UVR1611 Werte via CMI nach Modbus - CMI zeigt keine UVR Werte

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

      • 1

      • # 167744

      UVR1611 Werte via CMI nach Modbus - CMI zeigt keine UVR Werte

      Hallo, ich möchte meine UVR Werte am Ende im IOBroker darstellen und scheitere schon daran, dass der CMI beim Konfigurieren der Analog Eingänge keine Werte zeigt.

      Also erst mal die Konfiguration
      CMI V1.35.2 CAN Knoten 1
      UVR1611 FW A3.27DE CAN Knoten 2
      CAN IO44 V A2.08DE CAN Knoten 32

      Das System läuft problemlos, auch Datalogging zu Winsol und die Visualisierung via CMI (Schema) funktioniert.

      Soweit ich das verstanden habe muss ich dem CMI erst einmal die Eingänge beibringen, die ich dann später per ModBus abfragen möchte.
      Das Einfachste ist sicher erst mal die Kollektor Temperatur. Also bin ich ich nach der TA Anleitung vorgegangen.
      Leider bekomme ich nach dem Speichern keinen aktuellen Wert, wie die 5 im Beispiel angezeigt.

      Mach ich was falsch oder hab ich das falsch verstanden?

      Eingang - Datenleitung - Analog

      Files
      • 2

      • # 167762
      Guten Morgen Scanoterm,

      mit dem Thema Modbus TCP-IP - CMI - UVR - SCHEMA habe ich mich in letzter Zeit auch sehr intensiv beschäftigt.

      Ich hatte aber das Thema von einem Fremdsystem (Smartfox Pro) Werte über das CMI in die UVR zu holen.

      Deine Problemstellung müsste genau umgekehrt zu lösen sein.

      Ich habe an dem angeführten Beispiel die Temp. Aussen aus der UVR an das CMI an den Modbus TCP-IP-Ausgang gesendet.

      • UVR-Eingang (Temp. Aussen) - CAN-BUS-Analogausgang - CMI-CAN-BUS-Analogeingang - CMI-Modbus-Ausgang.


      Den Wert wird hier ganzzahlig ausgegeben, ohne Komma. Aus Wert 1,6 Grad wird die Zahl 16.

      Doku aus CMI und Lösung anbei.



      Sonnige Grüße



      Karl
      Files
      • 3

      • # 167780
      Danke Dir Karl !!
      Das hilft mir sehr weiter, ich sehe schon den ersten Wert.
      (Oh Mann und eigentlich wollte ich raus an die Luft, aber jetzt wirds doch spannend ;) )
      Gruß Karl-Heinz
      • 4

      • # 167781
      Hallo Karl-Heinz,

      freut mich, dass es dir hilft.

      Aber aufpassen, TA, UVR und Co macht süchtig ! :)

      Ich kann davon ein Lied singen.

      Mich würden die im IO Brocker dargestellten Ergebnisse und die Visualisierung interessieren.

      Kannst du da mal etwas für uns einstellen ?

      Vielleicht ist das was für mich ?



      LG


      Karl
      • 5

      • # 167798
      Das mit der Sucht kann ich verstehen...und jetzt nimmst Du noch Homematic und ein Victron Photovoltaiksystem dazu - dann wars das mit "freier" Zeit :).
      Wenn ich das mal am Laufen habe stell ich das gerne ein.
      Ich hänge aber gerade schon wieder bei den basics...
      Auf der CMI Eingangsseite habe ich meinen Temperaturwert (20,4°C), hab auch mal mit dem Fön den Wert nach oben getrieben, geht soweit.
      Auf der Ausgangsseite kommt bei "aktueller Wert" aber nichts an, auch nicht nach ewigem Warten..
      Files
      • Clipboard01.jpg

        (92.23 kB, downloaded 67 times, last: )
      • 6

      • # 167837
      Hallo Scanoterm,

      dies kann ich mir auch nicht erklären. Bei mir funktioniert dies mit den dokumentierten Einstellungen. Siehe unten.

      Kann es sein, dass bei dir der Port 502, notwendig für Modbus TCP/IP nicht offen ist ?

      Ich wollte heute versuchen mit dem Modbus TCP/IP Simulator das CMI auszulesen. Werte welche an Modbus TCP/IP in eine Registeradresse geschrieben werden.
      Dies ist mir aber nicht gelungen.

      Hast du hier Erfahrung ?

      Eventuell liest Jürgen (Solarengel) mit. Der ist hier Spezialist.


      LG


      Karl
      Files
      • 7

      • # 167847
      Hallo Karl-Heinz,

      damit am CMI-Modbus-Analog-Ausgang einen Wert angezeigt bekommst, muss auch die Verbindung zum SLAVE-Server funktionieren.

      Im CMI im Untermenü Status - TCP-Sockets mal nachschauen ob eine aktive Verbindung in der Liste eingetragen ist.
      Bei mir Socket 10 ist eine Verbindung zu meinem Modbus/TCP-Slave Server z.B. ("diagslave") aktiv.

      UVR1611-Eingang (Temp. Aussen) - UVR-CAN-BUS-Analog-Ausgang - CMI-CAN-BUS-Analog-Eingang - CMI-Modbus-Analog-Ausgang.- TCP-IP-Verbindung-SLAVE-Server (Port502) - ioBroker/fhem/openHAB...
      ----------------------------------------> Knoten2---------------------------> Knoten1-------------------------------------------------------------->diagslave------------------------------------------>


      CMI Liste der TCP-Sockets

      Source Code

      1. Socket State Rem IP Rem Port Loc Port Service Timer
      2. 1 LISTEN - - 80 HTTP -
      3. 2 LISTEN - - 80 HTTP -
      4. 3 CONNECT 192.168.10.109 44434 80 HTTP 120
      5. 4 LISTEN - - 80 HTTP -
      6. 5 LISTEN - - 80 HTTP -
      7. 6 LISTEN - - 21 FTP -
      8. 7 CLOSED - - - - -
      9. 8 LISTEN - - 21 FTP -
      10. 9 CLOSED - - - - -
      11. 10 CONNECT 192.168.10.106 502 54914 - 120
      12. 11 FREE - - - - -
      13. 12 FREE - - - - -
      14. 13 FREE - - - - -
      15. 14 FREE - - - - -
      16. 15 FREE - - - - -
      Show All



      Gruß
      Jürgen
      Atmos D15P mit A25; LambdaCheck; UVR1611 mit CAN-I/O44 und BL-NET,CMI ;
      2x1000l Puffer mit 2x10m² VRK und glykolfreie Solarthermie(Ost-West); WW-FWS; PV 3,2kW; Wasserenthärtung

      Post was edited 1 time, last by SolarEngel ().

      • 8

      • # 167892
      @ Karl,
      Port 502 ist offen, nehme an Du meinst die Firewalls? Und zu dem Simulator hab ich noch keinen Plan, da ich gerade erst begonnen habe mich mid Modbus zu beschäftigen.

      @Jürgen,
      Danke, das hatte ich fast befürchtet. Mein iobroker verbindet sich zwar mit der CMI an sich, aber nicht mit dem Modbus der CMI.
      CMI: ----------ioBroker pollt
      Gerät 10 -----Geräte ID10
      Adresse 1 ----Holding register 1
      -----------------Typ Master

      Die Adresse vom CMI scheint der ioBroker nicht als Register zu akzeptieren. (Hatte das so in einer anderen Anleitung gelesen)
      Achja..meine anderen 3 Modbus Master liefern problemlos ihre werte an den ioBroker.

      Ich suche weiter...

      Post was edited 1 time, last by Scanoterm ().

      • 9

      • # 168230
      Es hat daran gelegen, dass ich im ioBroker Adapter nicht die IP der CMI eintragen musste, sondern 0.0.0.0. Fragt mich jetzt nicht wieso, ich habe das einfach auf Anraten eines anderen "Verzweifelten" getan und - schon klappts.
      Alles "Grün"



      • 10

      • # 169191
      Nun muss ich meinen eigenen Fred aufwärmen...
      ioBroker Klappt soweit ganz gut, in den Visualisierungen kann man sich austoben (oder verlieren...).
      Was ich irgendwie nicht richtig hinbekomme ist die Analogen, Digitalen und Zähler Werte der UVR an den CMI zu übergeben, Die Werte vom Can touch gehen problemlos.

      Ich hab jetzt einfach mal in TAPPS den Kollektorfühler (Analog1) mit einem Analogen Netzwerkausgang verbunden. zur UVR hochgeladen, ist im CMI nach Konfiguration zu sehen, passt.

      Dann habe ich da z.B. noch einen Energie- und Leistungszähler (kWh/MWh/Watt).
      Dort habe ich den Leistungsausgang mal mit einem Digitalen Netzwerkausgang verbunden. Da rührt sich im CMI absolut Nichts.

      Wann muss ich denn digitale Ausgänge definieren und wann Analoge ? Mach ich da schon einen generellen Denkfehler oder gibt es da Einschränkungen ?
      Ihr wisst das sicher aus dem Stehgreif !?
      • 11

      • # 169194

      GOETSCHHOFER wrote:

      Mich würden die im IO Brocker dargestellten Ergebnisse und die Visualisierung interessieren.

      Kannst du da mal etwas für uns einstellen ?

      Vielleicht ist das was für mich ?
      Hallo Karl, das ist garantiert was für Dich... Ziemlich abgefahren ist das hier Sehr komplette Visualisierung (NICHT MEINE - schön wärs..)
      Ich selbst bin noch am Erproben der verschiedensten Funktionen, also Einsammeln der Messwerte von allen möglichen Systemen. Bei mir : UVR1611, Raspberry, Homematic, Victron PV Anlage und DWD. Mir gehts erst mal um das Verbinden der System mit dem ioB und das Verheiraten der Werte aus unterschiedlichen Systemen z.B. in einem Chart. Anbei der Stand der Tests.
      Am Ende will ich dann mal mit jedem System die anderen Systeme überwachen oder Ansteuern können, da wo es eben Sinn macht. Z.B. die Ladung des Elektroautos steuern, Abhängig vom Sonnenstand, Prognose, Akkustand im Haus etc.
      TA, UVR und Co machen schon süchtig, aber ioBroker ist nochmal ne ganz andere Nummer, da kannst Die erst Zeit verbrennen.
      Files
      • vistest.jpg

        (134.61 kB, downloaded 42 times, last: )
      • 12

      • # 169234
      Hallo Scanoterm,

      ja, dies interessiert mich auf jeden Fall. Sieht grafisch echt gut aus.

      Läuft bei dir iobroker auf einem Raspberry ?

      Habe bezüglich iobroker einiges gelesen, aber mich ehrlich gesagt noch nicht getraut dieses Projekt zu starten.

      Wäre schön, wenn du uns bezüglich Fortschritt deines Projektes am Laufenden halten könntest.

      Kennst du dies:
      chip.de/news/Windows-10-auf-de…s-moeglich_161924421.html
      Einfacher geht es mit dem kleinen Tool Windows 10 IoT Core Dashboard.


      Danke

      LG


      Karl
      • 13

      • # 169235
      Hallo Karl,
      mein ioBroker lief auf Raspberry absolut problemlos, aber mit dem was ich vorhabe Leistungsmässig gegen Anschlag.
      Dann hat mich der Infekt wieder gepackt ;o) ... so daß ich den ioBroker nun auf einem kleinen Intel NUC virtualisiert laufen lasse.
      Das mit Win10 ist interessant, ich will aber eigentlich Windoofs loswerden. Aber reinschnuppern kann ich ja mal...

      Hast Du vielleicht noch ne Idee zu meiner Frage mit den Netzwerkausgängen, drei posts weiter oben ?

      Gruss Karl-Heinz
      • 14

      • # 169240
      Hallo Karl-Heinz,

      "Wann muss ich denn digitale Ausgänge definieren und wann Analoge ? Mach ich da schon einen generellen Denkfehler oder gibt es da Einschränkungen ?"

      DigitalAuswahl der Messgröße• Aus / Ein• Nein / Ja

      EingängeDer Regler besitzt 16 Eingänge für analoge (Messwerte), z. B. Temperaturwert, digitale (EIN/AUS) Signale oder Impulse.


      LG



      Karl
      • 15

      • # 169565
      Das hat jetzt alles geklappt, bis auf zwei Dinge...
      Ich bekomme den Zustand (Ein/Aus) der digitalen Ausgänge für die Pumpen zwar auf dem CMI auf Ein- und Ausgang dargestellt, der IoBroker zeigt immer "0"
      Gibt es da was besonderes zu beachten ?
      • 16

      • # 169602
      Ich habe das mit den Pumpen erst mal hinten angestellt.
      Nun versuche ich die Werte meiner beiden RFS-DL zum CMI zu bekommen. Die Werte sind in der UVR und auch im CAN Touch verfügbar, am Setup der Sensoren kanns also nicht liegen.
      Über CMI-Eingänge die Werte abzuholen bzw. darzustellen bekomme ich nicht hin :o(.

      Drehe mich schon eine Weile im Kreis und wäre für einen Tip dankbar.
      So sieht die UVR Seite, Netzwerkeingang 3-5 aus
      Files
      • RFS-DL.jpg

        (49.94 kB, downloaded 42 times, last: )
      • 17

      • # 181926

      Scanoterm wrote:

      Es hat daran gelegen, dass ich im ioBroker Adapter nicht die IP der CMI eintragen musste, sondern 0.0.0.0. Fragt mich jetzt nicht wieso, ich habe das einfach auf Anraten eines anderen "Verzweifelten" getan und - schon klappts.
      Alles "Grün"




      Hallo Karl-Heinz,

      bin jetzt gerade dabei mit dem I/O Broker mein CMI auszulesen.

      Hier hätte ich einige Fragen zu den Parametereinstellungen im I/O Broker.

      Wie schaut bei dir dieses Projekt aktuell aus ?

      Danke im Voraus.


      LG



      Karl
      • 18

      • # 184477

      New

      Hallo Karl,

      ich bin auch grad am Einrichten der Verbindung. Mein aktueller Stand:
      UVR1611 -> CMI = klappt
      CMI -> IoBroker = Verbindung steht. Hat etwas Zeit gedauert

      Ich hab im IOBroker HoldingRegister angelegt. Leider kommen die Zahlen noch nicht an.

      Gruß

      Markus
      • 19

      • # 184486

      New

      Hallo Markus,

      kann meines Erachtens nur an den Einstellungen liegen.
      Habe selbst erst alle digitalen Ausgänge aus der UVR16x2 über das CMI an den iobroker eingerichtet.

      Testweise habe ich mal 1 analogen Wert Temp. Aussen von der UVR162x auf den CAN-AUSGANG - CMI-CAN-ANALOG-EINGANG - MODBUS TCP-ANALOG-AUSGANG angelegt.
      Ich sende die Werte z. B. Temp. vom CMI dimensionslos an den iobroker und lege im Holdingregister erst einen Fakor mit 0,1 darauf.

      Eingang im iobroker unter Holding Register, wie du beschrieben hast.

      Funktioniert soweit, Screenshots anbei.

      Sonnige Grüße



      Karl
      Files
      • 20

      • # 184494

      New

      KORREKTUR:
      Im 2. Bild ist noch die falsche Parametereinstellung mit Signed 8 Bit, Big Endian zu sehen.

      KORREKT: Signed 16 Bit, Big Endian
      Files
      • 23

      • # 184543

      New

      Hallo Meggle,

      ich würde mal im CMI bei Modbus TCP-Ausgang als Funktion nicht 06-preset single register, sondern 16-preset single register wählen, das widerspricht sich mit den Modbus Einstellungen im iobroker,
      da hast du 16-preset single register.

      Im CMI hast du als Geräte ID:2, in den Verbindungsparameter 0, würde hier auch 2 eintragen.

      Dann müsste es meines Erachtens funktionieren, ich habe auch keine anderen Parametereinstellungen.

      Ich glaube aber, es liegt einzig und allein an 16-preset single register, wie in der 1. Zeile erläutert.

      Bei mir hat es mit diesen Einstellungen funktioniert.
      • 24

      • # 184561

      New

      Servus,

      das mit der Geräte ID war nur zum testen, funktioniert beides nicht.

      Das mit den 16-preset-multiple-register hab ich geändert. keine Änderung.

      Ich wart jetzt einfach, vielleicht renkt es sich ja noch ein. Bei der CMI war es auch so.;-)