Brunner: Wartungsvertrag sinnvoll?

There are 13 replies in this Thread which was already clicked 1,537 times. The last Post () by Hohei.

  • Hallo zusammen,


    Ich habe seit Juni jetzt auch einen BSV 50 bei mir stehen und bin auch soweit zufrieden.

    Die Frage die ich mir jetzt stelle ist, die Wartunsvereinbarung mit Brunner abschließen oder nicht?

    In den Unterlagen die ich damals im Juni bekommen habe, hieß es noch 325€ PLUS Steuer für eine Wartung. Habe jetzt letzte Woche meine unterschriebene Wartungsvereinbarung hingeschickt und dann kam prompt eine Antwort mit einer neuen Vorlage. Der Preis liegt jetzt schon bei satten 395 € PLUS Steuer pro Jahr. Das wären dann fast 2500 € in fünf Jahren nur für die Wartung des Kessels. Es heißt halt Verschleißteile werden während der Laufzeit der Wartungsvereinbarung kostenlos ausgetauscht. Müssen innerhalb der ersten 5 Jahre überhaupt schon Verschleißteile ersetzt werden?


    Was ist eure Meinung zur Wartungsvereinbarung? Habt ihr sie abgeschlossen?

    Danke!

  • Hallo Jackl,


    [Moderation]

    ich habe deinen Beitag in ein separates Thema verschoben, weil es für die anderen Kesselhersteller auch schon solche Themen gibt. Vielleicht gibt es bei Brunner ja etwas spezifisches zu beachten?


    Wartungsvertrag Holzvergaser (Solarfocus)

    Solarfocus Wartungsverträge

    ETA SH Twin: Wartungsvertrag sinnvoll?

    Fröling Wartungsvertrag


    Ich betreibe zwar keinen Brunner, sondern einen ETA SH, habe aber auch keinen Wartungsvertrag. Nach 11 Jahren kann ich sagen, dass das kein Fehler war. Die "Wartung" mache ich selbst und kaputt war bisher noch nichts wesentliches. Ausser einem Satz Dichtungen habe ich noch nichts gebraucht. Es kommt eben auch darauf an, ob man sich die Putzerei des Kessels (mehr ist es eigentlich nicht) selbst antun will.


    Viele Grüße von Karlheinz

    Seit Juni 2011:

    ETA Twin: SH30/P25 "noTouch" (Füllraum 150 Liter)

    Hopf Pelletaustragung: 6x UniWok-Saugsonden (Lager für 6 to)

    Paradigma Pufferspeicher: 2x Aqua Expresso (1090 + 958 Liter; seriell verbunden)

    Paradigma FrischWasserStation

    Paradigma VR-Solarpanel: 2x CPC21 Star Azzurro (10m²; Aqua-System ohne Glykol)

  • Ich halte es wie Karl Heinz mache es selber. Unser S4 hat über 8400 Std. runter.

    Eingebaut 2017 letzten Winter erster Schaden in der Brennkammer ist vorne ein Stück aus die Brennkammer ausgebrochen. Habe ich eingeschaltet und mit Feuerbeton ausgegossen.

    Gleichzeitig einen Kulanzantraeg bei Fröling gestellt. Dem wurde stattgegeben mit der Bedingung das ein Service gemacht werden musste für 325 Euro. Bekommen habe ich eine neue Brennkammer und ausgetauscht wurde die Dichtung der unteren Anheiztür.

    Das Reinigen war im Preis inbegriffen und auf Wunsch auch der Einbau der neuen Brennkammer.

    Ein Wartungsvertrag hätte sich für uns nicht gelohnt.

  • Wie es Karlheinz schon erwähnt hat, genau auf die Putzerei kommt es an!

    Mein Kessel sollte „geputzt“ dastehen für die Servicekontrolle!

    Das reinigen werde sonst separat und nach Aufwand berechnet!

    Ich hatte damals einen Vertrag für die ersten 3 oder 5 Jahre! Ersetzt haben sie mir damals 3x den Durchbrandtunnel und 2x due Zyklonbrennkammer!

    Nicht weil sie defekt waren, sondern „Tausch auf neue Generation“ .

    War damals sicher gut so, mein Kessel war einer der ersten seiner Bauart und die Teile wurden mit jedem Tausch haltbarer:

    Die ersten Durchbrand Abdeckplatten verzogen sich stark, die ersten zu weich gepresssten Zyklonbrennkammern wurden von der mitdrehenden Restkohle richtiggehend durchgeschürt! Damals wollte ich die Brennkammer einfach etwas verdrehen, oder nich besser, unten und oben vertauscht wieder einbauen!

    -Aber, es gab gleich eine neue „ verbesserter Konstruktionsart“.


    Kurzer Rede langer Sinn:

    Es kann durchaus Sinn machen, in den ersten Jahren der Garantie/ Gewährleistung einen Servicevertrag zu zahlen,

    danach bringt es nicht mehr viel! Falls du aber der absolute Bürolist bist, der handwerklich nicht bewandert ist, so könnte es auch für die weitere Laufzeit des Kessels von Vorteil sein!

    Aber bedenke: Die machen das nicht aus lauter Lust an der Freude, die wollen über die Preise fürs Servicepaket die Kosten für Anfahrt, Arbeit und Ersatzteile auch wieder hereingeholt haben!!! Sonst stünde auf den Serviceautos in groooosser Schrift:

    Mutter Theresa

    Ich hoffe ihr versteht was ich zwischen die Zeilen geschrieben habe?!

    Gruess Ruedi

    Schmid Zyklotronic 20kW. 1800 l Speicher, 600 l Solarboiler an 6m2 Solarfläche.

    Offene Anlage mit 180l Expansionsgefäss, keine TAS installiert!

    Traktoren: Meili DM 36 Jg.60, MF 254 Jg.78 Werkzeuge:Geba Brennholzfräse, Vogesenblitz 16t Spalter und El. Spalter 5t, 7 Motorsägen, Biber mit Stihl461 als Antrieb. + Jede Art von Äxten!
    Für Spass und Stromlose Zeiten: Küchenherd TL- Tech Bo 80 mit ca 8kW
    Total 220 m2 beheiztes Chalet, total ca 10-12 Ster pro Saison.

  • Mein Kessel sollte „geputzt“ dastehen für die Servicekontrolle!

    Das reinigen werde sonst separat und nach Aufwand berechnet!

    Genau so ist es bei ETA auch... Das der KD dann den frisch geputzten Ofen anschaut und evtl. bisschen die Türen nachstellt, zahle ich keine 400€.

    Wäre das putzen dabei, fände ich den Preis noch in Ordnung.


    Wobei ich das 1x hab machen lassen, als der Kessel 5 Jahre alt war. Da rief mein HB an ob er morgen vorbei kommen kann den "ETA Sommerservice" machen. Ich meinte dass ich ihn bis morgen nicht geputzt bekomme und da meinte er, dass das putzen inkl sei.

    Hat 210€ inkl Steuer und putzen gekostet und Dichtungen waren auch dabei. Der Preis war mehr wie ok.

  • Danke erstmal für die Antworten!


    Also die Reinigung ist bei Brunner explizit in der Leistung inbegriffen laut Beschreibung:


    - Reinigung des Füllraums und der Paneele

    - Reinigung der Brennerdüse, sowie Sekundärluftöffnung

    - Reinigung der Primär- und Sekundärluftöffnung (Stellmotor)

    - Reinigung der Wärmeaustauscherflächen

    - Reinigung der Brennkammer

    - Reinigung der automatischen Zündung

    - Reinigung des Saugzuggebläses

    - Lambdasonde reinigen und kalibrieren


    Das ist alles in der Leistungsbeschreibung aufgeführt.

    Also ich versteh das dann schon so, dass ich mich da um gar nichts kümmern müsste.

    Trotzdem finde ich fast 500 € für eine solche Wartung schon happig. Muss mir mal die Bedienungsanleitung angucken, wenn die Reinigung da gut beschrieben ist, dann werde ich das wohl selber probieren. Oder ich lass es einmal machen und kündige dann wieder.

  • Wenn du keine zwei linke Hände hast ist es kein Problem..

    Das hört sich schlimmer an wie es ist.

    Das meiste machst du bei der wöchentlichen und monatlichen Reinigung eh.

    Der Ventilator ist bei jetzt nach 5 Jahren gereinigt worden und hatte kaum Ablagerungen hat dabei eine wiederverwendbare Keramikdichtung bekommen.

    Im Prinzip ausfegen/Aussagen, Einhängebleche raus dahinter Ablagerungen abkratzen, eine Spirale aus den Tauscherröhren rauszuholen reinleuchten ob Ablagerungen drinnen sind wenn ja alle raus und durchbürsten.

    Lambdasonde würde ich erst dann reinigen wenn Fehler angezeigt wird.

    Unser Techniker sagte Finger von die Steuerung meldet sich.

  • Hallo Jackl

    Die Wartungsvereinbarung hat auch noch den Vorteil, du hast 5 Jahre Garantie auf alle Teile, Elektronik und Verschleißteile inbegriffen. Ja ich weiß was soll in den ersten 5 Jahren kaputt gehen. Nichts, aber wenn doch?

  • Hallo Jackl

    Die Wartungsvereinbarung hat auch noch den Vorteil, du hast 5 Jahre Garantie auf alle Teile, Elektronik und Verschleißteile inbegriffen. Ja ich weiß was soll in den ersten 5 Jahren kaputt gehen. Nichts, aber wenn doch?

    Ich hab jetzt gerade nochmal in die Vereinbarung geguckt und da heißt es nur:


    "DAS BIETET BRUNNER:

    Innerhalb der ersten fünf Betriebsjahre ist über die Wartungspauschale

    auch der kostenlose Austausch von Verschleißteilen beinhaltet. Für die

    weiteren Jahre gibt es den Austausch mit vergünstigten Konditionen*."


    Über eine verlängerte Garantie auf Elektronik und andere Teile habe ich nichts gefunden.

  • Hi,


    ich habe auch keinen Wartungsvertrag. Der HB, der den HV installiert hat meinte damals, wenn ich den selber putze bräuchte ich den Vertrag nicht unbedingt.


    Bisher war 1x der Türkontaktschalter und 1x den Metallrost kaputt. Kostet immerhin 240 und 210 Euro, aber sonst war in über 8 Jahren nichts defekt. Der HV läuft immer noch 1a ohne mucken, und das schon über 35.000 Betriebsstunden.

    Die Reinigung ist zwar nicht die schönste Arbeit, geht aber echt fix. Dank der Tabulatorreigung bei jeder Türöffnung hatte ich noch nie Ablagerungen in den Röhren. Teer hinter den Einhängeblechen grob abschaben und alles gut aussaugen - das wars.


    Gruß, Uwe

    Holzvergaser in Betrieb seit 2014

    Rennergy 40kw Kessel mit Anzündautomatik etc., baugleich mit Hargassner


    Hier gehts zu meiner Neuvorstellung


    Holzbeschaffung mit, Stihl MS, Fahr D180 und Posch Hydromat 15


    Wärmeerzeugung ca. 40.000 KW/h im Jahr

  • Hallo Jackl


    ich weiß ganz sicher, dass bei Abschluss der Wartungsvereinbarung 5 Jahre alle benötigten Teile kostenlos sind. Nicht nur der Austausch.

    aber frag doch einfach mal bei Brunner nach.

  • Dann schauen welche Teile müssen bei den Wartungen getauscht werden und was kosten sie als Ersatzteil.

    Erstmal hast du Gewährleistung.

    Bei unserem S4 waren es 29 Eur.für eine Dichtung in 5. Saisons.

  • Hallo Warp


    woher willst du das wissen.

    Ich weiß es aus erster Quelle, daß Verschleissteile und Elektronikteile, die nicht durch Überspannung zertört wurden im Wartungsvertrag mit dabei sind.

    Aber frag doch einfach mal bei Brunner nach.

    Ich finde es immer traurig, wenn in Foren Behauptungen aufgestellt werden, die nicht stimmen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!