Erfahrungen mit ALBRA 17-H synchro

There are 3 replies in this Thread which was already clicked 2,333 times. The last Post () by PatrickMeyer.

  • Seit Anfang 2009 betreibe ich sehr zufrieden einen Guntamatic ALBRA 17-H Scheitholzvergaserkessel.
    Aus gegebenem Anlaß (Feinstaubmessung 2018 fast vergeigt, Rauchentwicklung störte Nachbarn und mich selbst) habe ich mich in 2018 wieder sehr intensiv mit dessen Technik befassen müssen. Der Kessel wurde nach Guntamatic-Angaben nur selten nach Deutschland verkauft, ist jedoch in Österreich häufiger verbaut worden.
    Gibt es im Forum weitere Betreiber, mit denen ich mich über die unzähligen Kombinationen von Brennstoffwahlhebel ( Stellungen 3 bis 8 ) und dem DIP-Schalter hinter der "Brennstoff"-Blende ( ON/OFF 1 bis 5 ) austauschen kann?


    Gruß aus dem Bergischen Land
    Paul


  • Inzwischen habe ich den sicheren Weg durch die Feinstaubmessung (und auch zum täglichen qualmfreien Betrieb) durch drei Veränderungen gefunden:


    1.) Das Holz darf bei diesem Ofen nicht so super-trocken sein, wie ich früher gedacht hatte. Für die Feinstaubmessung hatte ich sogar schon mal Buchenholz noch zusätzlich getrocknet. Es entstehen sonst derartig viele Brandgase, welche einfach nicht in der Hochtemperatur-Brennzone verarbeitet werden können.

    2.) Ich verbrenne heute wesentlich dickere Scheite.

    3.) Beim Anheizen bleibt der Füllschachtdeckel etwas geöffnet, bis 240°C Abgastemperatur erreicht sind.


    Der DIP-Schalter (Mäuseklavier) steht nun (wie ab Werk) auf 3 und der Brennholzwahlhebel auf 3 (Eiche) oder 4 (Buche). Das ist beim Synchro 31 aber bestimmt nicht mehr so archaisch gelöst wie beim Synchro 17-H.


    Ich hatte wirklich Stress mit der Feinstaubmessung. Endlose Versuchsreihen mit einem Meßwerterfassungssystem. Stand kurz davor eine Kamera am Kaminkopf zu installieren, damit ich nicht ständig in den Garten laufen mußte um die Wirkung der Parameteränderungen rein optisch zu bewerten. Alles läuft nun super, kein Wölkchen mehr überm Kaminkopf und der Zettel vom BSFMeister kann sich auch sehen lassen.


    Gruß aus dem Bergischen Land

    Paul

  • Hallo. Ich habe die selbe Heizung und finde deinen Beitrag sehr informativ. Zwei fragen hätte ich aber. Was meinst du mit DIP-Schalter? Und wie würdest du den Brennholzwahlhebel bei Weichholz stellen?

    Ich hatte heuer auch Probleme mit der Messung und bin seitdem auch dabei die Heizung zu Optimieren. Hast du mal gemessen wie viel Feuchtigkeit dein Brennholz hat? Ich freue mich auf deine Antwort.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!