Rojek (CR): Holzvergaser PK 20

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

      • 1

      • # 160503

      Rojek (CR): Holzvergaser PK 20

      Suche über dieses Forum Erfahrungen über den Holzvergaserkessel Rojek PK (20-30Kw) da ich diesen ausgesucht habe und demnächst einbauen lasse. Bis jetzt habe ich einen alten Stahlkessel mit Füllschacht.Deshalb will ich wieder so einen haben.
      • 2

      • # 160508
      @pirnaer,
      Zuerst einmal willkommen in unserem Forum.
      Irgendwann ist eben jeder Kessel dran. Du hast Dich wieder auf solch einen Typ festgelegt, den Du wahrscheinlich jahrelang geheizt hast. Hast Du auch die Förderung durch BAFA mit einbezogen? Ich habe im Forum bislang Deinen Typ nicht gefunden. Vielleicht gibt es ähnliche Kessel. Wir haben hier HB Experten vielleicht haben sie schon einen solchen einmal installiert.
      MfG Juergen

      Atmos DC GSE 30
      2 x 1000 lt Puffer
      Propangas GK DeDittrich
      WW Boiler 300 lt
      UVR 1611
      • 3

      • # 175736
      Hallo pirnaer,

      konntest du mittlerweile Erfahrung mit dem Rojek sammeln?
      Ich denke über eine Anschaffung der 40 kW Variante nach, da wir viel Alt- und Bauholz verheizen können.

      Danke und Gruß,

      Alex
      • 4

      • # 176249
      Hallo Allepri
      Nun ist die 2.Heizperiode angebrochen.Ich habe aber noch nicht den Holzkessel angemacht,da ich noch viel Öl habe und sich der Betrieb des 20KW Holzvergasers noch nicht lohnt. Solange der Ölkessel noch nicht durchgerostet ist, kann ich bei diesen milden Temperaturen mit Öl besser regeln, auch ohne die Pufferspeicher.
      Mit den 20KW sind die 1600l Speicher schnell voll und der Vergaser ist dann runtergebrannt, sodas ich neu anheizen muß. Mir reichte bis jetzt fast immer eine Vorlauftemperatur unter 70° .
      Ich hatte vorher einen ähnlichen DDR Holz-Kohle Kessel auch mit oben Füllung nur thermostatischer Regelung 29KW.
      Heizen tue ich vorwiegend eigenes Holz und Hachschnitzel aus dem Garten. Damit etwas länger Glut bleibt, dann ein paar Bricketts.
      Die Pufferspeicherregelung übernimmt der Kessel und ein Laddomat, für die Haustemperaturregelung habe ich eine EUROSTER 11M ,ein motorangetriebenes Mischerventil und eine selbstgebaute Thermostatregelung fürs Haus (mit Nachtabsenkung).
      Beim Öffnen der Feuerklappe daran denken, das die Rauchgase auch oben rauskommen werden.
      Für mein Eigenheim 11x 9 m freistehend reichen die 20 KW und 1600L Speicher auch bei strenger Kälte. Es muss dann nur öfters nachgelegt werden, was letzten Winter aber nicht vor kam.
      Ansonsten bin ich bis jetzt nach der ersten Heizperiode mit dem Rojek PK 20 BIO zufrieden. Auch wenn es keine Förderung gibt.
      MfG Dietmar

    Webutation