Nachtabsenkung / Nachtabschaltung - Heizkreis / Mischerkreis

There are 4 replies in this Thread which was already clicked 10,175 times. The last Post () by LOST--3.

  • Morgen,


    über die Suche habe ich nichts gefunden und ich hoffe das dieses Thema nicht schon diskutiert wurde. Wie haltet ihr es bei eurer Heizung mit der Nachtabsenkung / Nachtabschaltung?


    Meine Einstellung:
    Heizen tagsüber bis 18°C
    Heizen nachts bis 10°C


    Tag: von 5 - 21 Uhr


    Heizkurve +10°C -> 32°C
    Heizkurve -10°C -> 50°C


    Nachtabsenkung: Sollwert Vorlauf - 20°C bzw. 16°C Raumtemperatur.


    ergibt ziemlich genau immer 21°C im Wohraum. Evtl. Abweichungen werden vom Raumthermostat gemessen und über die Regelung die Heizkurve angepasst. Liegt die errechnete Vorlauftemperatur unter der Raumtemperatur wird die Heizkreispumpe abgeschaltet. Somit ist die Pumpe nachts bisher immer aus gewesen. Der Wohnraum kühlt in den 8 Stunden bei -10°C um ca. 2 - 2,5°C ab. Die gemessene Raumtemperatur beeinflusst pro 0,1°C Abweichung vom Sollwert (21°C) die nach Außenfühler errechnete Vorlauftemperaut um 1°C.


    Kleines Beispiel:
    Raumtemperatur 20°C Ist-Wert / 21°C Soll-Wert
    Außen 0°C -> 40°C Vorlauf


    Abweichung um -1°C im Raum vom Sollwert.
    Errechnete Vorlauftemperatur wird um 10°C angehoben und ergibt somit 50°C Vorlauf. Dadurch wirds morgens schneller warm und nach relativ kurzer Zeit ist die Soll-Raumtemperatur erreicht.


    Ich habe schon im Internet einmal eine Seite gefunden auf der behauptet wird das mit einer Nachtabsenkung / Nachtabschaltung keine Energieeinsparung oder nur sehr wenig möglich ist. Daraufhin hatte ich noch zu Zeiten der reinen Ölheizung mit einem Braun Ölmengenzähler den Verbauch erfasst und ausgewertet. Das ganze hatte ich mit einer Webcam und einem PC realisiert die alle 30min ein Bild vom Zähler gemacht hat. So konnte ich später die Werte in eine Exceltabelle eintragen und genau sehen wann der Kessel lief, wie lange und natürlich den Verbrauch. Hab das über 3 Wochen dokumentiert. War relativ aufwendig die ganzen Daten in die Tabelle einzutragen. Einen Zähler mit Reedausgang wäre in diesem Fall sehr hilfreich gewesen.


    Mein Ergebnis war das ich ganz ohne Nachtabschaltung ca. 20% mehr Öl verbraucht habe. Das beim morgendlichen aufheizen die eingesparte Menge wieder verbaucht wird kann ich somit nicht bestätigen. Habt ihr das auch schon einmal getestet oder Erfahrungen dazu?


    Gruß Hans

  • von einer Regelung die so arbeitet wie deine hab ich noch nichts gelesen ...


    ich habe Außentemperaturgeführte Steuerung, da eine Mietwohnung mit dranhängt, den RAS nicht in Betrieb ... nur zum messen der Temp.


    Geheitzt wird bis 21° Außen
    ab unter +5° wird die Nachtabsenkung aktiviert 16°
    darüber ist Nachtabschaltung aktiv, 22 bis 06 Uhr
    Einschalttemperatur ist die Normale VL Temperatur


    der Raum verliert bei -10° Nachts 0,5°
    sonst pendelt die T. zwischen 21,5 und 23°


    Heizkurve 21° Außen 22° VL
    -20° Außen 50° VL


    es ist schon schwer genug einem Mieter beizubringen, das ein Heizkörper der kälter ist wie die Hand, den Raum auf 21° aufheizen kann ....


    Das übersteigt anscheinend die Vorstellungskraft vieler!
    Wenn man sich nicht die Finger verbrennt geht die Heizung nicht ...
    so einfach ist das ...
    aber Heizkörper an und 10Std das Fenster gekippt u.a. sind Normal


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Hallo Erwin,


    hast das Haus aber gut isoliert und große Heizkörper scheinst du auch zu haben. Das ist natürlich energiesparend. Die Heizungen in Mietwohnung sind mit Sicherheit zu 80% auf Werkseinstellung, wahrscheinlich eher noch höher eingestellt. Wie du schon sagst der Heizkörper muss glühen... Aber wer soll da schon eine Feineinstellung vornehmen? Dem Heizungsbauer ist es egal, dem Vermieter wenn er nicht das selbe Haus bewohnt mit Sicherheit auch. Die Kosten fürs Heizen bezahlen doch die Mieter und die haben bestimmt zu 99% von Heizungen keine Ahnung.


    Gruß Hans

  • Hallo Hans


    Ist ja ne heiße Regelung die Du hast, nehme an das Du einen Referenzraum mit einfliesen läst in die HK Berechnung oder sind es mehrere?.
    Ich glaube das mit der Nachtabsenkung bzw. Abschaltung kann man nicht verallgemeinern, ist von Haus und der Heizung abhängig, kenne welche mit
    Fußbodenheizung die fahren maximal 28° Vorlauftemperatur egal wie kalt es ist, und beide sagen Dauerbetrieb ist besser, zeigen auch die Messprotokolle.
    Man muss aber dazu sagen das Beide Häuser sehr gut Isoliert sind, und das eine mit Wärmerückgewinnung.
    Bei mir mit Radiatorenheizkörper ist das anders
    einschalten Heizung bei Außen <16° Vorlauf 30° Nachtabschaltung
    Außen <0° Vorlauf 45° max. Nachtabschaltung
    Ausen<-4 Vorlauf 45° max. Nachtabsenkung auf 33° Vorlauf
    Von 22:00 bis 5:00 ist Nachtabschaltung und spart gegenüber Absenkbetrieb ca. 25KWh dafür muss man Morgens die erste Stunde mit einem erhöhten Verbrauch von 4 - 6 KWh rechnen.
    Ich glaube man kann hier keine Algemeingültige Aussage treffen, da es vom Gebäude seinen Bewohnern und dem Heizsystem doch sehr abhängt


    Mit freundlichen Grüßen
    Werner

  • Hallo,


    als Referenz dient der offene Bereich Küche, Esszimmer und Wohnzimmer (Im Prinzip ein Raum). In diesen Räumen wird eigentlich kein Thermostat an den Heizkörpern gebraucht. Alle anderen Räume sind durch den hydraulischen Abgleich angepasst und verfügen über Thermostatköpfe auf den Ventilen.


    Sobald die Heizperiode vorbei ist werde ich mir Wärmemengenzähler einbauen. Dann kann man im nächsten Winter besser kontrollieren wieviel und ob es überhaupt was bringt mit der Absenkung / Abschaltung. Vielleicht war die Ersparnis des über 30 Jahre alten Ölkessels nur auf schlechten Wirkungsgrad und den 4-Wege Mischer zurückzuführen. Wer weis...


    Gruß Hans

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!