Markus Steinkohlekessel: Steinkohle kaufen

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

    • Hallo

      Mach aber sachte,ekoenergia Brenner ist kein Pellets Brenner.
      Langsam rantasten, gerade bei Gluterhaltung beobachten,um einen eventuellen Rückbrand zu verhindern.

      Ob Pellets in dem Brenner Wirtschaftlich sind.?


      Lg
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit ekogroszek.
    • robertozittau wrote:

      Hallo

      Mach aber sachte,ekoenergia Brenner ist kein Pellets Brenner.
      Langsam rantasten, gerade bei Gluterhaltung beobachten,um einen eventuellen Rückbrand zu verhindern.

      Ob Pellets in dem Brenner Wirtschaftlich sind.?


      Lg
      Hallo,

      jetzt wo wir sogar eine Co2 Steuer haben und alles noch teurer wird, wird sich das bestimmt schnell rentieren. Ich werde es mit ein paar Säcken mal testen.

      gruß
    • Habe gerade gesehen, dass die Kohle teurer geworden ist. Jetzt kostet die Tonne 406€ ohne Lieferung.

      Da mein Kessel bis jetzt gut mit Pellets läuft, werde ich nächstes Jahr Pellets zum heizen benutzen.

      Ich komme bei Pellets mit einer Füllung (150kg) ca. 7 Tage hin. Asche muss ich dafür nicht wie bei Kohle alle 5 Tage, sondern erst nach 4 Wochen leeren (Asche fällt bei guten Pellets kaum welche an).

      Ich hätte gerne weiter mit Kohle geheizt, weil die Lagerung einfach sicherer und platzsparender war. Aber durch die ganzen Steurern wird die Kohle Preislich einfach uninteressant gemacht.
    • Hallo

      Ja bei den Apotheken Preisen ist es absolut brotlos.

      Vielen Dank für deine Rückmeldung.

      Wie verhalten sich die Pellets bei der Gluterhaltung?

      Musstest du die Intervalle für Gluterhaltung verkürzen?
      Wie hoch geht die Brenner Temperatur?

      Lg
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit ekogroszek.
    • pellet25eco1 wrote:

      Hallo,

      so der 3,9 kw Kessel läuft jetzt mit Pellets. Für den Brenner wurde mir noch extra ein Gussdeckel mitgeliefert. In den Behälter passen 150 kg Pellets. Bis jetzt keine Probleme. Der Schornstein ist gemauert und hat kein Edelstahlrohr. Ich werde das ganze weiter beobachten.

      ibb.co/QXkq7V7
      Hallo

      Vielen Dank für das Bild, ich habe zwar von diesem umbaukit schon gehört aber es bisher noch nie gesehen.

      Super das es bei dir sogut funktioniert.

      Schaut aus wie der ekoenergia original deflektor, nur halt mit Loch?

      b7b3f69840aa8a8a02f7da4e265f.jpeg0b680b40403aa25e184dc37313ce.jpeg


      Lg


      kvalitnytovar.sk/ODLESKOVY-ZEL…-d564082.htm#googtrans(sk)
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit ekogroszek.
    • robertozittau wrote:

      Hallo

      Ja bei den Apotheken Preisen ist es absolut brotlos.

      Vielen Dank für deine Rückmeldung.

      Wie verhalten sich die Pellets bei der Gluterhaltung?

      Musstest du die Intervalle für Gluterhaltung verkürzen?
      Wie hoch geht die Brenner Temperatur?

      Lg
      Das Gebläse pustet bei mir alle 2 min die Brennkammer frei. Gluterhaltung funktioniert wie bei Kohle. Die Temperatur habe ich so gelassen wie bei Kohle 60 grad. Die Genau Temperatur der Abgase habe ich noch nicht gemessen, laut Bulg sollten es ca. 160 grad sein.

      ja, es ist der Deflektor.
      Files
      • PELLETS.PNG

        (39.75 kB, downloaded 17 times, last: )
    • pellet25eco1 wrote:

      robertozittau wrote:

      Hallo

      Ja bei den Apotheken Preisen ist es absolut brotlos.

      Vielen Dank für deine Rückmeldung.

      Wie verhalten sich die Pellets bei der Gluterhaltung?

      Musstest du die Intervalle für Gluterhaltung verkürzen?
      Wie hoch geht die Brenner Temperatur?

      Lg
      Das Gebläse pustet bei mir alle 2 min die Brennkammer frei. Gluterhaltung funktioniert wie bei Kohle. Die Temperatur habe ich so gelassen wie bei Kohle 60 grad. Die Genau Temperatur der Abgase habe ich noch nicht gemessen, laut Bulg sollten es ca. 160 grad sein.
      ja, es ist der Deflektor.
      Hallo

      Ok verstehe,da sind schon unterschiede zum ekogroszek Betrieb. Bei Gluterhaltung bzw.im Modus: Aufsicht, bekommt das Gebläse bei mir aller 30min für 3sek Strom.
      So das es gerade noch so anläuft.Die Förderschnecke läuft parallel dazu 5sek.
      Das kann ich auch viel weiter herausziehen aber das ist ja kaum Brennstoff.

      Im alleinigen Scheitholzbetrieb habe ich ca.8 Stunden garkein Gebläse an und der Brenner startet auch problemlos aus der "kalten Asche".

      Wenn ich bei Gelegenheit mal irgendwo Pellets abstauben kann,werde ich auch mal testen.

      Den Guss Deflektor für ca.30€ habe ich bestellt.

      Danke für die Informationen!



      @uhl-lu

      Mit M12 gewindestab + Muttern

      Meiner ist nun über 2 Jahre im Betrieb. (Gusseisen)

      Lg
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit ekogroszek.
    • pellet25eco1 wrote:

      uhl-lu wrote:

      Wie lange hält bei Euch der Deflektor ?
      Ist da eine Mutter mit Gewinde drin ?
      Ich habe den Deflektor als Umbau für Pellets. Bei mir wurde ein Loch in die Mitte geschnitten. Ich wüsste nicht, was daran kaputt gehen soll.
      Bei mir ist der Deflektor aus Schamotte und hängt zirka 5 cm über dem Brenner . Der wird dort zu heiß. Er zerbröselt so langsam. Habe gerade mit einem Elektromet KWP MDP Nutzer telefoniert. Bei dem hängt der Deflektor viel höher und er hat noch den ersten Deflektor. Trotz Steinkohle Feuerung.

      Eurer Deflektor ist also aus Guß ?

      Der hält vermutlich länger.
      Elektromet MDP KWP 25 kW
    • Hallo

      Die gibt es aus beton ,Gusseisen und keramik.

      Theoretisch sollte der aus Keramik die besten Eigenschaften haben.Einmal Die Bauform und zweitens Material.

      Regulär hängen die deflektoren so zwischen 15-20cm über dem Brenner bzw. der Retorte.

      Entweder an einer massiven Kette oder an einen Rundstahl.

      Von China Wok,bremsscheibe, bremstrommel usw.hab ich schon alles gesehen.

      Google Bilder Suche:

      "kotly ekogroszek deflektor "

      Von Markus Heizkessel gibt es auch ein Video, wo diverse deflektoren getestet werden.
      Da war ein keramische "Topf " der beste.

      Manche Hersteller verwenden auch nur vermiculit Platten als deflektor.


      Lg
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit ekogroszek.
    • robertozittau wrote:

      pellet25eco1 wrote:

      robertozittau wrote:

      Hallo

      Ja bei den Apotheken Preisen ist es absolut brotlos.

      Vielen Dank für deine Rückmeldung.

      Wie verhalten sich die Pellets bei der Gluterhaltung?

      Musstest du die Intervalle für Gluterhaltung verkürzen?
      Wie hoch geht die Brenner Temperatur?

      Lg
      Das Gebläse pustet bei mir alle 2 min die Brennkammer frei. Gluterhaltung funktioniert wie bei Kohle. Die Temperatur habe ich so gelassen wie bei Kohle 60 grad. Die Genau Temperatur der Abgase habe ich noch nicht gemessen, laut Bulg sollten es ca. 160 grad sein.ja, es ist der Deflektor.
      Hallo
      Ok verstehe,da sind schon unterschiede zum ekogroszek Betrieb. Bei Gluterhaltung bzw.im Modus: Aufsicht, bekommt das Gebläse bei mir aller 30min für 3sek Strom.
      So das es gerade noch so anläuft.Die Förderschnecke läuft parallel dazu 5sek.
      Das kann ich auch viel weiter herausziehen aber das ist ja kaum Brennstoff.

      Im alleinigen Scheitholzbetrieb habe ich ca.8 Stunden garkein Gebläse an und der Brenner startet auch problemlos aus der "kalten Asche".

      Wenn ich bei Gelegenheit mal irgendwo Pellets abstauben kann,werde ich auch mal testen.

      Den Guss Deflektor für ca.30€ habe ich bestellt.

      Danke für die Informationen!



      @uhl-lu

      Mit M12 gewindestab + Muttern

      Meiner ist nun über 2 Jahre im Betrieb. (Gusseisen)

      Lg
      Wo genau hast du den Deflektor bestellt ?
    • Bei mir hing die Schamotte Glocke zu weit unten. Die Mutter war mit der Aufhängung regelrecht verschweisst. Jetzt hängt die Glocke höher und es ist noch nicht verschweißt, trotz einem Monat Dauerbetrieb.
      Elektromet MDP KWP 25 kW
    • robertozittau wrote:

      pellet25eco1 wrote:

      robertozittau wrote:

      Hallo

      Ja bei den Apotheken Preisen ist es absolut brotlos.

      Vielen Dank für deine Rückmeldung.

      Wie verhalten sich die Pellets bei der Gluterhaltung?

      Musstest du die Intervalle für Gluterhaltung verkürzen?
      Wie hoch geht die Brenner Temperatur?

      Lg
      Das Gebläse pustet bei mir alle 2 min die Brennkammer frei. Gluterhaltung funktioniert wie bei Kohle. Die Temperatur habe ich so gelassen wie bei Kohle 60 grad. Die Genau Temperatur der Abgase habe ich noch nicht gemessen, laut Bulg sollten es ca. 160 grad sein.ja, es ist der Deflektor.
      Hallo
      Ok verstehe,da sind schon unterschiede zum ekogroszek Betrieb. Bei Gluterhaltung bzw.im Modus: Aufsicht, bekommt das Gebläse bei mir aller 30min für 3sek Strom.
      So das es gerade noch so anläuft.Die Förderschnecke läuft parallel dazu 5sek.
      Das kann ich auch viel weiter herausziehen aber das ist ja kaum Brennstoff.

      Im alleinigen Scheitholzbetrieb habe ich ca.8 Stunden garkein Gebläse an und der Brenner startet auch problemlos aus der "kalten Asche".

      Wenn ich bei Gelegenheit mal irgendwo Pellets abstauben kann,werde ich auch mal testen.

      Den Guss Deflektor für ca.30€ habe ich bestellt.

      Danke für die Informationen!



      @uhl-lu

      Mit M12 gewindestab + Muttern

      Meiner ist nun über 2 Jahre im Betrieb. (Gusseisen)

      Lg
      Hallo,

      du darfst nur nicht zu wenige Pellets verwenden. Ich hatte nur noch ein Sack im Bunker und der Brenner hat die Abgase zurück gedrückt. anscheinend muss der Bunker immer genug Pellets haben, sonst bekommt die Schnecke nicht genug Material.
    • Hallo

      Das mit dem zurück drücken des Gases ist beim Ekoenergia Brenner immer so ne Sache.

      Das Schneckenrohr ist über Bohrungen mit dem Luftkanal verbunden.
      Laut dem ekoenergia Service, sind die Bohrungen für einen druckausgleich da.?

      Der Bunker bis zur Brenner Krone muss absolut Luftdicht sein,ist die Bunkerklappe im Betrieb offen,steigt Rauch aus dem Bunker herauf.

      Zur Sicherheit wird ein Luftschlauch vom Gebläsekasten bis oben in den Bunker verlegt.
      Dadurch herrscht ein Überdruck im Bunker.
      Der schützt vor Rückbrand und Korrosion der Schnecke.

      Bei Anthrazit merkt man sogut wie nichts davon,das Zeug liegt drin wie ein Sack Steine, mit der gleichen trägen Zündfreudigkeit.

      Ekogroszek fängt da schon eher an zu Gasen, dass selbe kann ich mir bei den Holz Pellets vorstellen.



      Lg
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit ekogroszek.
    • robertozittau wrote:

      Hallo

      Das mit dem zurück drücken des Gases ist beim Ekoenergia Brenner immer so ne Sache.

      Das Schneckenrohr ist über Bohrungen mit dem Luftkanal verbunden.
      Laut dem ekoenergia Service, sind die Bohrungen für einen druckausgleich da.?

      Der Bunker bis zur Brenner Krone muss absolut Luftdicht sein,ist die Bunkerklappe im Betrieb offen,steigt Rauch aus dem Bunker herauf.

      Zur Sicherheit wird ein Luftschlauch vom Gebläsekasten bis oben in den Bunker verlegt.
      Dadurch herrscht ein Überdruck im Bunker.
      Der schützt vor Rückbrand und Korrosion der Schnecke.

      Bei Anthrazit merkt man sogut wie nichts davon,das Zeug liegt drin wie ein Sack Steine, mit der gleichen trägen Zündfreudigkeit.

      Ekogroszek fängt da schon eher an zu Gasen, dass selbe kann ich mir bei den Holz Pellets vorstellen.



      Lg
      Hallo,
      habe noch ein bisschen weiter getestet und die Fördermenge auf 18% gestellt und den Lüfter auf 8%.

      Das Problem war, dass der Brenner zu heiß wurde und dadurch die Pellets angefangen haben zu qualmen.

      Ich komme bei den Außentemperaturen (-14) mit einer Füllung 150Kg ca. 5 Tage hin, also 30 Kg Pro Tag. Das gesamt Haus wird auf ca. 22-23 Grad beheizt.

      Das schöne bei dem Brenner, der läuft immer weiter ohne Störung, da die Schnecke nicht verstopfen kann.