CHT - CWD: Undichte Abgasklappe

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

      • 1

      • # 153227

      CHT - CWD: Undichte Abgasklappe

      Hallo Gemeinde,

      hat hier schon jemand Erfahrung mit einer undichten Abgsaklappe beim Sigma? Ich habe einen Sigma 20 und kann an der Unterseite der Klappe "6 Blatt" Papier durchschieben. Das hat leider die Auswirkung, dass ich auf der Rückseite sehr starke Teerbildung habe, da die Gase vom Füllraum über die undichte Stelle mit abgezogen werden.
      Ich lese über das Problem sehr viel bei Athmos Öfen.Undichte Abgasklappe
      • 2

      • # 153230
      Klappe immer schön sauber halten.
      mfg
      HJH
      • 4

      • # 153457
      Hallo CHT Heizer

      Hab seit ca. 8 Jahren einen Sigma 25 mit der ECOMax 200 Steuerung.
      Der Kessel ist täglich inbetrieb ohne große Probleme.
      Die Anheizklappe benutze ich nie.
      Teebildung ist kein großes Problem.
      Ob die Anheizklappe dicht ist weiß ich nicht.

      Gruß aus dem Schönbuch
      Eberhard
      • 5

      • # 174608
      Hallo CHTler,

      bin neu hier im Forum und habe, nachdem ich zweimal die BimSchV I-Prüfung aufgrund von geringfügig erhöhten CO-Werten nicht bestanden habe, die gleiche Unregelmäßigkeit an der Abgasklappe meines CHT Sigma 20, Bj. 2010 festgestellt.
      Es handelt sich um einen knapp 1 mm breiten Spalt am unteren Viertel der Klappe. Ich denke, eine logische Erklärung für den erhöhten CO-Wert (1,2 g/m³).
      Der Brenner ist nicht modifiziert und serienmäßig seit 2010 in Betrieb. Die Klappe wurde regelmäßig gereinigt. Das eine solch einfache Konstruktion nicht 100% dicht sein kann war mir eigentlich immer klar. Da ich aber nun durch die Messung mit den hohen CO-Werten konfrontiert bin, muss eine Lösung her!
      Im Messbetrieb waren alle Parameter optimal: Holz trocken < 10% u. nicht zu groß gespalten, 2/3 Füllung, schönes Glutbett, WT gereinigt u. Kamin sauber mit ausreichend Zug.
      Hat jemand eine Idee oder bereits Erfahrung zur Abdichtung der Klappe oder könnten doch andere Ursachen vorliegen?
      Für Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.

      Schöne Grüße aus der Vulkaneifel von
      Peter
      • 6

      • # 180751
      Hallo und frohes neues Jahr,

      endlich BlmSchV1 am 23.11.20 geschafft! Lag wie bereits vermutet an undichter Rauchgasklappe. Habe das Rundrohr vom Gasraum aus, gegen die Klappe mit einer 8 mm Dichtschnur am ganzen Umfang mit Feuerkit verklebt. Funktioniert einwandfrei (Tipp: nicht mehr reinigen, Ruß dichtet fein ab). Messwerte:
      O²-Gehalt: 7,1%
      Wärmeträgertemp.: 82° C
      Abgastemp.: 217° C
      CO-Gehalt: 0,5 g/m³ (Grenze: 1 g/m³)
      Feinstaub: 0,01 g/m³ (Grenze: 0,1 g/m³)

      Bei Interesse kann ich ein Photo einstellen.

      Grüße aus der Eifel, besonders auch an Herrn Heim aus Schönbuch

      P.S.: Suche Düsenstein (Bezugsadresse?) oder Gussform zur eigenen Herstellung. Kann vielleicht jemand helfen?