Fröling: Fröling PE1 15

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

      • 1

      • # 173649

      Fröling: Fröling PE1 15

      Ich habe seit kurzem einen Fröling PE1 mit 15 kw. Zusätzlich habe ich einen Pufferspeicher mit 1000 l im Einsatz. Bei der Einstellung wurde empfohlen, den Pufferspeicher immer auf über 80 Grad aufzuheizen, damit der Ofen effektiv verbrennt.
      Ich nutze aber derzeit nur das Brauchwasser und für 2 Personen fällt auch nicht viel an.
      Welche Temperatur für das Brauchwasser habt ihr eingestellt.?Fröling PE1 15
      • 2

      • # 173653
      @bayerwald,
      willkommen im Forum. Gratuliere Dir zu Deiner neuen Wärme Quelle.
      Pufferspeicher immer über... Ich würde sagen um die 80°.
      Brauchwassertemp. stellt man mit einem manuellen ESBE Regler wie bei 321 Nr. 163061060157 als Beispiel.
      Um die 50° herum eingestellt. Aber es gibt auch Vorschriften für Duschanlagen und Kita dort darf Brauchwasser am Hahn nicht über 38° liegen.
      Ich habe so einen Mischer wie ich Dir per Link anzeige seit 1990 auf ungefähr 55° eingestellt ohne Probleme in Betrieb.
      MfG Juergen

      Atmos DC GSE 30
      2 x 1000 lt Puffer
      Propangas GK DeDittrich
      WW Boiler 300 lt
      UVR 1611
      • 3

      • # 173776
      Hallo,

      bayerwald wrote:

      Ich habe seit kurzem einen Fröling PE1 mit 15 kw. Zusätzlich habe ich einen Pufferspeicher mit 1000 l im Einsatz.
      Ich erhalte einen PE1 25 kW mit 850 l Puffer.
      Habe eine Frage zur Anschlußhöhe des Heizkreis-VL am Puffer.
      Ist bei Dir der Heizkreis-VL am obersten Puffer-Abgang oder am zweiten Puffer-Abgang von oben angeschlossen?

      Gruß
      meute
      • 4

      • # 173778
      Hallo,

      meute wrote:

      Ist bei Dir der Heizkreis-VL am obersten Puffer-Abgang oder am zweiten Puffer-Abgang von oben angeschlossen?
      diese Frage stellt sich nur, wenn es sich um einen Pufferspeicher handelt der auch TWW liefern soll. Falls nicht, dann wird der Heizkreis auch oben abgenommen.

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 5

      • # 173779
      Hallo,

      Holzpille wrote:

      meute wrote:

      Ist bei Dir der Heizkreis-VL am obersten Puffer-Abgang oder am zweiten Puffer-Abgang von oben angeschlossen?
      diese Frage stellt sich nur, wenn es sich um einen Pufferspeicher handelt der auch TWW liefern soll. Falls nicht, dann wird der Heizkreis auch oben abgenommen.
      Sorry.
      Es geht um einen Fröling Hygiene-Solarschichtspeicher H3 mit 2 Solarregister.
      Wo muss da der Heizkreis-VL abgehen?

      Gruß
      meute
      • 6

      • # 173807
      Hallo,
      im Anhang habe ich dir mal einen Screenshot vom H3 Speicher eingestellt.
      Ich empfehle dir einen Besuch auf der Website von Fröling. Dort kannst du dir die Anschlussempfehlungen von Fröling ansehen.
      Der Eingang der Ladeleitung ist auf "S3" bei einem 850 ltr. Speicher ist das in Höhe von 1122mm kurz unter dem oberen Solarregister.
      Der Heizkreis ist gemäß Fröling Anschlussschema von der Ladeleitung abgenommen.

      Gruß, Michael
      Files
      • H3.PNG

        (154.32 kB, downloaded 11 times, last: )
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

    Webutation