ETA SH30: Fußboden VL sporadisch zu hoch

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

      • 1

      • # 181498

      ETA SH30: Fußboden VL sporadisch zu hoch

      New

      Hallo erstmal.
      zu mein Problem.
      Bei meinen 3 Mischer ist spinnt der mittlere Mischer, seit Betriebnahme der Heizung.

      VL geht auf einmal sehr hoch, und der Mischer zeigt 0% an ( Kalt ), was leider immer noch zu heiss ist. Danach schaltet die Externe Sicherung für die FB ein, und schaltet die Pumpe aus.

      Die Mischer sind gleich nach der Heizung angeschlossen, zwischen Puffer und Heizung.
      Problem tritt immer Kurz nach den Einheizen auf, oder wenn der Heizvorgang fertig ist, und der Ofen die Restwärme abgibt.

      sorry, besser kann ich es nicht erklären.
      HB , und Eta Service Techniker habe ich auch schon gefragt, nur keiner konnte mir helfen.
      habe schon die Mischerzeit schneller und langsamer eingestellt, aber ohne Erfolg.
      Und beim Rücklauf geht gleich eine Abzweigung in den Mischer, die habe ich auch schon rumprobisrt.

      was ich nicht verstehe, die anderen beiden Mischer / Kreuse laufen ohne Problene, nur der in der Mitte spinnt täglich.

      Danke erstmal, und sorry für den langen Text. - ETA SH 30 / Fußboden VL sporadisch zu Hoch
      Files
      • 5

      • # 181512

      New

      Die kleine Schraube ist vermutlich die Einstellung für den Rückflußverhinderer. Im Betrieb muß diese auf "On" stehen, also "Rückflußverhinderer eingeschaltet".

      Hast Du mal den Mischermotor abgenommen und geschaut, ob darunter bei "zu" auch wirklich das Küken auf Grundposition (also A geschlossen) steht und nicht verdreht ist und somit heißes Wasser aus dem Kesselkreislauf durchläßt?
      • 6

      • # 181515

      New

      Hast du ein Hydraulik-Schema zu der Anlage? Nach deiner: Beschreibung ein T-Stück in der Leitung zwischen Kessel und Puffer und daran ein Heizkreisverteiler für die 3 Heizkreise?

      So wie ich das auf dem Foto erkenne sind die Einstellungen der Pumpe der Heizkreise gleich oder zumindest ähnlich?

      An dieser Stelle einmal Hut ab für die saubere Arbeit in deinem Heizkeller. Sieht nach sehr akkurater Arbeit aus.

      Mal schauen, ob der Mischer wirklich ganz zu geht. Oder ob eine Mindestöffnung eingestellt werden kann bzw. fälschlicherweise eingestellt ist.
      • 7

      • # 181516

      New

      Dein Tipp mit den Mischermotor und Küken wurde mehrmals durch den HB kontrolliert.
      Werde es aber selber nochmals kontrollieren.
      danke.

      Wie oben gesagt. Problem tritt nur auf, wenn von HV die Vörderpumpe für das warme Wasser einschaltet.
      dann kommt der Mischer nicht mit, schnell auf Kalt zu stellen.
      Mischer wurden schon überprüft. Mischerzeit ist auch richtig eingestellt.
      • 8

      • # 181517

      New

      Es wundert mich, warum das Problem nur bei diesem Kreis auftritt. Wo doch alle drei an dem gleichen Verteiler hängen.

      Ich habe ähnliches Problem gehabt mit sporadisch zu hoher VL Temperatur im FBH Kreis und zum Teil einem Aufschwingen des Mischers. Habe den Temperatursensor dichter an den Mischer gesetzt. Hat das Problem bis heute behoben. Evtl. mal den Sensor kontrollieren. Vielleicht liegt der nicht richtig an. Oder es ist keine Wärmeleitpaste angegeben? Dann reagiert er vlt. einfach zu spät.
      • 9

      • # 181519

      New

      Ist der mittlere Fußbodenheizung und die anderen beiden Radiator? Und tritt das Phänomen nur auf wenn der Puffer leer ist? Dann wundert es mich nicht.

      Die Mischer sind alle offen wenn der Puffer leer ist. Dann kommt heißes Wasser vom Kessel. Die Radiatoren hätten VL soll von ca 55 Grad (?), können also die Spitze abpuffern, der Fußbodenkreis nicht.

      Meine Vermutung dazu
      • 10

      • # 181521

      New

      Mischer wurden Kontrolliert.
      Schließen und öffnen ganz.
      Hier nochmals mehr Bilder.

      Mischer machen zu und auf.

      Links sind HK
      Mitte ( Problem ) und rechts jeweils Fußbodenheizung.
      Komisch ist ja, der rechte Kreis hat keine Probleme.
      ja, wenn auf einmal heißes Wasser kommt, verstehe ich. Aber warum geht der andere Kreis ?
      Einstellung am HV sind identisch bei der FB.
      Files
      • 12

      • # 181523

      New

      @'mattis
      Das wäre auch mal zu testen.
      Fühler sehe ich nicht, da die Isolierung verklebt ist.
      Schwingungen habe ich auch bei der VL Temperatur.

      Aber bei den beiden Fußbodenheizungen zeigt er fast die identische VL Temperatur an, deswegen glaube ich, das der Fühler die richtigen Werte hergibt.
      • 13

      • # 181524

      New

      habe gerade nochmals nachgedacht.
      Um so näher der Fühler Nähe Mischer ist, um so schneller kann er reagieren.
      wie gesagt, das werde ich mal testen

      Problem habe ich schon seit 4 Jahren.
      nervt schon langsam. Jedesmal schaltet 2x täglich die Pumpe aus, und Oma schimpft, da es ihr zu kalt ist
      • 14

      • # 181526

      New

      Servus!

      Habt ihr bei der FBH Einzelraumregelungen?
      Sind die FBH-Kreise vielleicht (teilweise) aus? Oder gibt es möglicherweise einen anderen Grund, warum der Kreis einen geringen Durchfluss hat?

      Dann tut sich nämlich bei der VL-Temperatur u.U. auch lange nichts nach einem heißen Schluck.

      LG Stephan
      • 16

      • # 181534

      New

      Ich hab das gleiche Problem. Mischer ist beispielsweise 50% offen und "auf einmal" kommt 85° heisses Wasser vom Kessel (Restwärme)
      Da hat man natürlich immer so kurze Spitzen beim Vorlauf. Meiner Meinung nach ein Softwareproblem. Die Heizkreismischer müssten kurz bevor die Kesselpumpe angeht zufahren (oder fast zu)

      12-01-_2021_06-44-14.jpg
      ETA SH30 Touch Automatik
      3300L Pufferspeicher
      600L ADG
      ETA Frischwassermodul
      Fendt 102S
      Rückewagen FK 4200
      Vogesenblitz VP12 mit Seilwinde
      Scheifele STK 700
      Husqvarna 545 & 576XP & kleine Dolmar
      Diversen Kleinkram
      • 17

      • # 181539

      New

      warp735 wrote:

      Ich hab das gleiche Problem. Mischer ist beispielsweise 50% offen und "auf einmal" kommt 85° heisses Wasser vom Kessel (Restwärme)
      Da hat man natürlich immer so kurze Spitzen beim Vorlauf. Meiner Meinung nach ein Softwareproblem. Die Heizkreismischer müssten kurz bevor die Kesselpumpe angeht zufahren (oder fast zu)

      12-01-_2021_06-44-14.jpg
      Du kannst bei den neuen Softwareversionen (weiß nicht mehr, wann es kam), für die RWN die (RLA-)Mischeröffnung angeben, bei der die Pumpe startet.
      Nicht wie vorher: Mischer voll auf, dann erst Pumpe an.
      Sondern: Mischer auf auf z.B. 25%, dann Pumpe an, Mischer öffnet noch mit laufender Pumpe.

      Damit ist der "Temperaturschock" nicht ganz so groß. Vor allem ist das Volumen viel kleiner.
      ETA SH-20
      Buderus GB125
      6qm FK-Solarthermie
      1000l Hygienespeicher mit 2x Solar
      1000l Speicher nackt seriell dahinter
      • 18

      • # 181541

      New

      Ist mir bekannt... bringt, wie man sieht, leider nichts.
      Heizkreismischer müssten zu fahren.

      Das Problem hat man auch nur bei einer blöden Hydraulik (von ETA vorgeschlagen) Mit dem Wissen von heute würde ich das nicht mehr so machen lassen.
      Alle Verbraucher an Puffer und nicht dazwischen.
      ETA SH30 Touch Automatik
      3300L Pufferspeicher
      600L ADG
      ETA Frischwassermodul
      Fendt 102S
      Rückewagen FK 4200
      Vogesenblitz VP12 mit Seilwinde
      Scheifele STK 700
      Husqvarna 545 & 576XP & kleine Dolmar
      Diversen Kleinkram
      • 19

      • # 181542

      New

      Ja, leider habe ich auch nach ETA-Schema gebaut.
      Allerdings habe ich das Problem mit den Heizkreis-VL-Temperaturen nicht. Mein HK-Mischer regelt das sauber aus.
      ETA SH-20
      Buderus GB125
      6qm FK-Solarthermie
      1000l Hygienespeicher mit 2x Solar
      1000l Speicher nackt seriell dahinter
      • 20

      • # 181543

      New

      Loggst du auch mit, oder woher weißt das der sauber regelt? Sind ja nur paar Sekunden, von daher juckt es mich jetzt auch nicht so.
      ETA SH30 Touch Automatik
      3300L Pufferspeicher
      600L ADG
      ETA Frischwassermodul
      Fendt 102S
      Rückewagen FK 4200
      Vogesenblitz VP12 mit Seilwinde
      Scheifele STK 700
      Husqvarna 545 & 576XP & kleine Dolmar
      Diversen Kleinkram
      • 21

      • # 181544

      New

      Nicht mitgeloggt, nur beobachtet. Ich habe schon Stunden in meinem Heizraum verbracht ;)

      Ich logge es heute aber mal mit. Habe gerade eingeheizt.

      EDIT: Was ich nicht verstehe, und auch schon bei ETA angeregt habe: Meine Ladepumpe ist eine UPM3, kann ich mittels PWM regeln. Wenn es bei der RWN noch die Option gäbe, die Leistung vorzugeben könnte man die Pumpe ganz sachte und langsam laufen lassen. Das würde das Problem auch lösen.
      ETA SH-20
      Buderus GB125
      6qm FK-Solarthermie
      1000l Hygienespeicher mit 2x Solar
      1000l Speicher nackt seriell dahinter

      Post was edited 1 time, last by pat1975 ().

      • 22

      • # 181550

      New

      Die Idee mit dem plötzlichen heißen Schwall vom Kessel ist gut. Das wäre aber auch etwas, was man in der Steuerung einstellen kann. Da gibt es doch sicher einen Parameter, der festlegt, ab welcher Temperatur die Ladepumpe laufen darf. Nehmen wir mal an, die Puffer sind runter auf 40°C, der Mischer ist voll offen. Die Ladepumpe darf erst ab 70°C Kesseltemperatur laufen, dann schießt bei Erreichen der 70° Kesseltemperatur plötzlich 70°C heißes Wasser in den Mischer des Fußbodenkreislaufes. Der kann gar nicht so schnell schließen, um das abzufangen.
      • 23

      • # 181551

      New

      pellet-heizer wrote:

      Die Idee mit dem plötzlichen heißen Schwall vom Kessel ist gut. Das wäre aber auch etwas, was man in der Steuerung einstellen kann. Da gibt es doch sicher einen Parameter, der festlegt, ab welcher Temperatur die Ladepumpe laufen darf. Nehmen wir mal an, die Puffer sind runter auf 40°C, der Mischer ist voll offen. Die Ladepumpe darf erst ab 70°C Kesseltemperatur laufen, dann schießt bei Erreichen der 70° Kesseltemperatur plötzlich 70°C heißes Wasser in den Mischer des Fußbodenkreislaufes. Der kann gar nicht so schnell schließen, um das abzufangen.
      Dann stelle doch mal zum Test Deinen Referenzfühler für Restwärmenutzung auf einen der oberen Fühler am Puffer. Oder deaktiviere sie ganz.
      ETA SH-20
      Buderus GB125
      6qm FK-Solarthermie
      1000l Hygienespeicher mit 2x Solar
      1000l Speicher nackt seriell dahinter
      • 24

      • # 181553

      New

      pat1975 wrote:

      Allerdings habe ich das Problem mit den Heizkreis-VL-Temperaturen nicht. Mein HK-Mischer regelt das sauber aus.

      pellet-heizer wrote:

      Der kann gar nicht so schnell schließen, um das abzufangen.

      Scheinbar ja doch... bei mir jedenfalls auch nicht.
      Es tritt ja nicht nur bei Restwärme auf, sondern auch beim anheizen wenn der Rücklaufmischer (langsam) aufmacht und Heizkreismischer komplett offen ist.
      ETA SH30 Touch Automatik
      3300L Pufferspeicher
      600L ADG
      ETA Frischwassermodul
      Fendt 102S
      Rückewagen FK 4200
      Vogesenblitz VP12 mit Seilwinde
      Scheifele STK 700
      Husqvarna 545 & 576XP & kleine Dolmar
      Diversen Kleinkram
      • 25

      • # 181554

      New

      warp735 wrote:

      pat1975 wrote:

      Allerdings habe ich das Problem mit den Heizkreis-VL-Temperaturen nicht. Mein HK-Mischer regelt das sauber aus.

      pellet-heizer wrote:

      Der kann gar nicht so schnell schließen, um das abzufangen.
      Scheinbar ja doch... bei mir jedenfalls auch nicht.
      Es tritt ja nicht nur bei Restwärme auf, sondern auch beim anheizen wenn der Rücklaufmischer (langsam) aufmacht und Heizkreismischer komplett offen ist.
      Wenn Du bei "sauber ausregeln" auf Zehntel-Grad spekulierst: So ist das auch nicht ;)

      Ein paar Grad gehts schon hoch und dann wieder runter. Mein Radiatoren-HK ist begrenzt auf 65 Grad (ausgelegt auf 55). Da hat noch nie was abgeschaltet.

      Im normalen Heizbetrieb merke ich gar nichts. Der HK-Mischer arbeitet kurz und gut ist es wieder.
      ETA SH-20
      Buderus GB125
      6qm FK-Solarthermie
      1000l Hygienespeicher mit 2x Solar
      1000l Speicher nackt seriell dahinter