Suche HV mit Rost-Abbrand und automatischer Zündung (ähnlich Fischer TX)

There are 3 replies in this Thread which was already clicked 596 times. The last Post () by Chaletheizer.

  • ....wieviel bezahlt man momentan für einen Fischer TX 33, also für den kleineren aus der Reihe? Er ist ja fast baugleich zum Schmid XV - die Fa. teilte mir auf Anfrage mit, dass sie meine Region momentan noch nicht abdecken und mich somit nicht mit einem Kessel beliefern könnten - sehr schlecht !! Gibt’s sowas überhaupt, die müssen doch in der Lage sein, den Kessel an mich zu liefern bzw. an meine Heizungsfirma ? Wohne in Radeberg (Sachsen). Da mir der Abbrand auf einem Rost gefällt, habe ich mich etwas umgeschaut und siehe da, der Fischer TX wäre da noch, aber er scheint laut Beschreibung keine elektrische Zündung zu haben. Ohne die wollte ich aber eigentlich keinen Kessel kaufen.

    Bliebe da nur noch der HDG Euro, allerdings hat der bis jetzt keine Röhrenwärnetauscher, was mir auch wieder nicht zusagt (erhöhter Reinigungsaufwand (habe die entsprechenden Videos auf you Tube gesehen)

    Müßte dann, wenn ich mit Rost haben will, auf den HDG H, wobei ich das mit dem optionalen Ölbrenner heutzutage, wo man eigentlich weg vom Öl soll, Quatsch finde, oder Guntamatic BMK ausweichen. Kennt jemand noch einen anderen Hersteller mit „Verbrennungsrost-Technologie“, abgesehen von z.B. dem slowakischen Hersteller Rojek, der glaube ich nicht förderfähig hier ist.

    Also zur Ausgangsfrage, kennt jemand den ungefähren Preis für den Fischer TX?? Falls der Preis stimmt, und er trotzdem keine Automatikzündung hat, würde ich zähneknirschend auch darauf verzichten und den Kessel auch nehmen. Ist zwar eine Komforteinbuße, aber was soll’s. Eigentlich wollte ich die Pufferspeicher so auslegen, dass ich nur aller 2 Tage heizen muß. Mit der Anzündautomatik nur aller 3 -4, da ich dann früh einheize, warte bis er ausbrennt und abends wieder vollmache, aber der Kessel erst in 2 Tagen wieder angeht, wenn die Puffer kalt genug sind

    Nächstes Jahr plane ich eine Holzvergaserheizung....will von Gas (Brennwerttherme) umstellen. Hätte dies schon lange vor, habe beim Bau des Hauses (2015 schon vorgeplant) und einen doppelzügigen (1Zug für den Wohnzimmerkaminofen, 1 Zug für den Holzvergaser) von Schiedel mit eingebaut, 12,5 m Länge incl. Esse hat mich damals 6500,- Euro gekostet, seit 2 Jahren kaufe ich 1m -Scheite Holz, mal hier, mal dort, wo es günstig ist, habe mittlerweile einen Vorrat von 23 RM, morgen kommen wieder 3RM dazu, die passen gerade auf meinen Hänger 😀

    Der entscheidende Punkt war im September vergangenen Jahres. Innerhalb weniger Wochen hat sich der Gaspreis mehr als verdoppelt von ca. 5,5 Cent/ kWh auf nun schon 13,5 Cent / kWh beim günstigsten Anbieter (incl. Grundpreis eingerechnet, gerade gestern recherchiert). Das ist doch nicht normal, zum Glück habe ich noch im März für 2022 einen neuen Vertrag mit den alten Konditionen von ca. 6 Cent / kWh bei Vattenvall geschlossen für ein Jahr Preisbindung. Aber ab 2023 bin ich dann auch voll im Preisauftrieb mit drin.

    Deswegen jetzt die finale Entscheidung für Holzvergaser. Nicht, dass Brennholz nicht teurer geworden wäre, aber lange nicht in dem Maße. Selbst bei linearem Anstieg des Holzpreises wird die Differenz bei linearem Gaspreisanstieg immer größer mit weitergehenden Preisanstieg, was die Umstellung auf Holzvergaser immer rentabler macht (größeres Einsparpotential) Abgesehen von der Arbeit mit dem Heizen und dem Holz. Aber ich sehe das als kostenloses gesundes Fitnesstraining an der frischen Luft.

    Werde, wenn es losgeht, detailliert berichten über Bau, Inbetriebnahme usw. Und euch natürlich über das eine oder andere Löcher in den Bauch fragen.

    Falls der Beitrag nicht hier passt, kann er auch gern von einem der Adminˋs an die richtige Stelle geschoben werden.

    Bis bald

    Thomas

  • Falls der Beitrag nicht hier passt, kann er auch gern von einem der Adminˋs an die richtige Stelle geschoben werden.

    Bis bald

    [Moderation]


    Hallo Thomas,


    ich habe deinen Beitrag in einen neuen Thread verschoben, weil der ursprüngliche Fischer-Thread doch schon etwas alt ist und nicht so richtig zu deiner Fragestellung passt. Ich hoffe das ist auch in deinem Sinne.


    Viele Grüße von Karlheinz :)

    Seit Juni 2011:

    ETA Twin: SH30/P25 "noTouch" (Füllraum 150 Liter)

    Hopf Pelletaustragung: 6x UniWok-Saugsonden (Lager für 6 to)

    Paradigma Pufferspeicher: 2x Aqua Expresso (1090 + 958 Liter; seriell verbunden)

    Paradigma FrischWasserStation

    Paradigma VR-Solarpanel: 2x CPC21 Star Azzurro (10m²; Aqua-System ohne Glykol)

  • Irgendwie kapiere ich dein Problem nicht,

    Schmid liefert nur an Heizungsbauer, nicht an Privatkunden!

    Der HDG H Kessel ist praktisch baugleich zum Schmid XV ,

    Das „Brennerloch“ ist bei beiden Kesseln auf Wunsch vorhanden!!!

    Welchen XV Kessel meinst du überhaupt?

    Novatronic, Easytronic oder den Zyklotronic?

    XV heissen alle, seit der Überarbeitung!

    Gruess Ruedi

    Schmid Zyklotronic 20kW. 1800 l Speicher, 600 l Solarboiler an 6m2 Solarfläche.

    Offene Anlage mit 180l Expansionsgefäss, keine TAS installiert!

    Traktoren: Meili DM 36 Jg.60, MF 254 Jg.78 Werkzeuge:Geba Brennholzfräse, Vogesenblitz 16t Spalter und El. Spalter 5t, 6 Motorsägen, Biber mit Stihl461 als Antrieb. + Jede Art von Äxten!
    Für Spass und Stromlose Zeiten: Küchenherd TL- Tech Bo 80 mit ca 8kW
    Total 220 m2 beheiztes Chalet, total ca 10-12 Ster pro Saison.

    Edited once, last by Chaletheizer: Ergänzung ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!