Lichtschrankentyp für Füllstandsüberwachung Pelletsbehälter

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Hallo!


    Ein Teil der Heizung läuft (Pelletbetrieb), HV Betrieb wird diese Woche gestartet.


    Nun heize ich schon ein paar Tage mit Pellets und ich habe mir gedacht es wäre praktisch


    am CAN Toch die Füllstandsmenge des angebauten Pelletsbehälter anzuzeigen.


    Dazu möchte ich einfach einen Lichtschranken oberhalb des Pelletsbehälters (an der Raumdecke)


    anbringen der in den Behälter reinschaut und erkennt wenn die Pellets aus gehen.


    Habe im Net schon ein wenig gestöbert (Sick etc) doch auf die Schnelle finde ich nichts.


    Hat da jemand einen Tip?


    Analoeingang steht zur Verfügung.


    Gruß Walter

  • Lichtschranke ist ungeeignet. Besser sind Kapazitive Näherungsschalter da diese Staubunempfindlich sind.


    Da größte Problem ist aber das so ein Pelletlager in den Pellets ein Tal bildet und dadurch die Füllmenge gewaltig abweicht von dem was man "sieht".


    Ein Pelletlager mit 2 Schrägen unten ist z.B. nahezu leer wenn die Pellets am Rand bei den Schrägen angekommen ist.


    Ich gehe jetzt von Eigenbau aus....

  • Du willst Die Füllstand Höhe messen.
    Ich weiß von Hobby "Wetterfröschen" wie ich auch einer bin, das sich einige einen Sensor/Radar mit der dazu gehörigen Elektronik gebaut haben um die Schnee Höhe automatisch zu erfassen. Vielleicht mal dort in dieser Branche suchen.
    Ich habe nur diese Links gefunden
    http://www.dc3yc.privat.t-online.de/schneehoehensensor.htm


    http://www.dc3yc.privat.t-online.de/naessesensor.htm

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

    Edited once, last by juergen ().

  • Hallo Wallack,
    ich weiß zwar nicht wie dein Behälter ausschaut, aber mit einer Lichtschranke alleine wird es nicht gehen.
    Es könnte eventuell ein Lichtvorhang für diese Anwendung tauglich sein.


    Klick..............http://www.ebay.de/itm/Lichtvo…r&hash=item460c7933aa</a>


    Klick...........http://www.ebay.de/itm/LEUZE-L…r&hash=item3f1efd62cc</a>

    Woody


    Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen.
    Die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen.

    Albert Einstein, *1879 †1955 Physiker


    Wird unsere heutige Welt überleben ?......Klick.......http://up.picr.de/14123126bu.pdf


  • Hallo an alle,


    danke für die Tipps:)


    Kapazitiv: stimmt, aber möchte ich nicht unbedingt da ich den Behälter aufflexen müßte.


    Jürgen: danke für den Tip mit Ultraschallsensor (hätt mir selber auch einfallen können), das ist sicher
    eine Lösung , werd mal schauen was der kostet.


    Woddy:
    danke, der Gedankengang ist gut aber bei mir leider nicht anwendbar. Ich muß von oben in den Behälter
    reinschauen.


    Ich habe ja noch ein paar "normale" Lichttaster aus meiner Zeit als Steuerungsbauer zu HAuse.
    Doch die haben zu wenig Streuung deshalb wird das bei den Pellets nicht klappen.
    Hab auch schon dran gedacht, in der Mitte des Behälters auf die losen Pellets eine "leichte" Isolierplatte
    drauf zu legen die der Lichttaster erfasst. Die Platte senkt dann mit den Pellets ab und wenn Lichtschranke
    frei wird: Meldung "Pellets aus".


    Ich werd auf jeden Fall mal ein Bild reinstellen zur bessern Verständnis der Situation.
    Veilleicht hat ja wer andres auch mal so einen Anwendungsfall, dann kanns weiterhelfen.


    Danke und schönen Gruß
    Walter

  • hallo,



    Denk immer daran das die eingebauten Teile mit der Zeit Staub ansetzen und dann wir es schwierig mit dem An und Abschalten.



    Mfg. G.B.

  • Hallo Walter,


    bei Deine Idee mit der Platte, kam mir der Gedanke an eine WC Spülung :denken: .


    Die Platte an einen Faden/Schnur hängen, und mit einem Minitaster verbinden, und wenn die Schnur unter Spannung steht, löst der Taster aus. Minitaster deshalb, wegen des eventuell nur leichtem Zug an der Schnur.


    Ist nur eine Idee.


    Hier ein 2 Beispieltaster von Pollin (http://www.pollin.de:(


    [Blocked Image: http://cdn.pollin.de/article/big/G420103.JPGTaster für 0,10€


    [Blocked Image: http://cdn.pollin.de/article/big/G420643.JPG Taster für 0,15€

  • Hallo,


    Hier ein Bild mit der Situation.


    An der Decke (rechts neben der Raumbeleuchtung) soll der Sensor


    montiert werden.





    Walter:


    pfiffige Idee mit dem Microschalter, Platte und der Aufhängung.


    Allerdings beim Füllen der Pellets wäre eine Aufhängung (Platte etc.) ein weinig


    behindernd, so denke ich.


    Mir täte die Variante mit Lichtschranken mehr gefallen.


    ich weiß das es früher einen von Fa. Sick gegeben hat, aber weiß eben die Type nicht mehr.


    Gruß Walter

  • Wenn ich das richtig verstanden habe, möchtest Du nur einen Alarm haben, wenn der Pelletvorrat im Behälter zu Ende geht, um dann rechtzeitig nachfüllen zu können.


    Du müsstest mal beobachten, wie der Kegel in der Mitte ist, wenn es schon so weit leer ist, dass Du auffüllen musst. Du kannst dann schauen, wie hoch der an der Seite steht und dort kannst du ja eine Lichtschranke in dieser Höhe einbauen. Die Pellets fallen ja erfahrungsgemäß immer gleich und der Kegel ist auch nicht jedes Mal anders.


    So ein Teil von Sick kann man staubgeschützt einbauen. Du hättest sogar noch die Möglichkeit, dann eine automatische Auffüllung zu installieren. Das ginge ja mit der Platte nicht.


    Nebenbei: was ist denn das für ein Kessel?

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Ich möcht ja kein Spassverderber sein....


    Darfst du den Deckel deines Behälters offen lassen? Ansich können die Zurückbrennen bei erhaltungsflamme bzw aus dem Behälter rauchen wenn der offen ist.


    Warum musst du den Behälter auffräsen für einen kapazitiven Sensor? Wenn du möchtest kannst den auch reinhängen der muss nicht angeschraubt sein.

  • Eine andere Variante zum Inhalt messen:
    Es gibt doch Druck Sensoren. Kurz vor der Stelle wo entnommen wird oder in der Nähe einen Drucksensor installieren darauf eine Platte. Die darüber liegende Pellet Masse hat doch ein Gewicht. Wenn die darüber liegende Masse/Gewicht gegen Null geht kann der Sensor einen Impuls geben.
    Könnte man auch mechanisch einfacher mit einem Schalter und Platte darüber mit einer Feder an jeder Kante der Platte. Diese Feder - Platte muss so austariert werden das ohne Belastung (Pellets) die Feder die Platte anhebt und der Schalter darunter Kontakt auslöst.
    Ähnlich wie Personenwaage.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Hallo wallack


    Schau doch mal hier

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • Idee von Fried sehr gut, aber sehr viel Arbeitsaufwand!


    Nimm einfach einen Druckschalter aus einer Waschmaschine, der hat einen Durchmesser von etwa 80 mm und eine teilweise steife und am Rand weiche Membran, welche auf einen Microschalter drückt.
    Wenn Du den Deckel vorsichtig abschneidest (so dass die Membran zu den Pellets freiliegt) dann hast Du den perfekten "Druckschalter"!


    Der Einbau sollte so erfolgen, dass die Pellets seitlich drandrücken, sobald dann die Pellets absinken und die Membran frei wird schaltet der Microschalter!


    Für mehrere Schaltpunkte eventuell 2 oder mehr solche "Druckschalter" einbauen, viele davon haben 2 bis 3 Microschalter eingebaut welche sich unabhängig voneinander verstellen lassen!


    Diese Druckdosen sind in jeder Waschmaschine und Geschirrspüler eingebaut, also auf zum Sperrmüllsammelplatz!


    Grüße, Hannes / ESBG (im alten Atmosforum jetzt unter "Hopferl")

  • Hi! Ich such dir morgen auf der Arbeit mal eine Nummer raus. Wir haben "Füllstandssensoren" die Gummi Rauhmehl-Höhe in einem Behälter messen. Ich guck mir mal an, wie das Signal verarbeitet wird und ob es nur ein Schaltkontakt ist, oder der Füllstand in 0-10V rauskommt. Das Teil misst mit einem Laser ziemlich genau. Wird halt warscheinlich doch etwas Geld kosten. Der Sensor ist bei uns genauso montiert wir du schreibst. Oben an der Decke senkrecht nach unten in den Container. Wenn der Container eine bestimmte Füllhöhe hat, leuchtet eine Lampe und er wird ausgewechselt.

    Viele Grüße


    Frank


    __________________________________________________________________________________________________


    Atmos DC 30 GSE mit Lambdacheck und Lufttrennung, 3000 ltr. Puffer mit 3
    Solarwärmetauschern, Solaranlage SKT 4.0 Buderus ca. 10 m², Friwa Oventrop X30, Steuerung UVR 1611


    Notbetrieb Ölbrenner - Vissmann, Vitola 222 mit 18 KW durch UVR 1611 gesteuert

  • Hallo,


    nehmt einfach 2 Kapazitive Näherungsschalter läuft seit 2005 bei mir



    mfg. G.B.

  • Hallo mitnand,


    also vorerst mal herzlichen Dank für die rege Teilnahme und die Tipps.


    Jostom,
    ja, ich möchte einfach einen Alarm haben, dann kann ich die Pellet nachfüllen.
    Hab jetzt ca. 1 Woche mit Holz geheizt, Zündung autom. über die Pellets.
    Da ist der Verbrauch gering, also würd es auch nicht unbedingt so eine Überwachung brauchen,allerdings wenn ich nur mit Pellets heize, ist der Behälter nach ca. 3-4 Tagen leer und da wärs halt praktisch mit einer Meldung an der Visualisierung.
    Kesseltyp: SHT TDA40 (ein Österreicher)


    Rcscomp,
    ja der Behälter kann schon offen sein. Das Pelleteinschubsystem (in den Ofen) hat eine Rückbrandsicherung.Die Welle dreht sich immer 180° (Ausfräsungen für Pellets), die Pellets fallen dann in die Schnecke hinunter, dann Weitertransport zum Ofen.


    rohrverbieger ,
    das ist eine super Lösung, allerdings wird das wohl meinen finanz. Rahmen sprengen.


    Drucksensoren und kap.IS gingen sicher auch, jedoch möchte ich das berührungslos machen.
    Mir schwebt halt ein SICK Lichttaster vor. Weil ich die früher sehr viel eingesetzt habe und es NIE Probleme mit diesen Dingern gab.


    MadDarkStar,
    danke, wär super das mit der Nummer.
    Signalausgang: genügt Schaltkontakt (ist billiger), jedoch mit einem Analogausgang könnte man halt wieder mehr Spielereien machen (reale Füllstandshöhe anzeigen).


    Danke nochmal und schönen Gruß
    Walter

  • Rcscomp,
    ja der Behälter kann schon offen sein. Das Pelleteinschubsystem (in den Ofen) hat eine Rückbrandsicherung.Die Welle dreht sich immer 180° (Ausfräsungen für Pellets), die Pellets fallen dann in die Schnecke hinunter, dann Weitertransport zum Ofen.


    Ahhh Kessel mit Hirn.... Das ist natürlich was anderes.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!