. Das ist das erste was Du machen mußt. Deine Esse muß auch 2 Züge haben für jeden Kessel getrennt oder manche lassen auch zu die Kessel elektrisch zu trennen. Es kann passieren das die Maße der Esse die geplanten KW nicht zulassen Maße zu klein.

    Ein Heizkessel ist kein PKW den man alle paar Jahre neu kauft. Ein Heizkessel zu kaufen richtet sich nach 1. Nach den Finanzen und dem Angebot. Ich hatte Dir schon weiter oben geschrieben und Etaminator hat sinngemäss daraufhin geschrieben die verschiedenen Preisklassen. Ein blanker Lopper Kessel hat mal über 10 000 Euro gekostet und jetzt..... Produktion eingestellt dazu viele Mängel. Viele haben einen Attack von Haus aus gute Abgaswerte dank guter eingebauter Technik.

    Lese Dich doch mal SCHLAU in diesem Blog sonst stellst Du noch im Herbst hier Fragen und die Heizsaison steht vor der Tür und dann......

    Du bist doch des lesens kundig!

    Hier sind alle Kessel Herstellern Blogs.

    Dort findest Du sehr viele Beiträge von Heizern die von ihren Kessel pro und kontra berichten.

    Stöbere mal dort und wenn Dir einer zusagt, dann stelle dazu noch Deine speziellen Fragen und Du wirst hier dann Antworten bekommen.

    Hallo Heinerl schön Dich wieder mal zu sehen. Deine Atmos hat sich dann sehr gut gehalten!!! Als bei mir die 2. Neue Schamotte anstand sprach ich mit Michael Rentsch lohnt sich es ca 1200.- € und wie lange dann steht Keller unter Wasser. Er würde es nicht riskieren. Sie hatten schon Kessel mit 7 Jahren andere bei 15 Jahren. Die hast Du ja bald erreicht. Als ich alles ausgebaut hatte für den Raustransport klang die Rückwand nicht gesund an den unteren Stellen. Ich hatte ja damals im Atmos Forum auch die Edelstahl Roste sie hatten sich gebogen. Wünsche Dir weiter alles Gute mit Deinem GSE 30.

    Zyklon wäre natürlich eine Idee,

    Wenn Du einen normalen Aschesauger benutzt dauert es nicht lange und der Filter ist zu und schwarz.

    Ich habe mir bei 321 einen Zyklon und einen "Blecheimer mit Deckel und Spannverschluss" ebenfalls bei 321

    gekauft. Diesen Zyklon auf den neuen Behälter verschraubt (vorher natürlich Loch gebohrt für die Asche. Einen langen Schlauch vom Zyklon bis zum Standort des nicht gerade leisen Aschesauger der ca 4 m entfernt steht. Mit diesem neuen leichten Behälter oben den Zyklon oben Saugschlauch drauf bin ich beweglich. Seitlich vom Zyklon gehts zum Aschesauger mit dem Original Filter der sehr lange sauber bleibt.

    Hallo Philip,

    willkommen in unserem Forum.

    Du möchtest Du willst und willst Dich schlau machen. Das ist richtig, aber bedenke jeder hat eine andere Meinung. Ich lese auch ab und an wo Du auch zuerst warst. Hier sind 99,9 % privat Heizer die sich gegenseitig helfen wollen und ihre pro und kontra Erfahrungen an andere und auch an Neuen wie Du weiter geben wollen ohne Hintergedanken eine Heizung zu verkaufen wollen.

    Zu Deiner frage: 60 m² ist ja nicht groß! Haus total unter kellert? Der Heizraum im Keller wie groß. Das Haus wenn es aus Holz ist bestimmt ein vollisoliertes thermisches Haus. Wir haben 3 verschiedene Bekannte besucht in so einem Haus (wohnen zur Miete) besucht. 2 hatten außen eine WP. Die anderen unten im Keller ich denke ich seh nicht richtig eine kl. Gastherme hing an der Wand.

    Eine Familie m. 3 Kinder im Holzhaus haben zusätzlich überall vom Vermieter elektr. Heizlüfter zu stehen weil die WP es nicht schafft.

    Ursache WP oder Isolierung des Hauses?

    Warum sagt denn der HB Nein? Wenn Du mit Holz heizen möchtest brauchst Du Stellplatz für Kessel/Holz lagerung für mind3 Tage/Stellplatz für mind bis 2 Puffer die ganzen Armaturen Pumpen Steuerung und und .. muß alles Platz haben. Das nächste Heizholz Beschaffung erfordert jedes Jahr viel Zeit von einem ca 3 m langen Baumstamm auf Kessel inhalt länge sägen /Spalten/stapeln (3 jahre lang warten bis es trocken ist = 3 Lagerplätze im Grundstück) dazu kommt noch das Holz von einem Arbeistgang zum nächsten transportieren. Holz muß auch gekauft werden.

    Solltest Du Pellet heizen wollen brauchst Du auch neben dem Kessel einen Vorratsbehälter

    Bitte lese hier in den blogs dazu.

    Wenn Du Fragen hast wir antworten Dir. Aber wie Du heizt mußt Du Dir selber beantworten. Ich habe pro und kontra Dir ein en kleinen Einblick gegeben.

    Liebe Leute die wir hier diskutieren >> Wir beheizen unsere Wohnungen mit dem Material was uns zur Verfügung steht >>> trockenes Holz in den verschiedenen Varianten als Pellet/ Holzbrikett oder wie seit alters her als Holzscheit. Dazu kommt noch Steinkolhe auch in verschiedenen Varianten.

    Dies soll und wird so so bleiben!!!


    Hiermit beenden wir die Diskussion und wenden uns unseren Usern zu die unsere Unterstützung/Hilfe benötigen!

    hier geht es nicht um CO² sondern um die Staubbelastung durch Holzfeuerungen

    Wegen diesem Staub testen sie doch schon viele Jahre an den Elektro Staubfiltern die kurz vor Schornstein Eingang des Abgasrohres eingebaut werden sollen. Man hat mir mal auf einer Messe vor etlichen Jahren so ein Filter vorgeführt. Damals der Ca. Preis über 200 € und hält max 2 Jahre. Alle 4 Wochen den Filter Einsatz raus und den Staub ausschütteln. 2 feine Siebe die unter Elektrospannung stehen sieben die feinen Partikel aus und fallen runter. Irgendwann soll dieser Filter ja Pflicht werden.

    Wir hatten in unserem Kraftwerk so eine Filteranlage für 3 Kessel. Dort fiel dieser graue feine Aschestaub automatisch nach unten. Er wurde in Säcken abgepackt und kam ins Zement Werk als Zugabestoff. Wir Kleingärtner und Hausbesitzer haben dieses graue Pulver auf die Wege dick ausgestreut glatt gestrichen und es wurde wie Zement knochenhart und hat viele Jahre gehalten.

    Hallo Achim,

    zuerst einmal willkommen in unserem Forum.

    Du willst und hast uns schon einige Eckdaten genannt. ich gebe Dir den Rat im Bereich zu suchen und einmal zu lesen


    Umbau bestehender Heizungsanlagen

    Hier findest Du viele User die den gleichen Umbau vorhaben


    Sonstige Pelletkessel auch hier
    Es werden sich unser Spezie melden. Du kannst wenn Dir noch Fragen sind fragen

    Hallo Fine,

    ich bin dem Alter wo cih kraftmäßig aufgehört habe aus 3 m langen Baumstämmen die man ins Grundstück abgekippt hat in mühsamer Arbeit mit meiner Frau dies jedes Jahr auf bereitet haben bis es nach 3 Jhren Trocknungszeit dann im Kessel uns die Wärme brachte.

    Ich rate Dir auch zu Pellet dieser Kessel holt sich alleine sein Material. Eine gewisse Wartung fällt bei jedem Kessel. Beim Pellet kannst Du mal einen Tag sagen heute bleibe ich im Wohnzimmer und es bleibt auch warm. Bei andere Kesel mußt Du nachlegen etc sonst ist es wenn ide Puffer leer sind kalt.

    Hinzu kommt noch das er neben Wartungsarbeiten auch noch eine Kessel Prüfung durchführt! Jetzt kommt der Haken/Ärger kurze Zeit danach kann es passieren das der Schorni sich anmeldet zur turnusmäßigen Kessel Prüfung. Dann bezahlst Du 2 x Prüfung.

    Zig Jahre her ging es durch die Presse und auch hier erwähnt. Ölheizung hatte der Hausbesitzer immer durch seinen warten und auch Prüfung durchgeführt. Der Schorni kommt und will Öler prüfen der Hausbesitzer sagt hier ist die Rechnung vom HB sie bruachen es nicht und läßt ihn nicht ins Grundstück rein. Paar Minuten Blaulicht die Polizisten erklären dem aufgeregten Bürger der handgreiflich den Schorni nicht mit ins Grundstück lassen, dieser Schorni kommt im staatlichen Auftrag und führt diese gesetzlich vorgeschriebene Prüfung durch. Es kam wohl zum Gerangel bis sie ihm mit drohten per Handschellen dem Schorni arbeiten zu lassen. An anderer Stelle las ich dann das er sehr viel Strafe zahlen mußte + Polizei Einsatz.

    Wie die Vorgänger schon schrieben wenn Du kannst mach es selber. Wenn Du Fragen hast hier im Forum bekommst Du auf alles eine Antwort. Aber bitte nicht schreiben ich habe mal eine dumme Frage, die gibt es nicht.

    Mir ist einmal folgendes passiert. Nach dem kehren wollte mein Atmos nicht mehr... Ich hatte damals hier nachgefragt, da kam eine Antwort wann hast du denn das letzte mal die Asche aus dem Kamin unten raus gekehrt ? Das hatte ich total vergessen und es war so die Asche bis zum Abgasrohr. Kein Wunder das er nicht mehr wollte.

    Bitte gehe mal in dieses Forum https://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?t=23773

    Allerdings wirst Du mit diesem Bild nicht weiter kommen. Du mußt schon ein wenig mehr zeigen. Meine Frau hat auch viel mit Bäumen zu tun als Pilzberaterin. Ich zeigte es ihr. Um einen Baum zu bestimmen gehört mehr dazu. Mehr Baumfläche -Äste - wenn möglich Blätter - und wenn möglich auf welchem Untergrund stand er: Kalk etc. Sie tippt sehr vage in Richtung eine Eschen Art.

    Sie bekommt viele Bilder von Bäumen mit Pilzen die im Verkehrssicherheits Bereich stehen Kita/Strassen Rand etc. mit der Frage muß der Baum weg weil er krank ist oder...

    Es wäre gut wenn Du nach Auskunft uns das mitteilen würdest.