Orlanski: Kesseltemperatur fällt ab

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

      • 1

      • # 163101

      Orlanski: Kesseltemperatur fällt ab

      Hallo Holzheizer,

      habe einen Orlan Super d 25 mit folgendem Problem:

      Verbaut ist ein Ladomat 21 mit 72 Grad Patrone .
      Eingestellte Kesseltemperatur ist 85 Grad. Kessel erreicht 80 Grad danach springt die Ladomatpumpe an und der Kessel kühlt auf 75 runter Pumpe geht wieder aus.
      Habe schon eine 82 Grad Patrone eingebaut , dann steigt die Kesseltemperatur auf 85 und der Kessel regelt dann runter (Lüfter schaltet aus für 30 min ) .

      Habt ihr eine Idee woran das liegen könnte .
      Kessel ist 1 Jahr alt, hatte das Problem aber schon ab dem ersten Tag .

      Schönen Abend

      MfG

      DanielKesseltemperatur fällt ab
      • 2

      • # 163112
      Hallo,

      soweit ich mich an die "grüne Periode" erinnere müsste das so sein....
      Du stellst die Kesseltemperatur ein, sagen wir 85 Grad. Heizt an, Lüfter läuft und Pumpe läuft, egal welche Patrone im Ladomat verbaut ist. Bei erreichen der 85 Grad geht Lüfter aus, Pumpe läuft aber weiter, muss ja auch, es sei denn die Kesseltemperatur fällt unter 60 Grad.
      Die Frage wäre jetzt, geht das Steuergerät oder ist der Kessel so "schwach" das bei geöffneter Patrone die Kesseltemperatur ins "bodenlose" fällt. Letzteres hatte ich schon mal, dass erkennst du aber eindeutig an der nicht mehr vorhandenen Flamme.

      Grüße Matthias
      • 3

      • # 163124
      Hallo Matthias,

      danke schon einmal für die schnelle Antwort .
      Habe jetzt mal wieder die 72 Grad Patrone eingebaut .
      Jetzt kommt die Kesseltemperatur nicht mehr über 80 Grad .
      Bei erreichen von 80 Grad schaltet die Pumpe ein , Kessel Temperatur fällt in kürze auf 76 Grad Pumpe geht wieder aus , bis die 80 Grad erreicht sind,dann geht Sie wieder an Lüfter läuft durch und Abgastemperatur ca 150 Grad .

      Habe das Gefühl das er mit der 82 Grad Patrone die Temperatur nicht weg bekommt und mit der 72 irgendwie nicht auf die Leistung kommt.
      • 4

      • # 163127
      Dann nimm eine 78 Grad Patrone, dann dürfte es gehen. Oder aber verstell die Leistung der Pumpe, mit der 72 quasi nur Stufe 1 und dann testen.
      Gruß Ingo
      Atmos DC25 GSE mit "Gust-Luftwaage" und Flammtronik. Lüfter regelbar.
      • 5

      • # 163129
      Hallo

      Warum schaltet die Pumpe erst bei 80° ein?
      Die 72er Patrone ist da längst ganz offen und flutet den Kessel mit kaltem Wasser vom Puffer.
      Lass die Pumpe bei ca 65° anlaufen und dann funktioniert es.

      Hoss
      • 6

      • # 163130
      Hi,

      lasse die Pumpe erst bei 80 Grad angehen , Weil Sie sonst nach Abbrand wenn ich Sie auf 65 Stelle solange läuft bis die Kesseltemperatur unter 65 Grad ist und dann ja wahrscheinlich die Puffer wieder abkühlen würde.

      Oder habe ich da einen Denkfehler oder etwas falsch eingestellt ?
      • 7

      • # 163135
      Der Ladomat sorgt dafür, dass erst ab erreichen einer bestimmten Temperatur kaltes Pufferwasser beigemischt wird. Liegt die Temperatur unter diesem Wert, ist es egal ob die Pumpe läuft oder nicht, kalt werden können deine Puffer dadurch nicht.
      Wenn du den Wert "Pumpe aus bei x Grad" nicht verstellen kannst, dann stell den Wert "Pumpe an" auf 75 Grad.
      Deine Versuche haben ja gezeigt, daß die Spreizung zwischen An und Aus ca. 4 Grad beträgt. Somit würde deine Pumpe bei 75 Grad einschalten und bei 71 Grad abschalten.
      Gruß Ingo
      Atmos DC25 GSE mit "Gust-Luftwaage" und Flammtronik. Lüfter regelbar.
      • 8

      • # 163136
      Danke Ingo für den Tipp, werde dass Morgen mal ausprobieren, momentan sind meine Puffer voll .
      Werde berichten wie es ausgegangen ist.
      Falls es nicht funktioniert denke ich mal dass ich mir die 78 Grad Patrone bestellen werde.
      • 9

      • # 163137
      Nicht falsch verstehen, ich kenne deinen Ofen nicht und weiß daher nicht was du einstellen kannst und was nicht.
      Aber wenn "Pumpe aus" nicht einstellbar ist, müsste es wie oben beschrieben klappen.
      Gruß Imgo
      Atmos DC25 GSE mit "Gust-Luftwaage" und Flammtronik. Lüfter regelbar.

    Webutation