ETA SH30: Fußboden VL sporadisch zu hoch

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

      • 26

      • # 181556
      Also wie bei mir ;)
      Abschalten tut mir natürlich auch nichts. In den Räumen merkt man auch nix. Man siehts halt an den Logs.
      ETA SH30 Touch Automatik
      3300L Pufferspeicher
      600L ADG
      ETA Frischwassermodul
      Fendt 102S
      Rückewagen FK 4200
      Vogesenblitz VP12 mit Seilwinde
      Scheifele STK 700
      Husqvarna 545 & 576XP & kleine Dolmar
      Diversen Kleinkram
      • 27

      • # 181559
      So, wie ich lese, haben mehrer Menschen die Probleme.
      Was ich dann nur nicht verstehe, warum der eine Mischer keine Probleme macht, nur einer...
      Kann man da am ETA nichts umstellen ?
      hat sich da schon einer beschäftigt?
      Die Mischer Zeit kann man anpassen.
      bei mir sind sie auf 2,20 Minuten eingestellt, was auch am Mischer steht.
      Darf man die Zeiten auch verändern, oder schadet es den Mischer ?
      So könnte man einstellen, das er schneller reagiert bei den Spitzen.
      • 28

      • # 181560
      Sind alle drei FBH?
      Ich denke die machen genau das gleiche, nur merkst es halt nicht, weil keine externe Sicherung fliegt.
      Wäre deine externe Sicherheit nicht, hättest es bis heute nicht bemerkt ;)
      ETA SH30 Touch Automatik
      3300L Pufferspeicher
      600L ADG
      ETA Frischwassermodul
      Fendt 102S
      Rückewagen FK 4200
      Vogesenblitz VP12 mit Seilwinde
      Scheifele STK 700
      Husqvarna 545 & 576XP & kleine Dolmar
      Diversen Kleinkram
      • 29

      • # 181562

      Mario-Pa wrote:

      So, wie ich lese, haben mehrer Menschen die Probleme.
      Was ich dann nur nicht verstehe, warum der eine Mischer keine Probleme macht, nur einer...
      Kann man da am ETA nichts umstellen ?
      hat sich da schon einer beschäftigt?
      Die Mischer Zeit kann man anpassen.
      bei mir sind sie auf 2,20 Minuten eingestellt, was auch am Mischer steht.
      Darf man die Zeiten auch verändern, oder schadet es den Mischer ?
      So könnte man einstellen, das er schneller reagiert bei den Spitzen.
      Die Mischerzeit ist abhängig vom Mischer (Hardware). Die muss zusammenpassen und steht auf dem Mischer.
      Die Regelung bekommt ja keine Rückmeldung von der Mischerposition und muss daher die Zeit wissen für einmal ganz ZU nach ganz AUF.
      Beispiel: Laufzeit 120sek. Mischer ist ganz ZU. Regelung will auf 50% fahren, also wird der Kontakt AUF für 60sek geschaltet.
      jetzt soll es nur 25% sein, wir sind ja schon auf 50. Kontakt ZU für 30sek.
      Damit kannst Du nichts beeinflussen - doch... durcheinanderbringen.

      Kann es sein, dass der eine HK der einzige temperaturbegrenzte HK ist, weil der einzige FBH-HK.
      Die anderen haben die Sicherheitsschaltung nicht und du merkst davon eben nichts?

      Oder hat dieser HK viel Durchfluss?

      EDIT: warp war schneller - hat aber auch weniger geschrieben ;)
      ETA SH-20
      Buderus GB125
      6qm FK-Solarthermie
      1000l Hygienespeicher mit 2x Solar
      1000l Speicher nackt seriell dahinter
      • 30

      • # 181564
      Habe zwei mal FB, das andere ist für die Heizkörper.
      Nein, der andere Funktioniert 100%
      habe schon Tage unten bei der Heizung verbracht, und alles beobachtet.
      Einstellung haben beide FB gleich, das sicherheits - Abschalter oder wie das heißt haben auch beide.
      habe die Temperatur auch schon hoch gedreht, damit er nicht gleich auslöst.
      • 32

      • # 181567
      Hallo,

      Mario-Pa wrote:

      beim Rücklauf ist eine kleine Schraube.
      On ..... Off
      Alle sind auf On.
      wie habt ihr die ?
      nur zur Info: Die kleine Schraube auf dem Foto ist der händisch einstellbare Bypass, nicht zu verwechseln mit der Schwerkraftbremse die im Rücklauf sitzt. Diese Schwerkraftbremse ist im Betriebszustand geschlossen (Schlitz ist quer). Nur zum Entleeren der Anlage wird der Schlitz quergestellt.

      Zum Bypass: Der ist i.d.R. geschlossen. Bei Heizkreisen mit Heizkörper sollte der geschlossen bleiben weil so schneller Temperaturveränderungen ankommen.
      Bei FBH Systemen kann es (manchmal) erforderlich sein den Bypass zu Hilfe zu nehmen. Mit einem erhöhten Rücklaufanteil wird ein ähnliches Verhalten wie mit einer Einspritzschaltung erreicht. Ob der allerdings pauschal voll geöffnet sein muss wage ich mal zu bezweifeln.
      Bei trägen Systemen ist dann bei verändern der Einstellung auch mit einer mehrstündigen Wartezeit zu rechnen.

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 33

      • # 181572

      Mario-Pa wrote:

      wegen durchfluss. Meinst du am Fussbodenverteiler selber ?
      Ich meine den ganzen Heizkreis. Wenn mehr Durchfluss da ist muss der Mischer auch schneller regeln, oder anders ausgedrückt: Temperaturänderungen vor dem Mischer wirken sich dann auch schneller auf die Temperatur nach dem Mischer aus.

      Auf welcher Stellung stehen denn die Pumpen?
      ETA SH-20
      Buderus GB125
      6qm FK-Solarthermie
      1000l Hygienespeicher mit 2x Solar
      1000l Speicher nackt seriell dahinter
      • 35

      • # 181584
      Meinst du die Pumpe vom HV ?
      siehe Bild.


      wegen der Schraube vom Rücklauf, der einzelnen Mischer.
      alle drei sind offen.
      soll ich dir vom HK schließen ?
      Moder bringt das auch was, bei den anderen Kreisen sie ein wenig zu schließen ?
      Files
      • 36

      • # 181587
      Hallo,

      Mario-Pa wrote:

      wegen der Schraube vom Rücklauf, der einzelnen Mischer.
      alle drei sind offen.
      soll ich dir vom HK schließen ?
      Moder bringt das auch was, bei den anderen Kreisen sie ein wenig zu schließen ?
      die von dem Heizkreis mit den Heizkörpern auf jeden Fall. Bei den anderen Kreisen mal um 50%.

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 37

      • # 181589
      Ok, werde die drei Schrauben mal wie du geschrieben hast, anpassen.
      evtl. Bringt es auch ein wenig was.

      wegen der Verrohung der Heizungsanlage.
      das Bild, was ich eingestellt habe, war eine Empfehlung von ETA. So hat es der HB übernommen.
      Vorteil ist, wenn du Puffer leer sind, und man den HV anheizt, hat man schneller Energie für die Heizkreise.

      Nachteil ist leider, die Temperaturschwankungen im Vorlauf, was leider viele haben.
      • 38

      • # 181596

      mattis wrote:

      Was mich an der Hydraulik wundert ist folgendes:

      541ED504-98F8-48CF-8E2D-6A296876504D.jpeg

      Wird das öfter so gemacht?
      Kessel VL in der Mitte einspeisen? ?(

      Wird aber nicht die Ursache des Problems sein, dann hätte es Auswirkung auf beide FBH Kreise.
      Der obere Bereich seines ersten Puffers ist als Boiler vorgesehen. Deshalb wird unterhalb eingespeist und auch abgenommen.
      Michael schlägt da immer den Kopf auf den Tisch, wenn er so ein Hydraulikschema sieht. Er ist ein Verfechter der strikten hydraulischen Trennung, die ja absolut ihre Berechtigung hat. :D

      In kleinen Einfamilienhäusern scheint dieses Hydraulikschema offenbar gängig zu sein. Das ist bei mir auch so, allerdings habe ich nicht mit solchen großen Schwankungen zu kämpfen. Bei mir überschwingt es nur geringfügig beim Anheizen. Die 2-3°C zu viel stören mich nicht. Die liegen nur kurz an.
      • 39

      • # 181602
      Servus @Holzpille

      Holzpille wrote:

      Mario-Pa wrote:

      wegen der Schraube vom Rücklauf, der einzelnen Mischer.
      alle drei sind offen.
      soll ich dir vom HK schließen ?
      Moder bringt das auch was, bei den anderen Kreisen sie ein wenig zu schließen ?
      die von dem Heizkreis mit den Heizkörpern auf jeden Fall. Bei den anderen Kreisen mal um 50%.
      Gruß, Michael
      Wirkt sich die plötzliche hohe VL-Temperatur nicht noch stärker aus, wenn man den Bypass schließt?
      Oder habe ich die Funktion der Schraube falsch verstanden?

      LG Stephan
      • 40

      • # 181611

      Mario-Pa wrote:

      Nachteil ist leider, die Temperaturschwankungen im Vorlauf, was leider viele haben.
      ... und Turbulenz im Speicher.

      Hydraulische Trennung, ja oder nein. Wird beides Vor- und Nachteile haben. Wir haben bei uns im Betrieb 20.000l Puffer und den Holzkessel ohne hydraulische Trennung direkt im VL der Heizkreise. Funktioniert sehr gut. Nur der Überschuss wird in die Puffer geladen.


      @Mario-Pa hast du Unterlagen zu den beiden FBH Heizkreisen und den einzelnen Zonen? Wie groß sind diese? (Rohrlängen)
      Kannst du die anderen beiden Pumpen auch mal fotografieren?

      Bypass ein - mehr Wasser wird im Kreis gepumpt und eine Änderung im VL hat weniger Auswirkung.
      Bypass aus - Änderung im VL hat direkte Auswirkung auf den Heizkreis.
      • 41

      • # 181613
      Welche weitere Pumpe meinst du ?
      Am HV ist nur die eine.
      Unterlagen zur Fußbodenheizung habe ich keine. Auch die genaue Rohrlänge ist nicht bekannt.

      also würdet ihr die Bypass Schrauben alle offen lassen ?
      • 44

      • # 181632
      Dachte das Foto, damit wir die Pumpeneinstellung der drei Heizkreise mal vergleichen können.

      Wenn die FBH Heizkreise etwa gleich groß sind, dann sollte auch die gleiche Einstellung an den Pumpen passen.

      Mir scheint die Pumpenleistung etwas hoch eingestellt. Und FBH immer ^p-c! Konstant, nicht automatisch.

      ikz.de/uploads/media/839--Heizungstechnik.pdf


      Stell doch die Pumpe mal auf 2 und beobachte dann weiter.
      • 46

      • # 181768

      New

      @Mario-Pa was macht die Temperatur im VL?

      Haben die Einstellungen an der Hardware etwas gebracht?
      Hast du dich noch weiter mit der Software beschäftigt? Es wurde erwähnt, dass die Software vor Pumpenanlauf in der Anheizphase und bei der Restwärmenutzung den Mischer richtung zu steuert/steuern kann. Ich nehme an, das hast du schon kontrolliert und beobachtet, ob der Mischer auch in die richtige Richtung läuft?

      Was macht denn der Datenlogger?
      • 47

      • # 181810

      New

      Ich bin der Meinung vom Pellet-Heizer, mach mal von beiden FB Kreisen den Mischer ab wenn sie komplett auf oder zu sind und vergleich die Stellung des Küken die Welle wo der Mischer aufgesetz wird ob diese genau gleich stehen. Evtl. um 90 Grad verdreht und dann haste falsches Mischwasser.
      • 48

      • # 181856

      New

      ergänzend möchte ich dich fragen ob bei dir ein echter hydraulischer Abgleich gemacht wurde, oder ob er dir nur auf der Rechnung bescheinigt wurde?

      Diese Frage gegründet sich durch die Leistungen der Pumpen auf den Fotos, gepaart mit den mehr oder weniger gut erkennbaren Spreizungen.

      Mir ist wohl bewusst, dass das eine Momentaufnahme in mir unbekanntem Betriebszustand ist.
      • 49

      • # 181903

      New

      Hallo,
      Wie Datenlogger ?

      Habe noch nie was aufgezeichnet, weiß gar nicht wie es geht.
      Habe den Temperaturfühler nach den Mischer nochmals versetzt.
      Baypass bei den Heizkörper ist nun zu, und bei den anderen zwei FB Heizungen ist nun offen.

      Leider kann ich beim einheizen es nicht immer Live verfolgen, da ich meistens zur Arbeit dann muss.
      Deshalb wird es sich in die Länge ziehen.

      Hydraulischer Abgleich zwischen den einzelnen FB Heizungen ( Verteiler pro Etage ) wurde nicht gemacht. Haben es anhand der Wohnfläche anhand der einzelnen Zimmer gemacht. Ich weiß, es ist nicht optimal. Aber da hört man auch geteilte Meinungen.
      kücken hat ETA und der HB kontrolliert.
      werde abends beide Mischer abschrauben, und dir stellung vergleichen.
      • 50

      • # 181906

      New

      So, war gerade im Heizungsraum.
      beide Mischer von der Fußbodenheizung habe ich abgeschraubt.
      kücken , bzw. Der kleine Plastik nippel zeigen nach unten.
      Habe von den fehlerhaften FB den nippel komplett nochmals um die eigene Achse gedreht, und alles zusammengeschraubt.
      evtl. Hilft es ja was...

      Nochmals danke an alle, mit den Tipps
      Nächste Woche kommt eh der HB nochmals vorbei, den werde ich auch auf das Problem anreden. Bei der Solaranlage ist das Rückschlagventil defekt, das muss getauscht werden.