HUP mit UVR16x2 regeln

There are 13 replies in this Thread which was already clicked 601 times. The last Post () by maksimilian.

  • Hallo Ihr,

    bei mir läuft eine Wärmepumpe (WP) mit Kombispeicher (wegen konventioneller Heizkörper). Es gibt also zwei hydraulische Kreise mit eigener Förderpumpe. Nun soll aus Gründen der Effizienz der momentann noch konstante Volumenstrom im Heizkreis dem im modulierenden WP-Kreis angepasst werden. Wäre es möglich, mit der UVR16x2 die Drehzahl (und damit den Volumenstrom) einer Alpha2 zu regeln ? Als Bezugsgröße für die Regelung würde die Höhe des von mir gemessenen Inverterstroms dienen, da ich die Höhe des Volumenstroms im WP-Kreis nicht als Messwert von der Steuerung (Luxtronik 2) zur Verfügung gestellt bekomme. Ich müsste mir selbst eine Funktion HUP-Volumenstrom = f(Inverterstrom) konstruieren. Der Idealzustand der Identität der Volumenströme beider Kreise wird auf diese Weise sicher nicht erreicht, aber es wäre vielleicht eine Annäherung und damit eine Verbesserung der aktuellen Situation möglich.


    maksimilian

  • Hallo


    warum identische Volumenströme?

    jeder Heizkörper hat i.d.R. ein Thermostatventil und damit je nach Wärmebedarf unterschiedliche Volumenströme.


    ciao Peter

  • Hallo Ihr,

    bei mir läuft eine Wärmepumpe (WP) mit Kombispeicher (wegen konventioneller Heizkörper). Es gibt also zwei hydraulische Kreise mit eigener Förderpumpe. Nun soll aus Gründen der Effizienz der momentann noch konstante Volumenstrom im Heizkreis dem im modulierenden WP-Kreis angepasst werden. Wäre es möglich, mit der UVR16x2 die Drehzahl (und damit den Volumenstrom) einer Alpha2 zu regeln ? Als Bezugsgröße für die Regelung würde die Höhe des von mir gemessenen Inverterstroms dienen, da ich die Höhe des Volumenstroms im WP-Kreis nicht als Messwert von der Steuerung (Luxtronik 2) zur Verfügung gestellt bekomme. Ich müsste mir selbst eine Funktion HUP-Volumenstrom = f(Inverterstrom) konstruieren. Der Idealzustand der Identität der Volumenströme beider Kreise wird auf diese Weise sicher nicht erreicht, aber es wäre vielleicht eine Annäherung und damit eine Verbesserung der aktuellen Situation möglich.


    maksimilian

    Du schreibst in Rätseln. ;)  :/


    Wo liegt wirklich dein Problem ? Was erwartest du dir energietechnisch von deiner Maßnahme ?


    Habe seit 10.1.24 auch eine Luft-WP-5 kWth-R290-Panasonic-L, 10 HZK, 20 m2 FBH, keinen Pufferspeicher (wollte mir der 1. Installateur unbedingt einreden) und funktioniert ohne Pufferspeicher genau so, wie ich es mir erwartet habe.

  • Welches regelbare Modell käme denn infrage ?

    Hallo,


    alle Pumpen die eine PWM o. 0-10V Regeleingang haben wie zB. Grundfos Alpha 1L

    Sonnige Grüße Reiner

    ETA BK 15 mit Saugzuggebläse und Lambdasonde geregelt mit UVR16x2

    3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als

    Backup und LUVANO 10kW geregelt mit zwei UVR16x2, UVR610 mit CAN-I/O45

    CAN-MTx2 und CMI für eine DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche

  • Gibt es TAPPS2 Beispiele für PWM-Regelung ?

    siehe TA Seiten.

    Eine PID Funktion und dann kommt es darauf an welches PWM Profil dort ist ( Heizung/Solar) und dementsprechend Parametrieren.

    Sonnige Grüße Reiner

    ETA BK 15 mit Saugzuggebläse und Lambdasonde geregelt mit UVR16x2

    3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als

    Backup und LUVANO 10kW geregelt mit zwei UVR16x2, UVR610 mit CAN-I/O45

    CAN-MTx2 und CMI für eine DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche

  • Hallo,


    machbar ist das schon die Frage ist wie die Regelung der WP reagiert. Beim PWM sind zwei Signale vorhanden das Steuersignal und die Rückmeldung.

    Sonnige Grüße Reiner

    ETA BK 15 mit Saugzuggebläse und Lambdasonde geregelt mit UVR16x2

    3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als

    Backup und LUVANO 10kW geregelt mit zwei UVR16x2, UVR610 mit CAN-I/O45

    CAN-MTx2 und CMI für eine DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche

  • Hallo,


    ja die sind ja eigentlich bei allen gleich. Für Heizung ist von ca. 10-100% = min zu max und keiner 55 ist aus die Frage ist aber was macht die Regelung der WP wenn du das von außen regelst und vielleicht verwendet sie die Rückmeldung und wenn das zu weit auseinander driftet was sie dann macht.

    Sonnige Grüße Reiner

    ETA BK 15 mit Saugzuggebläse und Lambdasonde geregelt mit UVR16x2

    3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als

    Backup und LUVANO 10kW geregelt mit zwei UVR16x2, UVR610 mit CAN-I/O45

    CAN-MTx2 und CMI für eine DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!