Brauchwasser erwärmen Solarthermie

  • Hallo,

    unsere neue Heizanlage läuft jetzt seit einer guten Woche.

    Es wurde die Hargassner Smart Kombi Anlage Hv u Pellets mit ca 12qm Solarthermie.

    Nun meine Frage

    Ist es ratsam das Wasser auf 75 Grad durch die Sonne ☀️ erwärmen zu lassen damit man vielleicht mal nen „schattigen Tag“ überbrücken kann.

    Werkseinstellung der Cosmos Solarregelung ist 60 Grad man kann das aber bis 95 Grad verstellen.

  • Unsere Solaranlage erwärmt die Puffer 2 je 1000 ltr. bis auf 93 Grad.

    Davon sind 1400 ltr. Für Heizung und 600 ltr. Im Hygienepuffer für Brauchwasser reserviert.

    Wird keine Heizung benötigt reichen die 600 ltr. min. eine Woche.

  • Unsere Solaranlage erwärmt die Puffer 2 je 1000 ltr. bis auf 93 Grad.

    Davon sind 1400 ltr. Für Heizung und 600 ltr. Im Hygienepuffer für Brauchwasser reserviert.

    Wird keine Heizung benötigt reichen die 600 ltr. min. eine Woche.


    Wir haben 1x 1000 Liter.

    300 Liter davon (denk ich) sind für Brauchwasser…

    Kann man also ohne Bedenken auf 75 Grad gehen ?

    Oder sogar höher ? 🤔

  • Wenn der Puffer die 95 Grad aushält, wäre das bei mir die max. Temperatur (Solarpumpe),

    denn der Holzvergaser hat bestimmt auch keine Begrenzung bei 60 Grad!

    Ein Verbrühungsschutz ist bei diesen Temperaturen aber immer sinnvoll.

    Ok… hm muss ich mal schauen ob ich fürn Puffer ne Beschreibung finde

    Verbrühungsschutz is so ein Mischer eingebaut

  • Denkt daran, die meisten Meplarohre sind nur für Temperaturen bis 75 Grad zugelassen… also, genau diese Rohre, die man im Schadenfall nicht „einfach so“ ersetzen kann!

    Bei uns ist über 60 Grad Wassertemp. ein Verbrühschutz obligatorisch! - Denkt nur mal an eure Kinder / Enkel…. Wenn die ihre Hände unter 90 grädiges Wasser halten…. Ich denke, sie sind für längere Zeitbei euch gewesen!

    Gruess Ruedi

    Schmid Zyklotronic 20kW. 1800 l Speicher, 600 l Solarboiler an 6m2 Solarfläche.

    Offene Anlage mit 180l Expansionsgefäss, keine TAS installiert!

    Traktoren: Meili DM 36 Jg.60, MF 254 Jg.78 Werkzeuge:Geba Brennholzfräse, Vogesenblitz 16t Spalter und El. Spalter 5t, 6 Motorsägen, Biber mit Stihl461 als Antrieb. + Jede Art von Äxten!
    Für Spass und Stromlose Zeiten: Küchenherd TL- Tech Bo 80 mit ca 8kW
    Total 220 m2 beheiztes Chalet, total ca 10-12 Ster pro Saison.

  • Ja, Jens, ich meine Metallverbundrohre mit Kunststoffanteil aussen und innen!

    Die sind in vielen Neubauten installiert als Brauchwasserleitungen und wenn da immervwieder 90 Grad durch gehen, anstatt den zB. zugelassenen 75 Grad, dann wird s irgendwann ungemütlich!

    Dass auf einen Brauchwasserspeicher von mehr als 60 Grad ein Mischer gehört, da vorgeschrieben, hab ich ja schon erwähnt, so wie es Jens jetzt auch bestätigt!

    Speziell finde ich, dass es bei uns Vorschrift ist… aber nicht wegen dem „Personenschutz“, sondern aus Energiespargründen“!

    Gruess Ruedi

    Schmid Zyklotronic 20kW. 1800 l Speicher, 600 l Solarboiler an 6m2 Solarfläche.

    Offene Anlage mit 180l Expansionsgefäss, keine TAS installiert!

    Traktoren: Meili DM 36 Jg.60, MF 254 Jg.78 Werkzeuge:Geba Brennholzfräse, Vogesenblitz 16t Spalter und El. Spalter 5t, 6 Motorsägen, Biber mit Stihl461 als Antrieb. + Jede Art von Äxten!
    Für Spass und Stromlose Zeiten: Küchenherd TL- Tech Bo 80 mit ca 8kW
    Total 220 m2 beheiztes Chalet, total ca 10-12 Ster pro Saison.

  • Luna1831:

    Ist es ratsam das Wasser auf 75 Grad durch die Sonne ☀️ erwärmen zu lassen damit man vielleicht mal nen „schattigen Tag“ überbrücken kann.


    Was ist bei dir ein schattiger Tag ?

    Ein Tag mit geringer Solarstrahlung oder Verschattung auf deiner ST-Anlage ?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!