Verschiedene: Bester Billig-Pelletkessel gesucht

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

      • 1

      • # 178822

      Verschiedene: Bester Billig-Pelletkessel gesucht

      Hallo,
      angenommen man hat eine 45 Jahre alte Ölheizung, die noch sehr gut funktioniert (Buderus Loganatherm Baujahr ca. 1974, Brenner: Elco Klöckner Vectron), die aber jeden Moment den Geist aufgeben kann, und man kann gerade keine große Investition tätigen, es besteht womöglich sogar eine Austauschpflicht (nicht ganz klar, weil Umstellbrandkessel), man will aber prinzipiell weg vom Öl.
      Welcher billige Pelletkessel ist der beste? Die Anlage kann vollständig in Eigenleistung aufgebaut werden.
      Folgende Kessel stehen zur Auswahl:
      g2-energy-systems.de/25-32-kw-…bb85j0y_74MIaAiiHEALw_wcB
      Nachteil: Pustefix-Brenner (was ist daran so schlecht?) Vorteil: Gußkessel, verspricht lange Haltbarkeit.
      oder
      Atmos (Nachteil: die Kessel rosten wohl gerne durch, schlechte Abgaswerte?)
      oder
      herstellershop.de/Kesseltechni…p-16-5-pelletheizung.html

      oder

      Smartfire (nachteil: preislich hart an der Schmerzgrenze)

      oder andere

      Bei welchen Kesseln würdet Ihr agen, definitiv Finger weg, bei welchen könnte man es riskieren?

      Holzvergaser würde eher ausscheiden, da Keller nur von der Straße zu erreichen.

      Frage für einen Freund :D

      Schönes Wochenende noch
      Alex
      • 4

      • # 178834
      Hallo

      Was soll der Kessel denn für ein Gebäude beheizen?

      Hat er kein Erdgas anliegen und kauft ein billig Kessel zum zuheizen und spielen?

      Wieviel Öl hämmert er im Jahr durch?

      Ca. Das doppelte muss er an Pellets durch heizen.
      Je nach Brenner und Kessel Konstruktion fällt Asche an und muss der Kessel gereinigt werden.

      Ist der Bau eines Pellet Lagers möglich?
      Ist der Heizraum (Keller?) auch Lagerraum?
      Alles Salz trocken?

      Aktuelle Pelletpreise und gerade bei Sackware sind schon nicht ohne.
      Wartungsaufwand bei null Komfort Ausstattung sollte mit Einberechnet werden.

      -lambdasonde
      -automatische Wärmetauscher Reinigung
      -automatische Asche Austragung
      -Bunker Fördersystem

      Würde ich schon empfehlen.

      Lg
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit ekogroszek.
      • 5

      • # 178847
      Also also ich habe lange gesucht und dann den Smartfire genommen er ist der einzige preiswerte Kessel der auch alles unter der Haube hat einen maximalen Komfort. Du bekommst das wofür du bezahlst....vergleichbare Kessel gibt es halt nicht für 3000 € dann musst du dir einen Pustefix kaufen...
      • 6

      • # 181601
      Hallo
      ich klink mich hier mal ein weil ich auch nach einen Günstigen Pelletkessel mit bis zu 15KW Leistung auf der suche bin.
      Welcher Smartfire Kessel ist das bitte genau und was Kostet der bitte ?
      Grüße Franz
      • 7

      • # 181967
      Moin,
      ich habe auch von Öl auf Pellet umgerüstet.

      Da ich sehr wenig platz habe im Aufstellraum suchte ich nach einem Kompaktgerät, gern aus D.
      Ich bin auf die Firma Pelltech und dieses Gerät gestoßen.

      pelltech.de/pelletheizung/hss15

      Es kommt noch eine Solarthermieanlage aufs Dach, so der Plan, wir haben die Sack Variante im Moment und wollen den Aussen Erdtank evtl. umrüsten wenn möglich.

      Bis jetzt macht das Gerät einen guten Job, es war auch einfach zu Montieren.

      Grüße Jens