Hargassner: HV20 - zu hohe Abgastemperaturen

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

      • 52

      • # 181340
      Hallo Reini,

      dann haben wir ja beide den gleichen Kessel, sehr schön! :thumbup:

      Probleme mit einer zu starken Holzgasentwicklung hatte ich auch schon mal. Da schloss eine Tür nicht richtig und es gelang so ungeregelt Luft in den Brennraum. Nachdem ich das erkannt und abgestellt hatte, lieft der Kessel super.
      Wenn die Temperatur nach dem Anheizen hoch geht und parallel dazu O2 runter, bekommt der Ofen bei 20% Primär und 20% Sekundär die Sache in den Griff.
      Ohne Wummern.
      Ich lege allerdings das Holz (50er Scheite) immer einigermaßen sorgfälltig ein und versuche große Lücken zu vermeiden. Zur Zeit verbrenne ich fast reine Eiche. Ansonsten Buche und auch nur Fichte. Der Ofen kommt mit allem klar.

      Einen Wartungsvertrag habe ich übrigens nicht. Was soll auch groß gemacht werden?
      Der Ofen läuft mit der Software und die Reinigung macht man ja eh selber.

      Das Einzige was mal war, war das beide Motore samt Kabel für die Lufteinstellungen getauscht wurden. Die Anzeigen erreichten deutlich nicht die vorgegebenen 0-Werte. Das Probelm war aber bei Hargassner bekannt und ist durch einen kostenfreien Austausch beseitigt worden.

      Wenn bei deinem Kessel ein Blech hinter der Anzündvorrichtung verbaut wurde, zündet er dann noch selber, oder ist das abgeschaltet worden?
      Für den Anzündevorgang wird doch der Luftstrom benötigt.

      Gruß Detlef

      Post was edited 1 time, last by Detlef63 ().

      • 53

      • # 181363
      Servus Detlev,

      ich hab das Blatt von damals rausgesucht:
      HG.jpg

      Die Türen muss man sowieso mind. 1x jährlich kontrollieren. Bis jetzt ist alles dicht.

      (Wenn die Temperatur nach dem Anheizen hoch geht und parallel dazu O2 runter, bekommt der Ofen bei 20% Primär und 20% Sekundär die Sache in den Griff.
      Ohne Wummern.) - Macht die Steuerung das mit den 20% alleine oder hast die Parameter verändert?

      Ich lege ebenfalls immer ohne große Luftspalte das Holz ein, so wie auch auf der Kesseltür beschrieben ;)

      LG
      Reini
      • 54

      • # 181394
      Hallo Reini,

      die Steuerung macht das alleine, ohne das ich Parameter verändert habe.
      Als damals die unerkannte Fremdluft in den Ofen gelangte, hatte ich was geändert, was der Kundendienst, welcher die Motore tauschte, wieder zurückgenommen hatte.
      Ich schaue mir die Einstellungen aber noch mal an.
      Was ich auf jeden Fall gemacht habe, ist die minimale Vorlauftemperatur zu erhöhen. Die Standardeinstellung war für unser Haus zu gering.

      Bis später
      Detlef