Fehler/Störung meiner Heizungsanlage - Fröling T4 S3200 Touch startet nicht mehr - pat.asm

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

      • 1

      • # 179891

      Fehler/Störung meiner Heizungsanlage - Fröling T4 S3200 Touch startet nicht mehr - pat.asm

      Hallo liebe Mitglieder,

      in meiner Heizungsanlage hat sich ein Fehler eingeschlichen. Hier die Fehlerbeschreibung und die Eckdaten der Anlage:

      Kesseltyp (Hersteller, Tpyenbezeichnung, Brennstoff)?

      Fröling T4-130

      Baujahr der Anlage und Datum der letzten Veränderungen an der Anlage?

      k.A.

      Fehler trat direkt nach Änderungen an der Heizunganlage auf.

      Welcher Brennstoff wird verwendet?

      Pellets

      Welchen Schornstein verwendest Du?

      k.A.

      Befindet ein Zugbegrenzer im Schornsteinzug (Hersteller)?

      k.A.

      Lufteinstellungen: Wie sind Primärluft, Sekundärluft, Feuerzugregler, Luftstangen usw eingestellt?



      Wie hoch ist die Kessel- und Abgastemperatur, wie lange benötigt der Kessel diese zu erreichen, wie hoch ist diese nach 1 Stunde Betrieb?

      k.A.

      Bei Kesseln mit Gebläse (Saugzug oder ähnliches), wann läuft es an, wann schaltet es ab?



      Beschreibung der Hydraulik (Pumpen mit Einstellungen, Ventile, Rücklaufanhebung, Leitungsquerschnitte, Angaben zum Pufferspeicher usw)?

      k.A.

      Fehlerbeschreibung und weitere Angaben


      Hallo liebe Experten,

      ich bin neu hier, auch weil ich mit Heizungen nichts zu tun habe.
      Folgendes Anliegen:
      Da ich mich mit Netzwerke etc. auskenne, wurde ich darum gebeten, eine Lambdatronic S3200 Touch mit dem Netzwerk zu verbinden um über Fröling Connect Störungen auf ein Handy erhalten.
      Leider gab es Probleme mit der IP-Adresse, diese konnte ich einfach nicht abändern um eine Verbindung zum Server aufzubauen.
      DHCP ein oder aus, die IP-Adresse war immer die 192.168.0.1. Die Verbindung mit der RJ45 Kopplung war zum Netzwerk stand.
      Das ist jetzt auch nicht das schlimme an der Sache, vor lauter drückerei bin ich, nachdem das Display hängen geblieben ist irgendwie auf die Option mit den Modul-Adressen gekommen und habe versehentlich von Modul-Adresse 0 auf 1 gestellt.
      Das Display machte ein Neustart und fährt nun nicht mehr hoch. es bleibt bei 3% und "Laden der Konfiguration 10" stehen.
      Neustarts etc, alles versucht. Klar, bringt wahrscheinlich auch nichts...
      Es handelt sich um ein Heizkessel T4-130 mit 4 weiteren Modulen um 2 weitere Gebäude zu steuern.
      Der Fröling Kundendienst konnte mir nicht mehr helfen. Ich soll es morgen um 7 Uhr nochmal versuchen.

      Hat einer auf die schnelle eine Idee, wie ich das wieder abgeändert bekomme bzw. wie ich wieder auf das Display zugreifen kann um das wieder auf 0 zu setzen?
      Habe mich auch in die Bedienungsanleitungen eingelesen, bin aber nicht schlau geworden. Das mit der Drehscheibe, um die Adressen am Fühler zu ändern habe ich soweit verstanden, mehr auch nicht..
      Wird die Heizung nun nicht mehr heizen? Der Heizkessel funktioniert aber wie immer...

      Wie gesagt, bin absolut neu in der Marterie.

      Gruß Patrick

      Vielen Dank
      • 2

      • # 179894
      Hallo!
      Ich habe auch nur kurz die Anleitung überflogen.
      Hier ist das aus meiner Sicht klar , das du den Drehschalter am Display auch auf 1 stellen musst.
      Die Software wurde ja vorab schon von dir darauf eingerichtet.
      Jetzt sucht das Display mit einem falschen Datensatz bzw. Code.

      Sollte das dann erstmal wieder gehen, würde ich die Prozedur wieder auf 0 zurückdurchführen.

      Meine interpretaion aus der Anleitung.
      • 3

      • # 179895
      Hallo Randy,

      herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Das heißt, am Display direkt ist auch irgendwo ein Drehschalter?
      Das habe ich zwar in der Anleitung gesehen, jedoch ist mir nicht klar, ob ich irgendeine Abdeckung abbauen muss?
      Der Heizkessel läuft, damit natürlich geheizt werden kann.
      Es kann ohne Displayfunktion aber nichts passieren, oder? Bsp. Überhitzung etc...