Fehler/Störung meiner Heizungsanlage - Starke Pumpengeräusche im Speicher - Fixi63

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

      • 1

      • # 177725

      Fehler/Störung meiner Heizungsanlage - Starke Pumpengeräusche im Speicher - Fixi63

      Hallo liebe Mitglieder,

      in meiner Heizungsanlage hat sich ein Fehler eingeschlichen. Hier die Fehlerbeschreibung und die Eckdaten der Anlage:

      Kesseltyp (Hersteller, Tpyenbezeichnung, Brennstoff)?

      Atmos GS25

      Baujahr der Anlage und Datum der letzten Veränderungen an der Anlage?

      seid 14.11.2020

      Fehler trat direkt nach Änderungen an der Heizunganlage auf.

      Welcher Brennstoff wird verwendet?

      Scheitholz Buche Nadelholz gemischt

      Welchen Schornstein verwendest Du?

      Edelstahl 180mm

      Befindet ein Zugbegrenzer im Schornsteinzug (Hersteller)?

      ja

      Lufteinstellungen: Wie sind Primärluft, Sekundärluft, Feuerzugregler, Luftstangen usw eingestellt?

      Herstellervorgabe

      Wie hoch ist die Kessel- und Abgastemperatur, wie lange benötigt der Kessel diese zu erreichen, wie hoch ist diese nach 1 Stunde Betrieb?

      85 bis 90 Grad das andere noch keine richtige Erfahrung

      Bei Kesseln mit Gebläse (Saugzug oder ähnliches), wann läuft es an, wann schaltet es ab?

      Saugzug

      Beschreibung der Hydraulik (Pumpen mit Einstellungen, Ventile, Rücklaufanhebung, Leitungsquerschnitte, Angaben zum Pufferspeicher usw)?

      Rücklaufanhebung Oventrop Pumpe Hocheffizient 65W Vorlauf geht in Puffer 1 Rücklauf kommt von Puffer zwei , Puffer in Reihe geschaltet. Der erste Puffer ist mit Mineralwoller gedämmt, der zweite mit Purschum, Leitungsquerschnitt 28mm wie vom Kesselhersteller vorgeschrieben.

      Fehlerbeschreibung und weitere Angaben


      Der Zweite Puffer mit der Purschaum oder Hartschaumisolierung geht auf die Pumpe in der Rücklaufanhebung und diese Pumpemgeräusche übertragen sich sehr in den Speicher. Das hatte ich vor der Kesselerneuerung nicht. Die alte Pumpe saß in etwa auch so. Nur erheblich tiefer und waagerecht. Die Umwälzpumpe selber aber läuft sehr leise. Woran kann dies liegen?

      Vielen Dank
      • 2

      • # 177726
      Hallo,

      HEF Pumpe mit 65?W, dass ist aber schon ordendlich. Welche Pumpe (Fab,Typ) ist denn verbaut?

      Deiner Schilderung nach könnte es eine zu starke Einstellung der Pumpe sein. Hol dir den Ersteller der Anlage herbei und lass dir die Pumpe/Anlage richtig abstimmen.
      Wenn du Lust hast, mach eine Skizze und stell sie hier ein, vielleicht liegt ja auch ein Fehler in der Hydraulik vor.
      Seriös antworten kann man nur nach genauer Kenntnis der Situation, alles andere ist raten.

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

    Webutation