Thermoflux: Förderschnecke quietscht

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

      • 1

      • # 177887

      Thermoflux: Förderschnecke quietscht

      New

      Hallo zusammen,
      seit einiger Zeit quietscht die Förderschnecke meines "Brenners ").
      Habe es schonmal mit einwenig Sprühöl, nach der Reinigung, versucht aber leider ohne Erfolg.
      Am Antriebsmotor liegt es nicht, es ist eindeutig die Förderschnecke selber.

      Hat jemand ein ähnliches Problem schonmal gehabt und beheben können?

      Viele Grüße
      GünterFörderschnecke quietscht
      • 3

      • # 178048

      New

      Stefan007 wrote:

      Moin, läuft die Förderschnecke schwer? Abrieb, Staub durch die Pelletförderung?
      Gruss Stefan007
      Hallo Stefan007,

      kein Abrieb oder ähnliches, auch sehr leichtgängig. Hatte die Schnecke kürzlich deswegen ausgebaut und untersucht.

      Es geht bei mir übrigens um die Schnecke im Brenner! NICHT um die Förderung aus dem Silotank.

      Sie läuft in einem sehr glatten, glänzenden Metallzylinder ca. 25 cm lang, jedoch Metall auf Metall, wobei ja logischerweise solches quietschen entstehen kann.
      Nur frage ich mich, warum das Problem erst vor einiger Zeit losging und nicht bereits von Anfang an da war. An der Technik hat sich ja nichts verändert.

      Viele Grüße
      Günter
      • 6

      • # 178107

      New

      Stefan007 wrote:

      Hallo Günter.
      Ich öle meine Pellets immer ein wenig ( 1l/ton), das bindet den Staub (Abrieb) und die Fördermenge bleibt gleich.
      Gruss Stefan007
      Hallo Stafan,
      danke für den Tipp!
      Daran habe ich auch schon mal gedacht, hab es aber nie ausprobiert.
      Vermute billiges Speiseöl. Aber wie bringt man das gut gemischt unter die Pellets?

      Viele Grüße
      Günter
      • 7

      • # 178108

      New

      Feuerteufel2000 wrote:

      Da da hilft nur Förderschnecke ausbauen und runter flexen mit einer Schuppscheibe....
      Hallo Feuerteufel,
      danke für die Antwort!
      Hatte das Teil ja bereits ausgebaut und festgestellt, dass sie super in der Öffnung läuft, ohne irgendwie zu klemmen oder so.
      Sie ist also sehr gut ausgerichtet und hat auch ziemlich glatte, glänzende "Kanten", welche ja doch in der auch sauberen sehr glatten Öffnung gleiten und scheinbar das quietschen verursachen, einfach weil die 2-3 mm flachen Kanten in der Bohrung Metall auf Metall laufen. Habs schon vorher mal mit Sprühöl über die Brennerklammer probiert, bin aber scheinbar nicht richtig an die gesamten Auflageflächen rangekommen. Es quietscht nach wie vor. Gefühlt läuft die Schnecke mit 1 mm Spiel in der Bohrung, liegt aber natürlich wegen der Gewichtes unten auf dem Metall der Bohrung auf.

      Viele grüße
      Günter
      Files
      • IMG_1603.JPG

        (139.43 kB, downloaded 7 times, last: )
      • IMG_1602.JPG

        (118.29 kB, downloaded 7 times, last: )

    Webutation