Fundamet Pufferspeicher

There are 5 replies in this Thread which was already clicked 319 times. The last Post () by MichaelW.

  • Hallo zusammen,


    ich stehe gerade noch vor einem kleinen "Problem" und hätte gerne eure Meinung dazu:


    Aktuell baue ich meinen Neubau Fertig, Pufferspeicher ist ein 3800l Sonderspeicher von Lorenz Behälterbau. Jetzt geht es um das "Fundament" dafür. Der Pufferspeicher hat einen Standring, Innendurchmesser 900mm 30mm breit.


    Folgende Möglichkeiten gibt es:


    -Auf den Rohbeton im Keller stellen (Evtl Krumm und dadurch steht der PS nicht richtig (keine option)


    -Eigenen Sockel Betonieren (mit Bewehrung ca 15-20cm Stark) Gerade Abziehen und ggf. glätten


    -Nur Boden Ausgleichen, mit Zementmörtel oder Niviliermasse ausgleichen (2-3 cm gesamtstärke)


    -Pufferspeicher auf 3 Schrauben ausrichten und mit Vergussmörtel unterfüttern.


    Leer hat der PS ca 700 kg hat 1200mm durchmesser und ist ohne Isolierung 3500mm hoch.



    Beste Grüße

    Michael

  • Hallo.

    Ich bin auch grad beim großzügigen Umbau.


    Mein neuer TWL KER 4000 steht und ich habe zur Lastverteilung eine 6mm Stahlplatte 1600x1600 drunter gelegt. Der hat nen Standring.

  • Meine Meinung dazu ist:

    Boden ausgleichen (sollte er wirklich krumm sein), dann 5-10cm XPS oder wirklich belastbares EPS und darauf dann eine mehrschichtige Holzplatte.

    Sofern du den Puffer auch öfter "durch" lädst hast du unten sonst nämlich eine prima Kältebrücke.

  • Wir haben einen Pufferspeicher der hat auch einen Ring. Dieser steht auf Fliesen. Nach den Montagearbeiten von den Heizungsbauern musste ich feststellen dass dieser leicht kippelt. Da hab ich dann mit einer Fühlelehre den Spalt gemessen und ein Blech darunter geklopft. Der steht jetzt bombenfest. Nur als beiläufige Info falls er danach doch nicht satt aufliegt. Weil ob der Ring zu 100% plan ist weiß man wohl auch nicht genau 🤔

  • Hallo, Mörtel der Mörtelgruppe 10 hält 10N/mm². Rechnet Mal nach was auf einer mörtelfuge in einer Wand für ne Last drauf kommt ;)


    Grob überschlagen sind es maximal 0,2N/mm²

    Da würde ich mir keine Gedanken machen.


    Also ausgleichen und fertig. Danke Leute 👍

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!