Ein Holzvergaser muss her, welche Vorschriften/Gesetze

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Halllo


    vielleicht könnt mir mir einige Tipps geben, wir habe vor uns einen Holzvergaser Kessel zu kaufen. Wir heizen z.Zt. schon mit Holz mit einem alten Sieger Kessel, der jetzt aber seinen Dienst getan hat und eh nicht mehr vom Schornsteinfeger abgenommen würde.
    Es soll ein bezahlbarer Kessel werden , also bis ca. 3500 / 4000 Euro, Installation soll Fachmann machen, da kommt auch noch einiges mehr an Euronen zusammen, zusätzlicher Puffer etc etc...


    Das Problem ist unser Schornsteinfeger, wir haben ihn angerufen und mal gefragt wie es mit dem und dem Kessel aussieht....... Die Laune und unsere hart erarbeitenden Stunden für die Informationen war dahin.
    Er meint diese günstigen Kessel taugen nicht, wir sollen uns was vernüftiges kaufen ( fröl....ab 7500,- etc .),die angegebenen Werte stimmten nur auf dem Prüfstand und nicht im ständigen Gebrauch, sobald der Wert nicht stimmte, bekämen wir keinen Stempel, legte er uns das Teil still. Es käm keine Monteur für diese Kessel raus , die ihn dann einstellen würden usw....
    Und das in einem Tonfall und einer Art und Weise....... unmöglich


    Nun sind wir mal total verunsichert.......


    ( unsere Favoriten waren Atmos und Solarbayer gewesen )


    Ich gebe hier mal unsere Daten durch:
    1.Wie wird Dein Haus jetzt beheizt?:
    alter Sieger Holzkessel und Buderus Öl Heizung


    2. entfällt


    3.Wie groß ist die zu beheizende Wohnfläche m²?: ca. 200 qm


    4.Steht das Haus in kalter hochgelegenen Gegend,oder Flachland?:
    so die Mitte


    5.Einschätzung der Wärmedämmung des Hauses (sehr gut/gut/mittel/schlecht/ oder
    wird demnächst)(Fenster/Türen/Keller/Boden):


    Dachboden wurde mit Styropor isoliert


    6.Hast Du schon eigene Vorstellungen über welchen Kessel Typ (Stückholz/Holzbrikett,
    Pellet etc.) wie viel Kw?:
    Holzvergaser von Solarbayer oder Atmos 25-30kw


    7.Wie hoch war dein bisherige Energieverbrauch lt/m³ (Öl oder Gas) im Jahr ?


    Öl nur minimal, weil meistens Holz........28 Meter


    8.Hast Du schon bei einem HB (Heizungsbauer) Angebot machen lassen?:


    Ja, aber hier Wolf und Buderus Holzvergaser


    9.Gedanken gemacht über das Fassungsvermögen (lt.) der dazu benötigten Puffer? Der ideale Wert liegt zwischen 50 u. 100 lt/Kw :
    Haben einen 1000ltr. Puffer, soll dann noch ein 1000 ltr. Puffer hinzu kommen


    9 a. Wie soll Die WarmWasser Bereitstellung er folgen, Wärmetauscher im Puffer;
    Externen WW Puffer;Externer Wärmetauscher oder anders?


    ??? weiss nicht ?? Boiler ist an Ölheizung angeschlossen, wird aber auch von Holzheizung erhitzt, weiss gar nicht wie das funktioniert :S


    10.Man rechnet für das Puffer Volumen ab 55 lt/Kw. Die BAFA verlangt für die GSE
    Kessel 55 lt/Kw. Der ideale Wert liegt bei 100 lt/Kw.


    11.Hast Du schon mit Deinem zuständigen Schornsteinfegermeister darüber
    gesprochen?:


    Ja........ohne Kommentar ...siehe oben
    12.Ist die nötige Stellfläche dafür vorhanden einschließlich der
    Puffer/Ausdehnungsgefäß/Pumpen etc.?:


    ja


    13. Hast Du schon "genügend" (abhängig von der Kessel Kw) Holz getrocknet
    auf dem Grundstück zu liegen? Hast Du genügend Fläche im Grundstück zur Lagerung des Holzes?
    Bedenke Holz muß zwischen 2 und 3 Jahre an der Luft (oben abgedeckt) trocknen können. Jede Holzlieferung getrennt lagern (Verwechslungsgefahr)


    ja sicher




    was noch sehr interessant für uns wäre, wo kann ich die neuesten Bestimmungen/ Gesetze nachlesen,
    wenn der Wert vom neuen Kessel jetzt passt, hat man Bestandsschutz ?? oder treten 2017 dann die neuen in Kraft , auch für den Kessel der 2015 angeschlossen worden ist ??


    Ich danke euch


    Anschi

  • Ich werde mal einen Anfang starten zu Deinen Fragen.
    Ja diesen Black Men mußt Du trotz allem einbeziehen. Du mußt ihn umgehend noch einmal fragen auf Grund Deiner Schornstein innen Maße d.h. die Abmessung des Querschnitt und der Höhe des Schornsteins. Am besten anrufen und ihm die Maße durchsagen. Denn von dem Querschnitt und Höhe ist es abhängig welche KW Größe Du installieren.
    Grundsätzliche Frage erst einmal Holz oder Pellet?? Holz wie geschrieben viel Lagerfläche an der Luft zum trocken. Vorher aber die Beschaffung und Aufarbeitung bis es in den Kessel kommt. Wenn der Kessel zu klein ist öfters nachlegen! Zeit haben zum heizen je nach Witterung mind 1 x am Tag.
    Bei Pellet Lagerfläche im trockenen. Der Kessel holt sich sein Heiz Material selber über Förderschnecke etc.
    Der Zeit Aufwand ist wesentlich weniger!!


    3. Pkt. nicht unter 30 Kw (andere werden bestimmt auf den 50 Kw raten)
    4./5. Pkt. > Pkt. 3
    9. Pkt. rate ich Dir noch einen 1000 er dazu stellen. Je mehr Puffer Volumen umso länger kannst Du wärme entnehmen. Wir sagen immer der Wärme Vorrat soll mind. 24 Std anhalten. Sonst bist du ein sklave der heizer und stehst nur vorm Kessl um nach zulegen weil die Familie nach Wärme schreit.
    9a Pkt. wirst Du auch verschiedene Antworten bekommen ich selber habe einen zusätzlichen WW Puffer der mit aufgeheizt wird. Die Hydraulik dazu werden wir später angehen es ist alles möglich. Wenn Du Holz heizt muß der Öler kalt bleiben. Er wird mit einem Ventil tot gelegt.
    12. Pkt ist gut. Viele haben da Probleme Standhöhe und nicht genug Standfläche.
    13. Pkt ist eben die Sache Holz <> Pellet.


    Nicht vergessen den Schorni noch einmal zu sprechen wegen dem Schorstein eher kannst Du nicht anfangen zu planen!!!.


    Gesetze habe ich nicht bei der Hand. QWir haben hier einige Schornsteinfeger ich denke di können Dir hier weiter helfen. Oder sonst direkt mal diese anmailen.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Hallo Anschi


    Schornsteinfeger ist ein relativ brisantes Thema.
    Aber lösbar.
    Da ich jetzt grad ein bisschen in Eile bin, da Rohrbruch (und ich Bereitschaft) melde ich mich nochmal.
    Erstmal den Ball flachhalten,auch ein Schorni ist nicht der Gott.


    So bis demnächst.

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • Er meint diese günstigen Kessel taugen nicht, wir sollen uns was vernüftiges kaufen ( fröl....ab 7500,- etc .),die angegebenen Werte stimmten nur auf dem Prüfstand und nicht im ständigen Gebrauch, sobald der Wert nicht stimmte, bekämen wir keinen Stempel, legte er uns das Teil still. Es käm keine Monteur für diese Kessel raus , die ihn dann einstellen würden usw....


    Hallo Anschi,


    est mal willkommen im Forum.


    Laß Dich nicht irre machen. Die ATMOS-Kessel haben sehr gute Werte bei der Abgasmessung. Ich hatte gerade die Wiederholungsmessung mit 2 Schornis und beide berichteten von grundsätzlich sehr guten ATMOS-Abgaswerten (1 übrigens aus dem sauerländischen Brilon; wegen dem sehr teuren Messgerät reist er durch verschiedene Kehrbezirke und müßte es daher wissen). ... und auch von schlechten Werten teurer Kessel.


    Prüfstandwerte stimmen - genau wie bei Autos und auch bei den teuren Kesseln- grundsätzlich nur auf dem Prüfstand. Deswegen heißen sie so ... Wichtig ist, ob die Werte danach im praktischen Betrieb stimmen. Einige Grundregeln beachtet (Kesselreinigung zum Beispiel), ist das bei ATMOS der Fall.


    Wenn die Anlage richtig geplant und gebaut wurde, muß da nach Grundeinstellung nichts mehr eingestellt werden. Sicherlich muß man sich anfangs ein wenig mit den Einstellungen befassen, das gilt aber für alle Kessel und allgemein für alle Maschinen, die man einsetzt.


    Warum sollte ein Monteur nicht kommen, nur weil es ein ATMOS ist? Hier im Forum sind sicherlich auch Heizungsbauer, die ATMOS einbauen und auch im Bedarfsfall ihre Unterstützung anbieten.


    Also, viel Dummschwatz von Deinem Schorni ...
    Da weiß ich, was ich an meinem Schorni habe!


    Für alle Kessel, die nach dem 01.01.2015 in Betrieb genommen werden, gilt die 2.BimSchV. Die schaffen alle ATMOS-Kessel, die in Deutschland verkauft werden.


    Noch eine Anmerkung: WOLF- und BUDERUS-Kessel sollen teilweise aus der ATMOS-Fertigung sein ...


    Frohes Schaffen!
    Juergen_S

  • Ich kann mich nur anschließen. Mein Heizungsbauer hat Atmos schon verbaut: weil günstig und robust. Mein Schorni ist mit meinem Kessel zufrieden. Was will ich mehr? Aber der ist auch kein komplizierter Schorni. Die bekommen außerdem keine Provision von Kesselherstellern (man hofft es wenigstens...).

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Also danke schonmal für die Antworten...


    also den Schorni nochmals anrufen, werden wir mit Sicherheit nicht, wir lassen uns da nicht nochmal beschimpfen..... können den Schornstein doch bestimmt auch selbst messen oder ??
    Es wurde auch schonmal so eine Begehung gemacht, vielleicht steht das dort ja auch irgendwo im Prüfbericht.


    Der Kessel wird, welcher es auch wird vom Installateur "eingebaut", und dann kann er meinetwegen zum messen nochmal kommen...


    ja komisch nicht wahr, habe ich auch schon festgestellt, das die einfache Variante von Wolf aber sowas von gleich wie Atmos aussieht, und Buderus kam glaube ich früher von Atmos , jetzt von Dankan, oder so ähnlich...


    Und Wolf genauso wie Buderus wurden uns in den versch. Installateur-Angeboten angeboten, sehr merkwürdig, die kennen doch auch alle den Schorni. Bei einem der Inst. hat er sich wohl auch schon über uns beschwert.......boah ey


    LG

  • Schorni und Schorni diese Menschen sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht nur sie tragen alle schwarze Kleidung. Du kannst zur Innung gehen und sagen ich habe ein Problem. Dann müssen diese Leute reagieren und mit ihm reden. Sie werden versuchen ihre Leute nicht ....... aber reagieren müssen sie Dir gegenüber, wenn er nicht reagiert und vernünftig mit Dir redet.


    Nur wenn Du einfach jetzt installieren lassen würdest oder auch selber machst und er kommt dann und will prüfen oder was auch immer.... Er kennt Dich ja nun und weiß das "Eure Chemie " nicht stimmt > er kann wenn er will ein Haar in der Suppe finden und Du kannst garnicht so schnell gucken wie er aus seiner Tasche einen Siegel zieht und Deine Ofentüren versiegelt. Das ist einem User mal im Forum nebenan passiert. Der hatte auch nur Ärger mit seinem Schorni, weil er irgend etwas geändert haben wollte was er aber bevor er installiert hatte zugesagt hatte weiß nicht mehr genau wie und was. Jedenfalls hatte der User Familie und Kleinkind und es war Winter - Rechtsanwalt - Polizei - und der Siegel wurde entfernt - Landratsamt und die Innung kam auch noch ins Spiel wenn ich mich recht entsinne Schorni eins auf den Deckel weil eben das alte Schriftstück noch vorhanden war. Vielleicht kann sich manfred auch noch erinnern.
    Aber diese Leute denken weil sie das Landratsamt hinter sich haben sie können wie sie wollen. Ich habe es ja auch erlebt. Ich mußte eben weil er es so wollte einen Schornstein mit 24 cm Wange und Doppelschacht 11m hoch mauern. Zu DDR Zeit woher bekommen das Material. 2 Jahre später der nächste Schorni wer hat das denn gesagt son Ding zu bauen.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Hab ich ja Glück mit meinem Schorni :)


    als alles stand, hab ich ihn angerufen, er solle mal wegen Rauchrohr gucken - ging aber nicht, Knie kaputt. Der Geselle hat dann gesagt, was der Chef sehen will und ich soll ruhig schon mal in Betrieb gehen, er käme dann irgendwann vorbei.
    bei der Abnahme 3 Monate später hat er nur gemeint, wenn die Werte stimmten und seine Auflagen eingehalten würden, wär es ihm Sch...egal wer Hersteller ist - und die "Oberklasse" wär ohnehin überbewertet und überteuert. "Wo viel dran ist, kann auch viel kaputtgehen" und "je einfacher, desto besser im Griff zu behalten" waren seine Worte...

    Don't blink!

    _______________

    D20P mit A25 und RLA durch Regumat, Hygienespeicher 800l

    Alles gesteuert per ACD01

    + 10m² Röhrenkollektor mit Regusol, gesteuert durch Deltasol BS Plus v2 für Schichtladung

    P.S.: Kranplätze müssen verdichtet sein!

  • N@bend.....


    ja das meinen wir mittlerweile auch, wo viel dran ist , kann viel kaputt gehen,
    wir haben uns jetzt mal Unterlagen vom Atmos Zentrallager kommen lassen, gefällt uns ganz gut, wie gesagt schwanken wir zwischen Atmos und Solarbayer......Letztere hat eine Lambda Sonde, da meinte der Schorni das müsste er mindestens haben, ohne ginge schonmal gar nicht.... o.k. Atmos hat keine...


    Anschi

  • Der Schorni leidet irgendwie an interstellarem Cäsarenwahn...


    soll er er doch mal klar belegen, in welchem Gesetz oder welcher Vorschrift eine Lambdasonde gefordert wird. Muss man halt bei der Abnahme nen Installateur dabeihaben, damit der Schorni nicht absichtlich den Kessel schlechtmisst - er muss bloß die Messung zu früh beginnen...

    Don't blink!

    _______________

    D20P mit A25 und RLA durch Regumat, Hygienespeicher 800l

    Alles gesteuert per ACD01

    + 10m² Röhrenkollektor mit Regusol, gesteuert durch Deltasol BS Plus v2 für Schichtladung

    P.S.: Kranplätze müssen verdichtet sein!

  • ... Letztere hat eine Lambda Sonde, da meinte der Schorni das müsste er mindestens haben, ohne ginge schonmal gar nicht...


    Der Schorni sollte nicht von etwas reden, das erstens nicht zu seinem Arbeitsgebiet gehört und zweitens von dem er keine Ahnung hat.


    Er scheint- warum auch immer- äußerst voreingenommen zu sein und Stimmung zu machen. Es kann sein, daß er grundsätzlich etwas gegen Festbrennstoffkessel hat oder gegen Ausländer (und deren Kessel ...) oder Dich nicht leiden kann oder gerade von seiner Frau verlassen wurde oder oder ...


    Völlig egal, wichtig ist nur:
    Kessel, die die aktuellen Abgasvorschriften nicht einhalten, dürfen in Deutschland gar nicht erst verkauft werden. Und umgekehrt.
    Wie die Werte technisch erreicht werden, ob mit oder ohne Lambda, spielt dabei überhaupt keine Rolle.


    Die ATMOS-Kessel erreichen immer sehr gute Abgaswerte, wie die Erfahrungswerte hier aus dem Forum bestätigen. Selbst mein Kessel (DC32GS) aus der alten (!) GS-Baureihe und ohne Regelung, hat kürzlich die Wiederholungsmessung mit Bestwerten bestanden und dabei die Stufe 1 BimSchV erreicht.


    Die aktuelle GSE-Baureihe erfüllt die Stufe 2 BImSchV ohne Probleme, was der Hersteller auch bestätigt. Siehe Tabelle: http://www.atmos.cz/germany/kotle-006


    Bange machen gilt nicht!


    Juergen_S

  • Da sind meine beiden Schornis ja Gold wert, denen ist es egal welche Marke an HV da steht, hauptsache die Messwerte sind einigermaßen im Rahmen.


    Bei der Abnahme kam der Schorni leider eine Stunde zu früh und der Kessel war noch kalt bzw. nicht richtig auf Touren, trotzdem gerade noch so die Messung geschafft.


    Das nächste Mal bin ich schlauer und besser vorbereitet.


    So .. heute ist die technische Abnahme meiner Heizung wegen der Fachuntererklärung ...... schaun wir mal wie es ausgeht ...


    Einen schönen Tag


    Andreas

  • Tach,


    hört sich ja auch wie mein Schorni an. Der sagt auch das die günstigen Kessel alle schlechte Werte haben und er jedem einen F****** empfiehlt.
    Könnte mir durch Zufall welche anschauen wo er erst war zur Abnahme.... Er kommt demnächst zur Messung, mal sehen was bei rauskommt ;)


    btw wohne auch in Brandenburg.



    Gruß
    Robert

  • Ein Heizungsfachunternehmen war da, hat sich von mir alles erklären lassen, hat alle wichtigen Teile nachgeschaut, die TAS probiert und ... das liebe Papierchen unterschrieben.


    Beim Gehen meinte er noch ... wenn ich mal Arbeit suchen würde .. bei ihm könnte ich bestimmt anfangen. 8o


    Schönes WE


    Andreas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!