Wilo Stratos Pico 25/1-6 fördert fast nichts

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

      • 1

      • # 177571

      Wilo Stratos Pico 25/1-6 fördert fast nichts

      Moin.
      Ich habe heute nun zum ersten Mal meine neue Heizkreispumpengruppe in Betrieb. Die Wilo-Pumpe habe ich mit einem normalen Stecker versehen (N,L,Erdung) und sie läuft.
      Auch bereits 2x das ,10-minütige Entlüftungsprogramm durchlaufen lassen da Anfangs Luftgeräusche hörbar waren.

      Das Problem ist, dass die Pumpe trotz Förderhöhe auf Maximum (6m) nur mit 7-8W läuft und ganze 0,1m3 pro Stunde fördert. Also quasi nichts.
      Der Vorlauf hat ganze 17 Grad und ändert sich seit einer Stunde nicht.

      Gibt es irgendeinen Trick das die Pumpe anfängt zu fördern? Wie "entscheidet" die Steuerung in der Pumpe die Fördermenge? Aktuell ist ja alles kalt, maximale Förderhöhe ist auf 6m eingestellt, Automatik aus, Regelungsart Differenzdruck auf konstant, Nachtabsenkung aus (woher weiß die Pumpe wann Nacht ist?)


      Mfg Benny
      • 4

      • # 177577
      Schwerkraftbremse? Wäre die in der Pumpe? Der Schmutzfänger sitzt beim Kessel, da ist alles frei.
      • 6

      • # 177579
      Gefunden. Ist im Rücklauf in dem Absperrhahn integriert und bei 45 Grad Drehung automatisch geöffnet. Das bringt allerdings auch keine Änderung.

      Der Pfeil auf der Pumpe zeigt in die richtige Richtung, das System ist nirgends blockiert, alle Hähne sind offen.
      • 7

      • # 177581
      Hallo,
      Wenn ich meine Pumpe auf Vollgas laufen lasse und den Kugelhahn zu mache, zeigt er mir exakt das gleiche an wie bei dir. Da muss was dicht sein. Mach Mal bitte ein Bild von der Pumpe, wo man die Verschraubung auch sieht.
      Gruß Jan
      • 9

      • # 177583
      Danke schon einmal für die vielen Antworten!
      Ich habe nun testweise von einem Bekannten eine andere Pumpe bekommen, ebenfalls Stratos Pico, aber 1-4.
      Diese Pumpe läuft ebenfalls nur schwach, aber immerhin nun schon mal über 25 Grad Vorlauf...

      Ich habe am Ende der beiden Hauptleitungen jeweils einen Absperrhahn, um dann von da aus weiter ins Haus legen zu können wenn der Bau dort dann fertig ist. Vor dem Absperrhahn ist jeweils ein T-Stück zu den aktuell angeschlossenen Heizkörpern.
      Hier habe ich vorhin mal mit einem Eimer getestet. Der Vorlauf hat vollen Druck und es kommt auch dann das heiße Wasser an.
      Der Rücklauf hat in die falsche Richtung nur Druck wenn ich das Rücklaufventil manuell öffne. (Hatte jeweils die anderen Hähne zu damit ich beide Leitungen einzeln testen konnte. Durchlass ist also da.
      • 10

      • # 177586
      Moin. Die neue Pumpe hat sich über Nacht nun entschlossen doch die Fördermenge zu erhöhen und nun läuft es.
      Verstehe ich zwar nicht, aber es scheint nun erledigt zu sein. :wacko:
      Vielen Dank nochmal an euch!
      Mfg Benny

    Webutation