Brennholzpreise...

There are 214 replies in this Thread which was already clicked 66,930 times. The last Post () by hans99.

  • Hi leute ich habe heute ein Angebot gefunden für 10 RM Buche für schlappe 500€ .


    Auf Meterstücke und gespalten..
    Was meint Ihr?

  • hallo tom
    preis ist sicherlich in ordnung,zugestellt oder mußt du dich selber um den transport kümmern.ich bezahle 55,00eur RM aber die buche,ebenfalls geschnitten und gespalten,wird mir in den garten geliefert.
    horst! B)

  • Brennholzpreise


    Habe Anfang Nov. Fichten- und Kieferholz gekauft, geliefert und mit Kran abgeladen.
    Rundlinge bis 60 cm, 2m lang Ster 30 €
    Buchenholz kostete 45 €


    Die Mindestabnahme waren 25 Ster
    Auslieferung erfolgt erst wenn genug Abnehmer vorhanden, LKW mit Hänger.
    Habe bereits auf Meterstücke geschnitten, nun kommt der Spalter zum Einsatz.


    Gruß Carlos

  • zimmerermeister: Ist das Holz bereits abgelagert oder waldfrisch?


    Eure Tarife sind ja echt günstich! Hab 72€ bezahlt, allerdings frei Haus 50cm (es wurde dann 33er geliefert, weil 50er noch nicht trocken), kammergetrocknetes Holz. Das war noch mit der günstigste Anbieter hier. Ansonsten liegen die Tarife hier bei ca. 65€ pro srm.


    Nächste Woche krieg ich nochmal 50er waldfrisch für 62€ pro rm.
    Der Forst hier bietet frische Meterstücke ab Wald für 60€. Für die 20€ bei 10RM spare ich mir gern das Halbieren und heimliefern.

  • Moin Moin,


    Im letzten Jahr 15 bis 20 SRM Abbruchholz für lau, teilweise sogar geliefert worden, dann kleinsegen und ab in den Schuppen!


    Dann gut 40 Rm auf 3m Länge Ahorn (80 %) und Buche frei Hof für 30 € +7% Steuer je Raummeter. Das war ein bischen mehr es wurden aber nur 40 abgerechent.


    Dannn noch 20 Rm aus der Knickpflege..... eine menge Arbeit!


    Die nächsten zwei bis drei Jahre nur Knickpflege und wenn zu erhalten ist noch Abbruchholz also wieder für lau.


    Beim Abbruchholz immer darauf achten, dass das unbehandeltes Holz ist, sonst darf man das nicht verbrennen!


    PS.: Wir haben eine Ecke auf dem Hof eingerichtet, wo die Zimmerleute das Holz abladen können, wenn es zum verbrennen geeignet ist, das klappt ganz gut!


    Gruß Morschy

    Künzel HV 50-S mit Lamdacheck aufgewertet
    4000l Speicher
    23m² Solar
    2 Heizkreise (HK + FBH)
    Friwa als Eigenbau
    geregelt von der UVR 1611


    Fernwärmeleitung 65m zum Neubauhaus 200m²
    -> 1500l Satellitenspeicher
    -> Friwa Oventrop
    -> UVR 1611
    -> 10m² Röhrenkollektor
    -> nur FBH
    !!! alles Eigenleistung!!!




    29,6 Kwp Photovoltaik, mit ca 35% Eigenverbrauch


    800m² Wohnfläche 420 davon auf Neubau Niveau
    die restlichen 380 sind mäßig gedämmt

  • Bei uns ist der Preis so:


    Beim Dörflichen Holzerwerb (Nebenjobverkäufer) kostet der srm³ 65€, gespalten+gesägt aufm Hof (1-2 Jahre alt)
    Selbstwerber im Wald auf Polter: 30 + 7% MärchenSt per fm(meist etwas mehr m als berechnet) jedoch sebst sägen-spalten-heimbringen-trocknen


    (letzten Samstag noch im Wald gewesen und nur das Holz mitgenommen das die anderen von ihren Poltern liegen gelassen haben, reststücke, weggerollte scheiben, bruchholz vom stämmerücken usw.,
    fazit: nen ganzen Hänger voll gutes Holz ohne mühe in 0,5 h geladen zum 0€ Preis)

  • hallo jupdida
    die holzpreise dürften so ziemlich mit kleineren abweichungen so ziemlich gleich sein.nur macht es oft den unterschied aus,ob zugestellt oder muß ich mir die ware vor ort abholen.
    es gibt ja genug leute, die ein fahrzeug mit dementschprechender tonnagen zur verfügung haben.viele haben das nicht. so wie ich.da bin ich auf hauslieferung angewiesen.da schaue ich sehr wohl auf den preis.buche,esche,eiche usw,kostet momentan um die 55,00eur zugestellt.1/2 m, gespalten, 2-3jahre in scheune gelagert.wie lange diese preise noch halten?
    gruß horst! :laugh: :laugh:

  • Hallo Horstl,
    da geb ich dir Recht, dein Preis von 55€ ist auch bei uns gültig wenn nicht kleingesägt sondern nur gespalten aufm Hof


    Ich mach seit 3 Jahren mein Holz sebst im Wald (vom Polter), da mir die Holzqualität bei den Dörflichen Nebenerwerblern zu schlecht war (teilweise "verfunkelt" da nur notdürftig abgedeckt)
    ausserdem macht das Holzsägen und spalten spass und man kommt mal an die frische Luft!
    Ich mach das mit nem PKW-Anhänger, d.h. ich komm von schicht heim>spann den hänger an>fahr in den Wald> lass das Waldmoped heulen> spalte die chose per Spalthammer> lade Hänger voll> fahr Heim und staple im Hof auf> Feierabend!


    Und die Preise? Ich weis nicht, bei uns sind alle wie verrückt in den Baumarkt gerannt und haben Kaminöfen gekauft als das Öl so teuer war!
    Dann haben sie gestöhnt was für eine Plackerei das wäre Holz zu machen, mit dem Ergebnis das da abends nur 1 Stunde der Kamin rauchte und ansonsten die Öl/Gasheizung lief.
    Jetzt wo der Ölpreis wieder unten ist sieht man nur noch die "alteingesessenen" Holzheizer im Wald, die anderen haben nen teuren (kalten) Ofen im Wohnzimmer stehen.
    Von daher ist die Preisentwicklung nicht abzusehen.

  • hallo jupdida
    du sprichst mir aus der seele.holzarbeit macht mir sehr viel freude.nur habe ich einen holzspalter,8-T eine wippkreissäge(will meine finger behalten) 2-motorsägen da kann ich mich so richtig austoben.

  • horstl8466 schrieb:

    Quote

    hallo jupdida
    du sprichst mir aus der seele.holzarbeit macht mir sehr viel freude.nur habe ich einen holzspalter,8-T eine wippkreissäge(will meine finger behalten) 2-motorsägen da kann ich mich so richtig austoben.


    naja, nen Spalter hab ich nicht, lohnt sich bei mir nicht da das Holz nur fürn Kaminofen ist, so 7-8 meter bedarf/jahr, da gehts noch mitm Spalthammer :)


    und spass machts mir auch, besonders da unser Förster ein Spätzünder ist und die Polter erst im Juni fertig hat, da laufen am spätnachmittag/frühabend ne menge junge Joggerinen durch den Wald ;):P :woohoo:


    meine Wippkreissäge hab ich mir letzten Winter sebstgebaut aus "Firmenschrott", ich arbeite in ner Kellerei, d.h. meine Säge ist aus V2A :P
    mit nem 11KW Motor kann man schon derb reinhauen :);)
    Mein Waldmoped ist ne Stihl 310 mit 40er Schwert, auch ein "zügiger" Beißer ;)

  • Gut gut das sind schon mal gute Antworten ,das mit dem Im Wald ist bei uns hier so ne Sache.
    Die Förster sind hier alle sehr hungrig und das Holz wird quasi unter der Hand schon verteilt...
    Hinzukommt das die Spinner jetzt n Kettensägenlehrgangsschein haben wollen der kostet auch nochmal 200 Öcken..
    Und dann mein grösstest Poblem, ich habe kaum Zeit in den Wald zu gehenichlasse mir sonst 10 rm fITA BREINNGEN IN STÄMMEN und das für 250€ hab aber schon arbeit die Zeit zum kleinmachen zu finden... :(


    Ausrüstung Oeller 9T Spalter und Stihl MS 25

  • Das mit dem MS-Schein ist so eine Sache.
    Wenn ich mir manche Leute im Wald so anschaue, die wissen nicht mal was ein Diemelstädter Kastenschnitt ist.
    Verständlich, daß sich die Förster da absichern wollen.
    Das trifft dann natürlich alle, auch die, die der Meinung sind, ich brauche das nicht.
    In meinem Wald brauche ich das natürlich nicht, und et het noch immer jut jejangen.


    Auch mit den Preisen ist das so eine Sache.
    Vor einem Jahrzehnt habe ich Eschen hinter dem Haus meines Vaters angezogen, mit 2 m aufwärts ausgebuddelt,
    im Wald verbuddelt, und was nicht von den Rehen abgefressen, oder gefegt wurde, das sind nun schöne Stangen.
    Nun kommt der Eschenpilz von Österreich her, Freiburg ist er schon...
    Aber auch sonst ist es viel Mühe, bis ein Baum schlagreif ist.
    Viel Mühe bis er in 1/2 m Stücken auf dem Hänger liegt.


    Andererseits, irgendwie beruhigt es mich, wenn ich sehe, daß folgendes Angebot keinen Zuschlag erhielt:
    http://cgi.ebay.de/Brennholz-B…toffe?hash=item3ca7c07bf4
    Bei 50 € je frischem SRM, das entspricht theoretisch 45 Cent je Liter Heizöl.
    Bedenkt man lagern für 2 Jahre und die ganze Arbeit, abholen etc., da kommt einem Heizöl deutlich günstiger.


    Grüße
    Berthold

  • Jaja es ist halt alles was mit den Schüttraumetern usw. Da wird am meisten beschissen...


    so habe nochmalnachgerechnet ich bleib bei meiner 250€ Fichte Tanne Ladung, a. Stimmt dieMenge und B ist sie bin in einem Jahr trocken...:-)

  • Hi,


    habe mir im letzten Jahr 10rm Buche kommen lassen. Der Raummeter kostete 65,- Euro gespalten, gesägt und trocken (2J). Nach dem Stapeln kamen mir aber Zweifel, ob das wirklich rm oder vielleicht nicht doch srm waren.
    Mein Nachbar ist Garten- und Landschaftsbauer und arbeitet bei einem größeren Unternehmen mit vielen kleinen Standorten in der näheren Umgebung. Vor einem Jahr stand er mehrfach mit seinem kleinen PKW-Anhänger vor der Tür und brachte mir kostenlos ca. 5rm Mischholz mit. Ich habe das Holz direkt gesägt und gespalten. Der Feuchtigkeitsmesser sagt jetzt 15% - müsste ich doch eigentlich auch schon verheizen könen oder?
    Mein Nachbar ist jetzt auf der Karriereleiter einmal nach oben gestolpert und meinte, dass er mir zwar jetzt keinen Hänger mehr mitbringen könnte, aber ab und zu mal ein Container wäre möglich! Mal abwarten, das wäre klasse, oder?


    Gruß


    Thomas

  • Willst du uns neidisch machen? Hast du geschafft :laugh:


    Ich säge mein Holz mit dem baugleichen Makita Äquivalent der Dolmar ES-2140 Elektrosäge 2kw mit 45 cm Schwert und einer 2,2 kw Atika Elektroquetsche. Mit ner Multicut Kette drauf geht das richtig gut ab, aber das Kabel stört schon etwas und in den Wald kann ich so leider nicht. Unterstützung bekomme ich auch von einem Atika 10 Tonnen Spalter

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!