Balkonkraftwerke - VDE mit Positionspapier vs. EU-Richtlinie 2016/631, Richtlinie (EU) 2018/2001 usw.

There is 1 reply in this Thread which was already clicked 235 times. The last Post () by reinelektronik.

  • Hallo,


    eine interessante Pressemitteilung mit einem Positionspapier

    vom VDE (VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik e.V.)

    Der fördert und vereinfacht den Betrieb von Balkonkraftwerken.


    1. Einführung einer Bagatellgrenze bis 800 W

    2. Mini-Energieerzeugungsanlagen dürfen an jedem Zählertyp verwendet werden

    3. Vereinfachte Anmeldung und Inbetriebsetzung

    4. Duldung des Schuko-Steckers als Steckvorrichtung für die Einspeisung bis 800 W

    5. Sicherheitsvorgaben für Mini-Energieerzeugungsanlagen


    VDE schlägt einfachere Regeln für Balkonkraftwerke vor


    Gruß

    Jürgen

    Atmos D15P mit A25; LambdaCheck; UVR1611 mit CAN-I/O44, BL-NET und CMI ;
    2x1000l Puffer mit 2x10m² VRK und glykolfreie Solarthermie(Ost-West); WW-FWS; zentrale Wasserenthärtung;

    PV 3,2 kWp EEG; PV-Insel 6 kWp mit Victron MultiPlus-II 48/5000/70-50 und 8 x PylonTech LiFePo4 Modul 48V 2,4 kWh US2000 mit BMS; Victron Cerbo-GX;

    Herkules SE 5000 DF DIESEL Elektrostart Stromerzeuger Generator 2x220V-1x380V, Dauerleistung 4.200 Watt, 11 Stunden Dauerbetrieb, Tankinhalt 13,3 l

    Edited 2 times, last by Etaminator: Link korrigiert ().

  • Hallo,


    dann hoffen wir mal das dieses schnell umgesetzt wird.

    Sonnige Grüße Reiner

    ETA BK 15 mit Saugzuggebläse und Lambdasonde geregelt mit UVR16x2

    3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als

    Backup und LUVANO 10kW geregelt mit zwei UVR16x2, UVR610 mit CAN-I/O45

    CAN-MTx2 und CMI für eine DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!