Atmos DC22GSE: Schamotte - Düse oben weggebrochen

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

      • 1

      • # 181462

      Atmos DC22GSE: Schamotte - Düse oben weggebrochen

      New

      Hallo Jungs,
      ist das normal, daß bei einem neuen HV Atmos DC 22GSE nach ca. 14 Tagen die Schamotte Düse beidseitig weg bricht? Fahre mit ca. 200 Grad Abgastemperatur
      (im Ofenrohr Rauchgasthermometer). Sekundärluftstange ist bei etwa 10mm. Habe auf keinem Fall Holzscheite reinfallen lassen.
      Hat jemand auch ähnliche Probleme und wäre das evt.ein Garantiefall?
      Files
      • 2

      • # 181464

      New

      Hallo Bernd,
      willkommen bei uns im Forum.
      Du armer Heizer hat es Dich erwischt.
      Bitte diese Bilder sofort an Deinen Verkäufer oder direkt an Firma Rentsch senden.
      Hat Dein Verkäufer Inbetriebnahme gemacht.
      Du bekommst von mir eine PN
      Mit freundlichem Gruß
      Juergen

      Ekomet mini Plus
      2 x 1000 lt Puffer
      Propangas GK De Dietrich
      WW Boiler 300 lt
      UVR 1611
      • 3

      • # 181469

      New

      Bis an diese seitlichen Düsenlöcher ist der Bruch noch nicht ganz vorgedrungen. Habe mir vorerst deshalb eine rechteckige Gußplatte von 7mm mit entsprechenden Ausschnitt wie die Öffnung ist gefertigt und drauf gelegt. Eigentlich guter Schutz.
      Übrigens hat eine Heizungsfirma die Inbetriebnahme gemacht. Den Kessel habe ich vom Atmos Zentrallager zugeschickt bekommen. Ich werde mal einen Gewährleistungschein an Atmos Zentrallager senden.
      • 4

      • # 181586

      New

      Das hatte ich vergessen. Es machen viele User. Im Baumarkt gibt es Schamotte Platten (ich dächte 3 cm stark) Habe leider vergessen wieviel man braucht. Du mußt mal genau die Düsenplatte ausmessen. Dementsprechend Dir auf die Platten die Schnitte aufzeichen. Es liegen manche wie ein Puzzle wenn der Schitt schön gerade ist macht es nichts aus. Die ersten Schnitte habe ich draußen Mundschutz und mit der Flex gemacht sehr viel Staub. Die nächsten habe ich dann durch anraten hier im Forum mit der Stichsäge gemacht weniger Staub.
      So ein Plattenschutz hält rund 3-4 Jahre. Kosten weitaus weniger wie eine neue Platte. Platten Wechsel ist eine sehr kraftaufwendige Arbeit sie einzu setzen. Ausbauen einige Hammerschläge! aber vorher unten rein Holz als Schutzlegen damit die unteren Halbschalen ganz bleiben.
      gesamte Schamotte Wechsel kannst Du heir nachlesen
      wiki.holzheizer-forum.de/index…itle=Atmos_DCxxGSE/RS/S/E

      Tipps und Tricks GSE 30 Düse und Seitenteile wechseln Autor Jürgen (Moderator)




      Mit freundlichem Gruß
      Juergen

      Ekomet mini Plus
      2 x 1000 lt Puffer
      Propangas GK De Dietrich
      WW Boiler 300 lt
      UVR 1611
      • 5

      • # 181593

      New

      Nach 14 Tagen! Das kann ich mir nicht vorstellen, denn da bricht nichts weg, dass zundert weg. Bin mal gespannt was Rentsch dazu sagt. Bei mir war die Düse nach 18 Monaten nur halb so stark verschlissen und Rentsch teilte mir mit, dass es sich bei der Düse um ein Verschleißteil handle, welches im Schnitt alle 3 Jahre getauscht werden muss. Im Klartext, nix Garantie. Dann habe ich die Düse mit Feuerzement instandgesetzt und eine Schamottplatte mit passendem Schlitz drauf gelegt, fertig.
      Nach 14 Tagen muss es sich um einen Materialfehler handeln, wie soll es sonst zu einer derartigen Abnutzung kommen?
      Gruss Ingo
      Atmos DC25 GSE mit "Gust-Luftwaage" und Flammtronik. Lüfter regelbar.
      • 6

      • # 181608

      New

      Mein Atmos DC40 GSE läuft aktuell in der 13 Heizsaison, pro Jahr ca. 25 RM Buchenholz, noch mit der ersten Düse. Habe allerdings seit dem 2.Jahr eine Opferplatte aus Schamotte drauf. Die Bilder von opabernd nachn2 Wochen finde ich ziemlich heftig, darf naxh so kurzer Zeit nicht passieren. Am besten über den Heizungsbauer an Rentsch reklamieren.
      Gruss Hartmut