Lopper: Flammtronik meldet Fehler 43, unknown Device an USB-Port

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

      • 1

      • # 169172

      Lopper: Flammtronik meldet Fehler 43, unknown Device an USB-Port

      Hallo zusammen,
      ich betreibe jetzt die zweite Heizperiode meinen Lopper Drummer 35 mit der Flammtronik. Da ich mit dem Ergebnis soweit zufrieden bin habe ich die letzten Monate keinen Rechner mehr dran gehabt und den Abbrand nur über das Display der Flammtronik im Auge behalten.
      Gesten war die Flammtronik nach dem Abbrand in der Notabschaltung. Alle Sensoren zeigten aber Plausible Werte an, ich konnte die Flammtronik wieder in Betrieb nehmen. Ich hatte den Verdacht, daß sich der Abgastemperaturfühler wieder mal verabschiedet hat. Das letzte Mal hat der auch nur im heißen Zustand sporadisch Falsche Werte angezeigt.
      Ich wollte den Rechner anschließen und bekam immer im Gerätemanager angezeigt Fehler 43, unknown Device, das Gerät wurde abgeschaltet weil es einen Fehler gemeldet hat.
      Ich habe folgendes versucht:
      • mehrere Ports ausprobiert und Rechner und Flammtronik neu gestartet
      • Treiber zu aktualisieren, doch Windows meldete immer, daß der aktuellste bereits installiert sei. Ich vermute aber, daß der Treiber gar nicht richtig zugeordnet werden konnte weil das Gerät ja als unbekannt und abgeschaltet gemeldet wurde.
      • den Treiber über die .exe-Variante zwangsinstalliert, hat auch nix genützt weil das Gerät vermutlich vor der Treiberzuweisung wegen Fehler abgeschaltet wird
      • 3 verschiedene Rechner Probiert, 2 mal Windows 10, 1 Mal Windows 7
      • USB-Kabel getauscht
      Ich jetzt nicht der PC-Profi, villeicht hat das jemand schon mal gehabt und eine Idee....

      Danke und Grüße

      Roland
      • 2

      • # 169173
      Hallo Duesentrieb,
      schaltet die Flammtronik in dem Moment des Einsteckens oder bei Programmaufruf komplett ab und startet neu ?
      Ich weiß es klingt blöd, aber schon passiert. USB Gerätestecker gehört unten an die FT. Oben passt auch ist aber CanBus, und die FT wird abgewürgt.
      CanBus.
      Gruß
      Klaus
      Holzvergaser Herlt HV 49 mit Flammtronik
      Solar 20 m² für Warmwasser u. Heizung
      Speicher 7700 L Heizungsregelung Resol
      VA Schornstein d=250 7,5 m incl Zugbegrenzer
      Zu heizen Wohnhaus (1970) 220 m² + Werkhalle 300 m² 5 m hoch + Büro 64 m²
      Video Holzspalter
      • 3

      • # 169175
      Hallo Klaus,
      danke für die Antwort. Das Kabel war schon im richtigen Loch.
      Die Flammtronik schaltet nicht ab, Windows schaltet den Eingang am USB Port ab weil die Flammtronik laut Windows einen Fehler meldet.
      Gruß Roland
      • 4

      • # 169185
      Hallo Roland, hätte noch zum Testen eine FT(ohne Gehäuse, nur Elektronik) in reserve liegen. Wenn es nicht zu Weit ist, könntest Du die rausholen.
      evtl. unter Persöhnlicher Nachricht eine Mitteilung senden
      Gruß aus dem Norden der Lüneburger Heide
      Klaus
      Holzvergaser Herlt HV 49 mit Flammtronik
      Solar 20 m² für Warmwasser u. Heizung
      Speicher 7700 L Heizungsregelung Resol
      VA Schornstein d=250 7,5 m incl Zugbegrenzer
      Zu heizen Wohnhaus (1970) 220 m² + Werkhalle 300 m² 5 m hoch + Büro 64 m²
      Video Holzspalter
      • 5

      • # 169187
      Bin mir nicht sicher, aber ich meine in einem der zahlreichen Beiträge zur FT was gelesen zu haben...
      Die gesamte Masse, also jeder Minusanschluss {auch der vom Gleichstromnetzteil} muss an Masse gelegt werden, sonst kommt es vor, dass USB versagt. Wenn es aber vorher funktionierte und du deine Verkabelung nicht verändert hast, wird es wohl nicht am Masseanschluss liegen.
      Gruss Ingo
      Atmos DC25 GSE mit "Gust-Luftwaage" und Flammtronik. Lüfter regelbar.
      • 6

      • # 169189

      hw55 wrote:

      Achtung

      In dem Anschlussplan für die FlammTronik ist uns durch eine Unachtsamkeit ein kleiner Fehler passiert.
      Der Minus, also die Masse (- Anschluss vom 12 Volt Anschluss) muß unbedingt mit an die Erde (PE) angeschlossen werden.

      Wer das nicht gemacht hat braucht keine Angst haben, es passiert nicht auch die FlammTronik wird dadurch nicht zerstörrt.
      Es kann durch die fehlende Erdung zu Messfehler kommen weil die Frequenzen gleich sind. Genauer und allgemeinverständlicher kann ich es jetzt nicht erklären.


      Gruß Helmut
      Das war damit gemeint.
      Gruss Ingo
      Atmos DC25 GSE mit "Gust-Luftwaage" und Flammtronik. Lüfter regelbar.
      • 7

      • # 169249
      Hallo zusammen,
      ich habe wieder Verbindung zu meiner Flammtronik.
      Geklappt hat es folgendermaßen:
      Flammtronik ausgeschaltet, also den Strom weggenommen. In diesem Zustand hat mein Laptop die Flammtronik als USB Serial Converter erkannt und den richtigen Treiber verwendet. Dann die Flammtronik eingeschaltet und seither funktioniert es wieder. Ich kann jetzt mit allen meinen Rechnern im eingeschalteten Zustand mich wieder verbinden ohne Problem.
      Danke für Eure Unterstützung
      Gruß Roland

    Webutation