Kaminanschluss zweier Kessel über T-Stück?

  • Hallo Gemeinde,
    zu meiner geplanten Backuplösung (Pelletkessel) hab ich eine Frage zum Kaminanschluss.
    Ist es möglich den Pelletkessel über ein T-Stück am Rauchrohr vom HV anzuschliessen? Kurz bevor das Rauchrohr in den Kamin mündet würde ich ein entsprechendes T-Stück einbauen und dort den Pelletkessel anschliessen. Müsste dann nicht den Kamin aufflexen und ein Sattelstück einsetzen.
    Betreibt hier ein Mitglied 2 Kessel (HV+Pellet) über ein T-Stück?
    Dass ich dazu das OK von "Karli Ruß" brauche ist mir klar.
    Möchte eigentlich nur wissen, wie groß die Aussicht auf ein OK vom Schorni ist.

    HVS25Lc, 3200L, FriWa (alles SB).
    Stihl 018, 024, 024s, MS250, 4x 026 /MS260, 4x 036, 2x 361, 2x 044 (1 davon noch in der Bastelkiste) 1x Dolmar PS32, 1x Dolmar 115, 2x Chinakracher und eine Partner S50 oder ähnlich - eben Sägenfetishist :thumbup:

  • Du kannst nur Deinen Schorni fragen. Es gibt schorni der sagt so der nächste Schornsteinfeger der nach ihm kommt sagt wer hat gesagt das sie das so machen... ich habe das bei mir selber erlebt. Ich musste Schornstein mit 24er Wange 2 zügig mauern. Der nächste fragte mich warum ich hier soviel Ziegel verbaut habe 11 m hoch. Ich sagte ihr Vorgänger seine Antwort ..... so ein Quatsch. Es gibt Grundregeln die aber jeder Schorni anders auflegt. Lade ihn ein Tasse Kaffee und erkläre es ihm vielleicht hat er eine für Dich annehmbare Lösung

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Hallo Jürgen,

    Schorni war da. Den Anschluss muss ich über einen separaten Anschluss (Sattelstück) ausführen.

    Bleibt nun noch die Frage der Steuerung. Gefordert ist, dass der Pelletkessel über die Abgastemperatur des HV (wenn HV Abgastemperatur über 100 Grad ist darf der Pellet nicht starten). Nun haben die Fühler KTY81-110 aber nur einen Messbereich von -50 bis +180 Grad.

    Werde mal direkt bei Hapero anfragen.

    Gruß Peter

    HVS25Lc, 3200L, FriWa (alles SB).
    Stihl 018, 024, 024s, MS250, 4x 026 /MS260, 4x 036, 2x 361, 2x 044 (1 davon noch in der Bastelkiste) 1x Dolmar PS32, 1x Dolmar 115, 2x Chinakracher und eine Partner S50 oder ähnlich - eben Sägenfetishist :thumbup:

  • Steuerung:

    Rauchgasthermostat in rauchrohr vom hv. Das Kabel legst zum Pelletkessel, dort muss es einen Eingang geben für eine externe Verriegelung. Dieser Kontakt sollte potenzial frei sein.


    Das Thermostat ist nix anders als ein Öffner-Schließer Kontakt

  • Danke, das hab ich gesucht. Rauchgasthermostat ist der Abgasfühler?

    :huh: Ok, man hätte ja mal kugeln können....

    ;) Jetzt weiss ich was ein Rauchgasthermostat ist.

    HVS25Lc, 3200L, FriWa (alles SB).
    Stihl 018, 024, 024s, MS250, 4x 026 /MS260, 4x 036, 2x 361, 2x 044 (1 davon noch in der Bastelkiste) 1x Dolmar PS32, 1x Dolmar 115, 2x Chinakracher und eine Partner S50 oder ähnlich - eben Sägenfetishist :thumbup:

    Edited once, last by PG11 ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!