Herlt: HV49/65 Brennkammer selber gießen

There are 13 replies in this Thread which was already clicked 5,771 times. The last Post () by Fritti.

  • Hallo Herlt- Heizer
    Ich hatte es in einem anderen Thread schon einmal angekündigt,die Renovierung meines zweit Kessels.An diesem Kessel ist so ziemlich alles zu renovieren was muss. Feuerbeton im Füllraum( Kompl.incl.Boden),Turbolatoren ,Glutroste,Luftvorwärmer,Brennkammer.Weil auch hier die orginale BK immer im Jahres- Rytmus kaputt gingen habe ich mich auch hier dabei gemacht wieder eine eigene Form zu bauen .
    Aber alter Schwede kein Vergleich zum Bau der 35'er Form( Ein Kinderspiel dagegen).Aber auch hier habe ich mich von den vier Teilen nicht "klein" kriegen lassen.
    Ich wollte die Zeit mal addieren für die Leute die auch so etwas mal bauen wollen.Ich muß zugeben ich bin mit meiner Zeiterfassung völlig über Kopfs gekommen,aber die Schätzung beläuft sich auf min. 150h,ehr mehr,aber egal Sie ist jetzt endlich fertig.Ganz wichtig,am Ball bleiben damit man sich nicht immer wieder neu reindenken muß.
    Die Hoffnung das sich der Zeitaufwand verringert wenn ich mehrere BK gieße ist auch gestorben,weil es einfach eine gewisse Zeit brauch wenn man in akkurater Arbeitsweise ein Qualitäts Merkmal herstellen möchte.Da der 49/65'er vier Teile hat verdoppelt sich der Zeitaufwand gegenüber dem 35'er.
    Ich habe einfach mal Bilder angehangen von der Geschichte,schaut einfach selbst.Über die Haltbarkeit kann ich natürlich noch nichts sagen.Sie werden alle mit dem gleichen Feuerfestbeton gegossen mit den gleichen Anteil an Nadeln(3% der Betonmenge),also kein Hexenwerk.
    Grüße Frittiholzheizer-forum.de/attachment/21639/holzheizer-forum.de/attachment/21640/holzheizer-forum.de/attachment/21641/holzheizer-forum.de/attachment/21642/holzheizer-forum.de/attachment/21643/holzheizer-forum.de/attachment/21644/Herlt: HV49/65 Brennkammer selber Gießen

  • Hallo Fritti!
    das sieht ja Mega aus!
    Respekt für die Super Schalungen! Wie hast die Schalungen so schön rund und auf Maß hinbekommen?
    ?(


    Ich habe seit 4 Wochen einen Gebrauchten HV49 zu hause stehen! Bin gerade in der Planung der Hydraulik...


    Anthrazitkohlekessel erweitern mit Herlt HV 49 Hydraulik Fragen?


    Ich muss bei meinem Herlt auch ziemlich renovieren... unteranderem will/muss ich den kompletten Beton vom Füllraum raustemmen. Eventuell neuen Draht einschweißen und Primärluft Bleche einschweißen...
    Ich denke das ich kein normalen Schweißdraht nehmen kann... Kannst du mir helfen Welcher der richtige ist? Die Luftführung werde ich mir wohl beim Herlt besorgen....


    Für das erneuern des Füllraums würde ich die Verkleidung abbauen und den Kessel einmal links und dann rechts auf die Seite legen damit ich den Beton fest bekomme. Ist das zu Empfehlen oder gibt es eine bessere Alternative?



    Und Wie ich so in den anderen Herlt Beiträgen lese bist du ja ziemlich fit in der Wahl des Feuerfesten Betons... :D
    Könntest du mir einen Empfehlen? Und wo bekomme ich die von dir erwähnten Nägel her, die du bei mischst? Wieviel Kg brauche ich ca?
    Oder ist das Betriebsgeheimnis? :P
    Wäre echt super nett wenn du mir ein paar Tips geben würdest.



    Danke schonmal und Gruß
    Peter

  • Hallo Peter
    Schön dich hier begrüßen zu können.Ich als Vollblutfan würde sagen ,gute Wahl getroffen.Auch wenn es erstmal Mühe macht,wird sich deine
    Investition schon rechnen .
    Schön wenn die Form gefällt.Nachdem ich mir Gedanken um die Isolierschicht um die Brennkammerteile gemacht habe ,war klar das ich vom Orginalmaß der Betonteile abweiche.
    Hab meinem Bekannten von dem Plan erzählt.Gib mal Maße ich mach dir das fertig. Auf Maß zugeschnitten und dann in die Runde gewalzt bis sich die Stoßkanten voreinander treffen.Eigentlich ganz einfach ,wenn man die Maschinen dafür hat.
    Zu deinem Füllraum: Du kannst die Matten mit einem normalen Standard Draht anpunkten,schließlich besteht der Kesselkörper auch nur aus dem selbigen.Als Matte habe ich eine Punktgeschweißte genommen(40/40/3).
    Ich würde den Kessel nicht hin und her drehen zum einbringen des Betons,zu viel Aufwand.Such dir lieber eine kleine hagere Person oder einen Jugendlichen und den steckst du dann in den Füllraum(hat immerhin 0,5 m3 Platz).Eine zweite Person macht dann die Handreichungen von Außen.
    Unbedingt darauf achten das der Kessel kalt ist bei dieser Arbeit ,weil der Beton sonst zu schnell anzieht( Habe ich bei mir auch falsch gemacht und musste unnötig viel Wasser zusetzen und es wird sehr schweißtreibend ,weil du am Ball bleiben must .
    Der Beton ist ein Industrie Feuerfestbeton(frag mich bitte nicht nach dem Hersteller,das weiß ich nicht ,weil ein Bekannter mir das Zeug immer mitbringt)
    Die Warmfesten Nadel bekommst du im SchamotteShop.de.(ca.28€/kg).
    Hier würdest du auch einen Feuerfestbeton bekommen.Mit einem dicken Lederhandschuh (Wegen der Akkupunktur)in kreisenden Bewegugen in und um die Matte schmieren .Im Füllraum brauchst du aber nur 1,5-2% Nadeln anteilig der Betonmenge. Diese verhakeln sich dann schön hinter der Matte und der Beton hält dann auch dem Verschleiß durch den mechanischen Abriebs des Holzes beim Nachlegen besser stand.
    So,habe ich noch irgendwelche Betriebsgeheimnisse vergessen? Glaub nicht,dann kannst du loslegen.
    Gruß Fritti

  • Moin Moin!


    Super danke erstmal! Ja ich bin gespannt... Aber denke auch das es sich lohnen wird;)


    Und mit der Brennkammer werde ich auch nochmal drauf zurück kommen... Aber erstmal muss er laufen;)


    Da er noch nicht eingebaut ist, wird er kalt genug sein;)
    dachte mit dem hin und her drehen nur daran, das dann der Beton auch da bleibt wo er hin soll... und nicht ständig runter fällt....
    Hast du die Stahlfläche vorher gesäubert? Hochdruckreiniger oder Drahtbürste mit Flex?


    Dieser Beton sollte klappen oder?
    Kommt mir nur ziemlich teuer vor... Oder ist das ein normaler Preis?


    https://www.schamotte-shop.de/…ton-hydraulisch-25kg.html



    Danke
    Und Gruß
    Peter

  • Hey

    Ne leider noch nicht... Hatte dieses Jahr andere unerwartete und erwartete ( Nachwuchs 😍) Baustellen...

    Aber habe immer mal wieder Material zusammen gekauft... Edelstahl Kamin und Puffer sind inzwischen da!


    Will es dieses Jahr aber angehen.

    Aber erst Muss noch ein Carport fertig werden!

    :)

    Ich werde berichten !

    Hoffe du wirst auch berichten wenn du vor mir anfängst :)

    Gruß Peter

  • Hallo Peter,

    Danke für die Rückmeldung. Bin gerade dabei, den Füllraum mittels Auftragsschweißen mit Edelstahl auszukleiden, da unter dem Beton relativ starke Abrostungen zum Vorschein kamen. Statt ursprünglich 6mm war das Blech an einigen Stellen nur noch knapp 4mm dick.

    Hoffe, dass es bei Dir besser ist.

  • Hallo,

    Gemessen mit Ultraschalldickenmessgerät für 80euro vom Chinesen; gutes Gerät! wurde hier im Forum auch schon mal verlinkt.

    Nein, es werden keine Bleche aufgeschweisst, sondern im MIG-Puls Verfahren 15kg Rollen auftragsgeschweisst.

    Ich werde nur die Seitenwände bis auf halbe Höhe mit Schamottsteinen verkleiden. Auf eine vollflächige Auskleidung mit Beton werde ich wohl verzichten; evtl zusätzlich an der Rückwand noch eine Edelstahlplatte angeschweißt (eher nicht). In jedem Fall bekommt der Gasschlitz zur Brennkammer eine zusätzliche Blechauskleidung (oben und unten offener Blech Kasten 1.4841 8mm dick).

    Der Füllraumboden jedoch ist wie neu. Das Blech ist erstaunlicherweise wie neu.

  • Ah ok !

    Also eine Art verschleißschicht wie bei zb an Brechanlagen... hört sich ja gut an!


    Warum sparst dir das mit dem Beton? Zuviel aufwand? Weil ich denke mir das gerade der Lückenlose Beton den Kessel Langlebig macht!?

    In jedem Fall bekommt der Gasschlitz zur Brennkammer eine zusätzliche Blechauskleidung (oben und unten offener Blech Kasten 1.4841 8mm dick).

    An sowas hatte ich auch schonmal gedacht ...

    Würdest du mal Fotos rein stellen ? Dieses Ganze Thema Interessiert mich sehr;)

    Und ich google gleich mal nach dem china Ultraschall:)

    Gruß Peter

  • Hallo Peter,

    Fotos kommen später.

    Ich bin vom Beton nicht mehr überzeugt, seit dem ich die voll umfänglichen Hinterrostungen gesehen habe. Ich denke, dass wenn der Edelstahl aufgetragen ist, man auf den Beton verzichten kann (das möchte ich aber nicht 100% ausschließen). Bei normal Stahl würde ich aber auf jeden Fall wieder Beton aufbringen.

    Mfg Holzfreund

  • Hallo,

    Ich war heute in Waren und habe Ich mir auch den Brennkammer für 200 Euro netto gekauft. Sehr freundlich und hat mir angeboten zu Wechseln. Ich Wechsele mir dann selbst

  • Hallo Fritti ich heise Georg und ich hatte dir schon mol vor langer Zeit geschrieben gehabt das ich kammer brauche für mein Hv35 köntes du mir vielleicht da weiterhelfen ich danke dir. Leider bekomme ich die hier bei uns nirgendwo und bin schon am verzweifeln 😩 meine muss schon dringend erneuert werden bitte bitte bitte

  • Hallo Georg

    Warum fragst du nicht bei Herlt nach die verkaufen die sogar? Die haben in der Regel von ihren ganzen produzierten Modellen in der Regel mehrere liegen.Soll ich dir nochmal den Kontakt schicken.Ich habe für mich zwar noch welche liegen aber in Zeiten von schlechter Rohstoff Nachlieferung würde ich da schon dran festhalten wollen.Sonst schick mir deinen Kontakt dann würde ich den weiterleiten.

    Gruß Fritti

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!